News Apple: MacBook Pro mit 8‑Kern-Core-i9 und überarbeiteter Tastatur

mac4life

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.338
Schade.
Da bald die WWDC ist, habe ich natürlich auf mehr gehofft, auch wenn es unrealistisch war.

Ich habe Lust auf ein neues Pro, bin aber für das Geld nicht überzeugt.

Etwas mehr Platz für Abwärme und eine verbesserte Tastatur darf es für mich gerne sein.

Mangels Alternativen gucke ich es mir dennoch genauer an.
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.058
Warum sollte ein anderes Material ein mechanisches Konstruktionsproblem bei einer Tastatur lösen?
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
176
War das Problem bei der Butterfly-Tastatur nicht, dass sich Staub und Krümel dazwischen sammeln und die Tasten irgendwann blockieren? Wie soll da ein neues Material weiterhelfen?
Die beiden 2018er Macbooks in unserem Haushalt (15" und 13" ohne Touchbar) haben bisher zum Glück noch keine Mucken gemacht...
 

Wolfi Scheuble

Bisher: DerPessimist
Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
676
Warum nennt man es bei und für Apple "Butterfly Mechanik/Tastatur", wenn es einfach nur die normale Scissors/Scheren Mechanik ist, die es schon seit Ewigkeiten gibt?

Soll es etwas eigenständiges oder besonderes sein, weil man einem alten Esel einen neuen Namen gibt?

Ziel sollte es sein, diese Mechanik so wie bei guten Herstellern zu schützen oder den Schutz zu erweitern, um das Eindringen von Fremdkörpern zu verhinden.
Cherry wäre mein erster Ansprechpartner, wenn ich wissen wollen würde, wie man Tastaturen zu bauen hat.
 

Tommy Hewitt

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.037

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.315
Puh ernsthaft Apple?

Ich habe schon mit meinem 6C/12T in der Firma extreme Probleme mit der Hitzeentwicklung wenn nur etwas Last auf allen Kernen liegt für kurze Zeit.

Das Kühlkonzept ist völlig unterdimensioniert ... Puh, nee ... und für die abgerufenen Preise ist das eine Frechheit.

Lustig auch die Maximaltaktangabe von 5Ghz :D

Meiner schafft angeblich 4.8Ghz ( single threaded ), aber mehr als 4.2Ghz habe ich nie anliegen sehen ( Intel Power Gadget ). Lächerlich.
 

haeuslebauer

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
975
Also eines muss man Apple lassen.. Wenn sie Mist gebaut haben, gibt es kostenlose Reparaturen.

Ich hatte jetzt 4 MacBook Pro in Folge, zwei Mal mit Kulanzreparaturen, 1x Display, 1x Tastatur, nix bezahlt. Wäre ich auf dem Ärger sitzen geblieben, hätte ich nie mehr ein MacBook gekauft. So ist es für mich akzeptabel.

Schön auch, dass die Prozessoren aktualisiert wurden. Gutes Notebook.
 

uburoi

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
709
Mein nächstes MacBook wird eines mit 13 Zoll ohne Touchbar, einer Vierkern-CPU und 16 GB RAM. Wenn in den nächsten drei Jahren nichts in der Richtung kommt, gehe ich wieder zu günstigerer Hardware und Linux; das aktuelle Lineup reizt mich (vor allem zu den Preisen) überhaupt nicht.

Gruß Jens
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.947
Eines muss man Apple echt lassen und zwar das jahrelange und beharrliche festhalten an einer fehleranfälligen Tastatur!
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
617
War das Problem bei der Butterfly-Tastatur nicht, dass sich Staub und Krümel dazwischen sammeln und die Tasten irgendwann blockieren? Wie soll da ein neues Material weiterhelfen?
Lag wohl teilweise auch daran, dass die Tastatur über der CPU zu viel Hitze abbekommen hat. Finde den Link gerade nicht mehr.

@Apple: ich kauf ja gerne euer Zeugs, aber das Ding könnt ihr behalten, zurück ans Reißbrett, hopp hopp!
 

HanneloreHorst

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.702
Ohne ReDesign braucht man eigentlich gar nicht mehr zugreifen, die Kerne können die Taktraten nicht halten, das Produkt überhitzt und die Leistung verpufft, dass muss man sich eingestehen, auch wenn man sicher gerne wieder ein MBPr beziehen würde.
Schade, dabei zeigen es Wettbewerber wie Razer, dass man ein 15er mit ordentlich Leistung auch kühlen kann.
Für 3,300-3,500 erwarte ich jedoch 1TB SSD als Standard, sowie die Vega20(mit 8GB wäre mal toll) und 32GB Arbeitsspeicher.
Für mich daher wieder kein Produkt in das ich investiere, da wird ja selbst das iPad Pro dagegen bald deutlich lukrativer, wenn irgendwann z.B. Adobe eine fast identische Mobile CC Version hat wie Desktop.

Aber wahrscheinlich haben sie angst, dass zu viele wegen den Gerüchten um ein 16er warten und hoffen diese zum Teil jetzt schon abzugreifen.
 
Top