News AMD Ryzen 7000: AM5-Boards mit X670E, X670 und B650 für 170-Watt-CPU

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.034
Zur Computex 2022 hat AMD auch das Ökosystem für Ryzen 7000 enthüllt: die Chipsätze X670E, X670 und B650 für Mainboards, die 170-Watt-TDP-CPUs aufnehmen. Auch der neue LGA-Sockel AM5 mit 1.718 Kontaktflächen soll wie sein Vorgänger AM4 lange leben, weshalb viele Baustellen angepackt und Luft nach oben frei gelassen wurden.

Zur News: AMD Ryzen 7000: AM5-Boards mit X670E, X670 und B650 für 170-Watt-CPU
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iron-man, Pry_T800, flo.murr und 21 weitere Personen
Bedeutet, wenn ich eine PCIe 5.0 GPU mit PCIe 5.0 nutzen möchte, darf es schon mal kein B650 Board sein?
Mir unverständlich, warum man Storage auf allen garantiert und GPU nicht, andersrum hätte mehr Sinn gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: laola85, bullit1, Wallwatcher und 16 weitere Personen
Zitat von Taxxor:
warum man Storage auf allen garantiert und GPU nicht
Vermutlich aus zwei Gründen: 1. Sind das nur 4 und nicht 16 Lanes, was einfacher sein dürfte. 2. Kann man so besser X670-Boards verkaufen. ;)

Im ersten Moment hätte ich gesagt, dass PCIe 5.0 vermutlich die nächsten Jahre auch erstmal gar nichts bringt, aber gerade im Einsteiger- und Mittelklasse-Bereich muss man sich ja Sorgen machen, dass AMD die Anzahl an PCIe-Lanes bei ihren Grafikkarten erneut so zusammenstreicht, dass 5.0 zur Pflicht werden könnte. Wie zuletzt schon eine unschöne Kombination, dass man dafür dann ein fettes Board braucht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, flo.murr, Lenni8 und 20 weitere Personen
Schön, dass es DP 2.X geben wird. Es ist wichtig, dass derartiger Support in der Breite eingeführt wird, damit nicht wieder jahrelang veraltete Standards rumgurken und als Ausrede für einen unterentwickelten Monitormarkt herhalten können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: laola85, Micke, R4fiqi und 5 weitere Personen
Also ist pcie4 effektiv schon wieder tot? Hat ja nicht lange gehalten…

Bin gespannt, aber ehrlich gesagt nur so ein bisschen. Derzeit ist es eh eher langweilig und die foci liegen woanders.
Plus, Verfügbarkeit. Die seh ich noch nicht.
 
KA was ich so richtig davon halten soll, klar versucht AMD und die Boardhersteller die Kunden eher zu einem x670 oder x670e Board zu locken. Gerade beim Storage ist es mMn aber vollkommen egal, da kein Mensch mehr einen Unterschied merken kann ob die über PCIe4 oder 5 angebunden sind. Bei GPUs wird es sich erweisen müssen, wahrscheinlich wird es aber auch noch dauern bis da wirklich PCIe5 notwendig wird.

Aber teuere Boards zusammen mit teurem Speicher und sicherlich nicht gerade günstigen CPUs zum Start lässt für mich vermuten das der Verkaufsstart alles andere als rund laufen könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WisOne und Lübke82
Ja das war alles etwas komisch, ich hatte gestern auch nur viele "Hä, warum!?!?"-Momente^^
Wenn sie jetzt RDNA3 mit überall PCIe Gen5 bewerben bekommen sie die Keulen. Du bist dann nämlich gezungen auf X670E zu gehen, also 300, 400 Euro Board vermutlich zum Start.
Der B650 ist nun leider echt arm dran. Wer braucht eine 10000 Gpbs SSD? Das ist die Mainstream-Zielgruppe aber keine Graka der Next-Gen von AMD und Nvidia mit PCIe Gen5? Versteh ich auch nicht. B650 ist nun definitiv die neue A-Serie, wer weiß was da noch alles fehlt. Ich hatte es im Vorfeld ja schon irgendwie vermutet: https://www.computerbase.de/forum/t...oll-geplant-sein.2086142/page-2#post-26920359
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hydrogenium, Pry_T800, be_myself und 27 weitere Personen
Na ja, wenn man die Lanes an den Grafikkarten nicht zusammenstreicht, reicht in vielen Fällen ja sogar noch PCIe 3.0.

Solange AMD nichts streicht, was ein Großteil der User im Alltag wirklich spürt, werden das größte Problem eher die Anschaffungskosten der Plattform insgesamt sein.
Mal sehen, wo sich die Boards + CPUs neben DDR 5 preislich aufstellen werden.

