Notiz AMD Chipsatztreiber 2.07.14.327: Neue Pakete und Support für Renoir auf dem Desktop

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.994

Creeping.Death

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
941
Ich habe ihn gnadenlos über den alten Treiber drübergebügelt, was reibungslos geklappt hat.
Ich bilde mir ein, die IDLE Temperatur (Energiesparplan "Ryzen Balanced") sei um 2-3°C gesunken.
 

Pizza!

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.141
Direkt installiert und funktioniert (X470 Board mit 3900X). Bisher alles ok.
Die alten Ryzenpläne lösch ich immer, damit ich sicher sein kann, dass die Neuen installiert werden.
 

MaW85

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.160
GPIO Treiber wurden endlich mal erfolgreich richtig Aktualisiert. :schluck:
 

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.313
Ich warte auf ASUS BIOS Update und hier kommen schon neue Chipsatztreiber :freak: ASUS los jetzt!
Code:
Version 1820
2019/09/24  10,3 MBytes
PRIME A320I-K BIOS 1820
Update AGESA 1.0.0.3ABBA zur Verbesserung der Systemleistung.
Entfernt Gen 4 Unterstützung bei der Verwendung von Ryzen 3000 CPUs.
Edit

Code:
Version 2202
2020/07/27   10.35 MBytes
PRIME A320I-K BIOS 2202
"Improve system performance
Improve DRAM stability
Improve system stability
Improve system compatibility
Fixed AI suite 3 issue
Update AM4 AGESA to 1006
Fixed HDMI and DP sound issue"
Gibts endlich neues ASUS BIOS. Mal sehen wie der Chipsatztreiber läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

MXE

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.682
nie wieder AMD, weiß nicht was Intel da besser macht, aber ich hatte in 20 Jahren noch nie so viel Geschiss mit Chipsatztreibern als mit den Zen 2. Sporadische BSOD? Will AMD uns verarschen? BSOD im Minutentakt wenn man das Energieprofil nicht entsprechend anpasst. Aktuell läuft es wieder ohne Probleme, bis zum nächsten Update. Werde am WE mit dem neuen Treiber "spielen"
 

garbel

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
252
Hm, "Driver Installation failed" Echt jetzt AMD?

Der GPIO2 Treiber scheint aber lt. Geräte-Manager installiert worden sein. Und die anderen?

:confused_alt:
 

Raptor85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
907
Und druff datt Dingen. Lief anstandslos durch.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.056
nie wieder AMD, weiß nicht was Intel da besser macht, aber ich hatte in 20 Jahren noch nie so viel Geschiss mit Chipsatztreibern als mit den Zen 2. Sporadische BSOD? Will AMD uns verarschen? BSOD im Minutentakt wenn man das Energieprofil nicht entsprechend anpasst. Aktuell läuft es wieder ohne Probleme, bis zum nächsten Update. Werde am WE mit dem neuen Treiber "spielen"
Keine Ahnung was Du da machst, aber irgendwas machst Du falsch.


Nochmal....

  1. Chipsatztreiber deinstallieren
  2. Rechner neustarten
  3. Neuen Chipsatztreiber installieren
  4. Rechner neustarten
So hat man keine Probleme. Natürlich sollte man vielleicht auch mal sein Windows sauber halten und nicht immer weiter und weiter über Jahre hinweg einfach drüber installieren.

Am besten noch von Intel auf AMD wechseln und das OS nicht neuinstallieren. Das ist der Klassiker. Geht zunächst gut, dann fällt das Kind in den Brunnen.
 

Surfwurm

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
584
Alles bestens keine Probleme .
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.531
läuft wie immer ohne Probleme
 

ProximaCentauri

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
529
Ich habe erst gestern den großen Aktualisierungstag gehabt, gestern ein neues BIOS, neuen Ryzen Master und den (bis gestern noch) neuesten Chipsatztreiber drauf gemacht.

Heute lese ich das es schon wieder was neues gibt, bei AMD muss man bei der Stange bleiben sonst stirbt der PC an zu wenig AMD-liebe. 😉

Übrigens, schon installiert, lauft scheinbar sauber.
 

Substanzlos

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
996

W.Iesel

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
12
"there are no uninstallable drivers found"...
Ach komm schon, jetzt krieg ich nicht mal sauber den vorherigen weg?
 

Hibbelharry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
271
Das Ding hat sich hier sauber installieren lassen, über Bluescreens kann ich soweit auch nicht klagen. Alles gut.
 

Thorque

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
733

KK_OC_KK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
274
Interessant mit den Bluescreens . Bei AMD ist das echt so , Hardware Top und Software Flop . Alles wirkt von denen nur so dahin geklatscht , hier habt ihr , friss oder Stirb . Meine Meinung ist auch , die X570 Boards und selbst die B550 Boards sind nicht gut und die UEFI laufen nicht rund , Stabil . Noch Nie habe ich so viele Probleme gehabt wie aktuell mit deren AM4 Boards .
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.056
Von welchen Boards redest Du und welche UEFI Probleme hast Du?
 

KK_OC_KK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
274
Ich meine die Gigabyte x570 und die Asus Boards . Auf x570 geht ErP S4,S5 nicht richtig , laueft wohl fehlerhaft , Giga hat schon seine Boards wohl geupdatet , neue Revision . dazu ist mir aufgefallen sobald man Default ladet bootet das System schneller als vorher , Neustart oder aus dem Kaltstart . Nach 1 Tag Nutzung oder Ruhe dauert es wieder Laenger , verstehe das nicht . Bin auf ein B550 Asrock gegangen und genau das gleiche dort . Was mir auch noch aufgefallen ist , Wenn man Windows Startet habe ich ein Maus lagg , ich weiss nicht warum , es gibt keine Auslastung , als wuerde der USB treiber geladen werden . Die Maus Bewegung bei Gigabyte und Asus ist im Uefi sehr langsam , nur bei Asrock war es gut umgesetzt .
 
Top