News AMD Ryzen 3000: Bei ASRock bekommen auch A320-Boards AGESA 0.0.7.2

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.798
Auch ASRock rüstet sich wie Asus und MSI für den Start neuer AMD-Prozessoren. Dort erhalten laut den aktuellen Updatelisten ebenfalls A320-Mainboards das jüngste AGESA-Update mit der Versionsnummer 0.0.7.2, welches allgemein als Grundlage für die neuen CPUs gilt. Eine 100-prozentige Bestätigung ist das aber nicht.

Zur News: AMD Ryzen 3000: Bei ASRock bekommen auch A320-Boards AGESA 0.0.7.2
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
9.680
Also A320 doch kompatibel mit Zen2? 🤔
 

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
474
Also hält AMD doch das Versprechen ein, dass alle AM4 Mainboards mit der zukünftigen Generation funktionieren werden :daumen:
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
588
grundsäzlich sehr schön - aber mal schauen ob das dann auch klappt und ich mir nicht alles zerschieße weil ich irgend eine Reihenfolge nicht eingehalten habe :-)

Ist schon ewig her das ich ne CPU im selben Board upgraden konnte...tolle Sache.
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.003
AGESA 0.0.7.2. ist doch nur für den "Picasso" Support. Sieht man schon daran, dass ASUS in seiner aktuellen BIOS Liste den Support von "Matisse" erst mit neueren Versionen garantiert, während aber berteits aktuelle Versionen den AGESA 0.0.7.2. enthalten.
 

Redirion

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.015

Gorgone

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
222
wenn kein bios für ein board kommt liegt das bestimmt nicht an amd
das liegt allein in der hand der oems
und wenn ich mir die 30 € boards so anschaue frage ich mich ernsthaft ob ich da einen 3k ryzen drauftun würde
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.003

Gorgone

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
222
ja eben die sehn aber allesamt nicht sehr vertrauenserweckend aus ... für die neuen würd ich nichts kleineres als n b450 empfehlen vielleicht nochn gutes 370er aber sonst ? bei den preisen für mainboards würd ich die eher für n zwacken bei ebay vertickern
 

werpu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
461
Also hält AMD doch das Versprechen ein, dass alle AM4 Mainboards mit der zukünftigen Generation funktionieren werden :daumen:
Ja bis ende nächsten Jahres, also bis zur Zen2+ Reihe, danach steht es in den Sternen, ich finde es aber toll und es ist definitiv ein Kaufgrund pro AMD.
Bei Intel hat mich immer wieder das Rechner zerlegen und Board austauschen davon abgehalten mal schnell den Prozessor hochzugraden. Bei AMD ist es anders. Ich spar zwar im Endeffekt jetzt gegenüber Intel nur wenig, hab aber dafür doppelt Prozessor (Die alten Prozessoren werden woanders verbaut, was dann den Boardherstellern indirekt wieder zugute kommt)
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.003
Was bitte meinst du denn mit "nicht vertrauenserweckend"?
 

werpu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
461
ja eben die sehn aber allesamt nicht sehr vertrauenserweckend aus ... für die neuen würd ich nichts kleineres als n b450 empfehlen vielleicht nochn gutes 370er aber sonst ? bei den preisen für mainboards würd ich die eher für n zwacken bei ebay vertickern
Naja es hängt vom Stromverbrauch und den Spannungswandlern des Boards ab, grundsätzlich spricht nichts gegen einen Ryzen 2 in einem b350 board, sofern die Spannungsversorgung mitmacht, was sie da der Stromverbbrauch ja nicht steigen wird je nach Modell definitiv tun wird.
Das Problem der ersten Boards war der insgesamt höhere Stromverbrauch und dass die noch kleinere Bugs hatten.
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.222
Ein Billig-Board mit A320, was kaum jemand aus diesem Forum kauft, ist nicht ohne Grund ein Billig-Board.
Eine gute Stromversorgung oder Jahre langen BIOS-Support sollte man davon nicht erwarten.

Dass Combo-Pi 0.0.7.2 nur für Picasso ist, habe ich auch gelesen, und es ist plausibel.
 
Zuletzt bearbeitet:

MK one

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.698
würde ich so nicht sagen , kommt darauf an was man machen will
zb https://www.alternate.de/ASRock/DeskMini-A300-Barebone/html/product/1527152
wenn man da einen Ryzen APU in 7 nm draufpackt , die aber erst nächstes Jahr kommen wird , bekommt man ein potentes System um Mini Format mit Mini Verbrauch , ist sogar nur A300 aber eigentlich heisst das nur das quasi kein Chipset exestiert und nur die Ryzen SOC Anschlüsse nach außen geführt werden
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.391
Warum denn erst 1.0.0.6 und danach 0.0.7.2? Der normalo steigt da doch nicht durch, warum macht man das nicht aufsteigend.
Ich gehe aber stark davon aus das die günstigsten Boards Probleme bekommen mit den dickeren Ryzen 3 bekommen, unter anderem wegen der Spannung etc
 
Top