Btw: Nettes Render-Board. ;) Könnte AMD gerne auch direkt vertreiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slayher666, silentdragon95 und Winder
Zitat von Dr.Pawel:
Bei GPUs wird es sich erweisen müssen, wahrscheinlich wird es aber auch noch dauern bis da wirklich PCIe5 notwendig wird.
Nicht einmal PCIe4 wird aktuell ausgereizt... Der "Verlust" von PCIe4 zu PCIe3 kommt i.d.R. nur dann zustande, wenn die GPU nicht mit 16 Lanes angebunden ist.
Und wirklich "spürbar" wurde das bisher nur bei der 6500 XT mit ihren 4 Lanes. 8 Lanes bei der 6600 (XT) und der 3050 sind mess- aber nicht spürbar.

IMHO tut das hier noch nicht weh, weil PCIe5 halt einfach noch nicht wirklich relevant ist. AMD versucht halt die Mainboard-OEMs etwas zu besänftigen. Die wollen verkaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mastermc51, C4rp3di3m, E2K3 und 4 weitere Personen
Zitat von Volker:
Wenn sie jetzt RDNA3 mit überall PCIe Gen5 bewerben bekommen sie die Keulen.
Eh, das würde mich ernsthaft wundern. Dann brächen die GPU Verkäufe ein, weil niemand die erforderlichen Boards in die Finger kriegt.

Storage wird wohl genau der werbeaspekt sein, verhältnismäßig viel Return für amd, allerdings weniger für den Kunden. Aber steht halt ne 5 da.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slayher666
Ich bin gespannt, ob ich im Herbst dann einen neuen PC mit Intel Komponenten oder tatsächlich mit AMD gehe. Der Preis wird es entscheiden. Vor allem wenn der Stromverbrauch annähernd gleich sein wird - das waren immer die Stärken von AMD.
 
Zitat von RalphS:
Eh, das würde mich ernsthaft wundern. Dann brächen die GPU Verkäufe ein, weil niemand die erforderlichen Boards in die Finger kriegt.

Intels Boards seit Alder Lake könnens sie haben 82% Marktanteil im Desktop^^
Ab H670-Chipsatz, also 150 Euro aufwärts bist du dabei.


Edit: Gibt direkt zum Start Gerüchte über eine Aufwertung. Das wäre ja das direkte Eingeständnis hier zu viel kastriert zu haben. Denn wie gesagt, ab 150 Euro kannst du bei Intel ne PCIe Gen5 Graka betreiben, da wird X670/X670E so schnell nicht landen.

B650E.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockmock, Slayher666, knoxxi und 5 weitere Personen
Der Name „extreme“ rechtfertigt dann endgültig die horrenden Einstiegspreise. Es ist super Marketing, in Anbetracht dessen dass es wahrscheinlich einen einstelligen Prozent bereich mehr an Leistung bringt am Ende …

AMD lernt das von den besten Nvidia und Intel🤣😆
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hydrogenium, Slayher666 und ReignInBlo0d
So lange PCIe5 nicht wirklich da ist ist es eh egal. Blöd sind halt nur die Szenarien, so wie jetzt mit PCIe3 und 4, wenn da grad bei den langsameren Karten einfach Lanes gekappt werden und PCIe3 tatsächliche Nachteile hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cat Toaster und Slayher666
  • Gefällt mir
Reaktionen: Slayher666 und fox40phil
Es war halt kein Launch. Der ist im Herbst. Das heute war alles Teaser ...
Die Mainboardhersteller werden in den kommenden Wochen aber schon quatschen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, Slayher666, Jan und 3 weitere Personen
Zitat von Volker:
Intels Boards seit Alder Lake könnens sie haben 82% Marktanteil im Desktop^^
Ab H670-Chipsatz, also 150 Euro aufwärts bist du dabei.
Es gibt 5 H670 Boards mit 5.0 x16 Slot und wahnsinnige 15 von 60 B660 Boards haben den PCIe 5.0 x16 Slot. Wow, das wird bei AMD dann ähnlich düster aussehen.

Das ist von beiden Seiten einfach nur ein Armutszeugnis. Schon alleine das man das nicht mit den eigentlichen Mainstreamboards (B650/B660 - wie schauts bei B760 aus, Intel pls!) garantiert bekommt ist frech.
 
@Volker Effizienz hat sich doppelt eingeschlichen. :)
Eine bessere Signalqualität, eine bessere Zufuhr elektrischer Leistung und damit auch eine höhere Effizienz Effizienz gibt AMD als große Vorteile an.
PCIe 5.0 beim X670 optional, macht es denn so einen großen Unterschied bei den Herstellungskosten zwischen PCIe 4.0 und 5.0?
Finde es schon etwas seltsam warum man nicht den X670E als X670 vertreibt sondern dort nochmal differenziert. Bleibt abzuwarten wie die preislichen Unterschiede sein werden.
MFG Piet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lübke82 und Volker
Hab ich was übersehen oder gibt es kein USB 4?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Letigo
Zurück
Top