Test Amazon Echo Show im Test: Alexa, zeig mir Katzenvideos!

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.549
#1
tl;dr: Der neue Echo Show ist der beste Echo-Lautsprecher, lässt als smartes Display aber noch individuelle Optionen vermissen. Ein echter Tablet-Ersatz wird der Echo Show aufgrund eingeschränkter Unterstützung von YouTube und Netflix und mangels Apps jedoch nicht, obwohl Amazon Prime Video und Spotify sehr gut integriert sind.

Zum Test: Amazon Echo Show im Test: Alexa, zeig mir Katzenvideos!
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.192
#3
Von der ganzen Wanzen Kritik mal abgesehen.

Wenn man die Wohnung mit Alexa automatisiert hat und sich einmal daran gewöhnt hat, ist es ein Komfort auf den man nicht mehr verzichten will.

Ich nutze es vor allem für:
- Lichter
- Rolladen
- Termine einzusprechen - z.B. Zahnarzttermin nach Telefonat
- Tu Do Listen
- Morgens im Bett nach der Uhrzeit fragen
- Abends im Bett die Lichter alle aus zu machen
- Wecker
- Abendliche Trendige Stories

Jetzt erwische ich mich in fremden Wohnungen immer Alexa bzgl Licht fragen zu wollen.

Beispiel hier: Ich bin einkaufen und habe schwer zu tragen. Komme Abends nach Hause. Alexa mach die Küche an - es ist einfach praktisch

Langfristig kann ich mir allerdings vorstellen, dass Google weiter vorne enden wird. Gerade Urlaubstrips in Verbindung mit Android Auto planen (also zu Hause planen, an Android Auto senden) uvm. Da wird noch viel spannendes auf uns zukommen.

Zum Thema "neue Technologie, die keiner braucht" und Wanze und was weiß ich.
Jeder trägt seine Wanze heutzutage mit sich rum - sein Smartphone. Wenn ich frei von Überwachung sein will, gehe ich wandern und nehme mein Handy erst gar nicht mit (oder mache es aus).
 
Zuletzt bearbeitet:

Raul74

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.273
#5
Für die Hausautomation und Radio super. Leider kann ich meine mp3 Sammlung nicht abspielen, weil Amazon daran kein Interesse hat. Eine NAS Unterstützung wäre super, dann hätte ich alles, was ich brauche.
Stimmt, das wäre auf jeden Fall wünschenswert !

Bin aber auch schon der Hausautomation verfallen.....bei mir heißt das Teil aber "Computer"
Computer, stell die Heizung auf 23 Grad......und mach das Licht an ;-)
Ich finde sowas ja irgendiwe toll!
 

floh667

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
480
#6
Was passiert eigentlich wenn man "Alexa, zerstör dich selbst!" sagt? Wachsen dem Gerät dann plötzlich Beine und es rennt automatisch zum Amazon hauptquartier und verpfeift einen mit der Beschuldigung: "Möchte dem Konzern schaden" ?

Ich wette man hat diese Info schneller, wenn man einfach auf den Wecker guckt
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.298
#7
Aleggsa, zeig mir Einfahrt. *g* Bin nach wie vor kein Fan von Home Spionage Geräten und das wird sich wohl auch nie ändern. Leider wird es in allen Bereichen immer mehr aufgezwungen, so, dass wir am Ende nix mehr dagegen tun können, außer den Konsum einzustellen.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
35
#8
Ich würde mir nicht mal wenn ich Geld dafür bekommen würde, so einen Kiste ins Wohnzimmer stellen, egal obs von Amazon, Apple oder Google kommt. Ich sehe hier einfach keine sinnvollen Usecases.
Ich habe in jedem(!) Raum einen Echo und würde diesen für kein Geld der Welt missen wollen. Für mich ist jeder, der sich da kein sinnvolles Usecases vorstellen kann, ein Hinterwälder ;-) Hausautomation ohne so ein Gerät ist sinnlos
 

Godmode

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
272
#12
Ich habe in jedem(!) Raum einen Echo und würde diesen für kein Geld der Welt missen wollen. Für mich ist jeder, der sich da kein sinnvolles Usecases vorstellen kann, ein Hinterwälder ;-) Hausautomation ohne so ein Gerät ist sinnlos
Dann musst du mir erstmal Hausautomation erklären. Ich verstehe denn Sinn dahinter einfach nicht? Das Licht mache ich an/aus wenn ich es brauche. Ich habe keine Rolläden. Die Heizung arbeitet automatisch.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
35
#15
Dann musst du mir erstmal Hausautomation erklären. Ich verstehe denn Sinn dahinter einfach nicht?
Du stehst im Supermarkt und weißt nicht, ob du noch im Kühlschrank hast. Ich kann per App in meinen Kühlschrank schauen. Ich komme früher von der Arbeit und kann dann im Büro noch die Heizung aufdrehen. Ich fahre in Urlaub und kann prüfen, ob das Licht überall aus ist und die Heizung aus. Ich mache Fenster auf und vergesse die Heizung auszudrehen. Noch mehr Beispiele, die "analoge User" nicht machen können?
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.192
#16
Es gibt sicherlich begründete Ängste so ein Gerät nicht zu nutzen. Und der Nutzen ist auch begrenzt - es ist einfach komfortabel.

Und nein Uhrzeit geht sogar schneller als auf die Armbanduhr zu schauen (die ich auch im Schlaf trage) - Alexa Uhrzeit - "Es ist 6:40" - am Wochenende weiß ich, dass ich mich dann nochmal umdrehen kann.

Ein Verwandter hat sich sogar per Home Automation ein System eingebaut, um schauen zu können ob der Herd aus ist. Für seine Frau extrem beruhigend zu wissen, dass man den nicht vergessen hat auszuschalten :D
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
35
#17
Der Wecker weckt mich zu der Zeit, die ich eingestellt habe. Ich muss weder Licht anmachen, noch die Augen auf, ich -weiß- in dem Moment, wie spät es ist. Dafür brauche ich so ein Zeug wie Alexa und Co nicht.
ùnd wenn man aufwacht, bevor es geklingelt hat? Wie spät ist es dann? Und vielleicht lohnt sich das umdrehen gar nicht mehr
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
450
#19
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.192
#20
Oder man schnarcht so laut, dass der Partner, die Partnerin sowieso Ohrstöpsel trägt
 
Top