14/31 Nikolaus-Gewinnspiel 2007 : 259 Mal Socken stopfen

, 1.078 Kommentare

Teufel

Auch Teufel beteiligt sich in diesem Jahr an dem Nikolaus-Gewinnspiel von ComputerBase. Bereitgestellt wird eines der gern gehörten PC-Systeme des Berliner Herstellers, das oft ausgezeichnete Teufel Concept E Magnum Power Edition. Bereits dessen Vorgänger, das ursprüngliche Concept E Magnum, überzeugte im Jahr 2003 die versammelte Testhörerschaft. Vom damaligen Geheimtipp für beinahe 400 Euro ist aber nicht mehr viel übrig geblieben – zumindest preislich. Die aktuelle Power Edition, die erst vor kurzer Zeit ihre dominierende Position in einem Vergleichstest von ComputerBase unterstrichen hat, kostet nämlich kaum noch mehr als 150 Euro. Das ist wahrlich viel Klang für's Geld – und für den potenziellen Gewinner.

Teufel Concept E Magnum PE
Teufel Concept E Magnum PE

Auf diesen warten geballte 450 Watt Musikleistung kanalisiert durch ein pegelfestes 5.1-System, das sowohl brachiale Bassgewitter als auch harmonisches Musikvergnügen erlaubt und sich damit ideal für den aktuellen PC-Nutzer empfiehlt, der neben geballter Grafikpracht auch nach der entsprechenden akustischen Untermalung giert. Das Teufel Concept E Magnum Power Edition kann dabei direkt an die Soundkarte des Systems angeschlossen werden – sechs integrierte Endstufen im Subwoofer sorgen dann für die nötige Bereitstellung der Leistung für die Satelliten – oder aber im Zusammenspiel mit einem Verstärker oder Receiver zur Höchstform getrieben werden.

Firma Frage B9
Teufel Logo Welche Impedanz muss ein Verstärker aufweisen,
damit die Satelliten des Teufel Concept E Magnums
an diesen angeschlossen werden können?

Auf der nächsten Seite: Ultron