be quiet! Silent Loop 280 Komplett-Wasserkühlung

Rage

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.302
#3
Was für eine Meinung brauchst Du denn noch? Du hast die AiO doch schon, wenn ich Dich richtig verstehe? Welcher Prozessor wird damit gekühlt und was sind Deine Ansprüche an Temperatur, Lautstärke und Optik? Von den AiOs sind die SilentLoops sicher welche der besten.

Vielleicht Pro:
- Wenig Belastung des Mainboards, da kein schwerer Kühlkörper
- Leichter zu verbauen als große Towerkühler
- Je nach Gehäuse effektiver als Towerkühler

Contra:
- Oft kein Luftstrom auf der Spannungsversorgung
- Nebengeräusche (Pumpe etc., wobei das bei den Silentloops schon vergleichsweise gering ist)
- Gefahr des Schlauchbruchs und damit potentieller PC-Tod

Typische AiO-Sachen eben.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
245
#4
Verbinde beide und du hast ne gute kühlleistung. Etwas mehr als ein 420mm Radiator und noch mehr als ein 480mm Radiator.
Aber weniger als ein 400mm Radiator.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.812
#5
Die Meinungen gehen ja nur auseinander, weil es offensichtlich nicht nur in Einzelfällen dazu kommt, dass die Pumpe nach einiger Zeit laut wird oder ganz ausfällt...siehe amazon.
 

comp7

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
81
#6
Habe die 360er, hatte am Anfang Schwierigkeiten mit der Pumpe wegen der Lautstärke. Sie kann anfangen zu rasseln - rattern, was daran liegt das sich Luftblasen in der Pumpe sammeln, die Pumpe klingt dann wie ein Staubsauger. Was sich aber lösen lässt, indem man die Pumpe im eingebauten PC einfach mit voller Geschwindigkeit weiterlaufen lässt, nach ein paar Minuten wandern die Luftblasen dann in den Radiator.

Dann ist sie auch wieder leise, und im Sommer wird es dann noch besser.

Alles meine Erfahrung.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
172
#7
[...Was sich aber lösen lässt, indem man die Pumpe im eingebauten PC einfach mit voller Geschwindigkeit weiterlaufen lässt, nach ein paar Minuten wandern die Luftblasen dann in den Radiator.

Dann ist sie auch wieder leise, und im Sommer wird es dann noch besser.]
Wenn ich das richtig verstehe, dann lässt du die Pumpe mit unterschiedlicher Umdrehung laufen? Also je nach Leistungsaufnahme des Prozessors?

Beste Grüße
 

däddänät

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
31
#8
Hallo zusammen,
bei mir war beim Board Z87 Extreme11/ac, ein Software-Tool dabei, wo ich die Lüftergeschwindigkeit steuern kann.
Meine Fractal Design Kelvin T12+Radi Full-Copper X-Flow 420, angeschlossen an einer 3 Pin Stromversorgung mit Tachosignal, kann ich über eine Wärme-, und Geschwindigkeits-Kurve im Tool, meine Pumpendrehzahl einstellen. Die Pumpendrehzahl hat im max. 1900 rpm.

Zur Zeit startet die Pumpe mit 700 rpm (CPU-Temp.: 20-25 Grad) Idle bis zu 1400 rpm (CPU-Temp.: 30-35 Grad) Volllast im FluSi.

MfG
däddänät
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
245
#10
Damit meine ich das du beide Radiatoren verbauen könntest und das du damit zwei Radiatoren hast und eine op Wasserkühlung für deine CPU.
Nimm die leiseste von beiden und verbaue aus der „lautere“ zb nur den Radiator.
Natürlich nur falls du die zweite Wasserkühlung nicht weiter verwenden möchtest bzw verkaufen möchtest.
 
Top