Beratung bei Low Budget Gaming-PC

MrLuke

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
Hey Leute!
Ich mache mir schon seit einigen Monaten Gedanken über einen neuen Gaming-Rechner, da mein Rechner (AM2 Board & DDR2 RAM) langsam nicht mehr mit den aktuellen Spielen mitkommt.

Ich selbst komme aus der Informatik und würde behaupten kein blutiger Anfänger zu sein. Da meine Fachrichtung allerdings eher in den Software-Bereich geht, schließe ich nicht aus, dass meine bisher zusammengestellte Planung der totale Mist ist - Sollte dem so sein bin ich offen für Jeden Verbesserungsvorschlag. Wichtig ist nur, dass das Budget sehr begrenzt ist - Die aktuelle Preisklasse sollte daher nicht überschritten werden.

Sollte meine Planung Mist sein, würde ich mich neben den Verbesserungsvorschlägen auch sehr freuen, wenn kurze Erklärungen dazu geschrieben werden könnten :-)


TeilBezeichnungPreisLink
MainboardGigabyte GA-970A-UD3P AMD 970 So. AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail80€Klick
ProzessorAMD FX Series FX-6350 6x 3.90GHz So.AM3+ BOX118€Klick
Grafikkarte3072MB Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Lite Retail)190€Klick
Arbeitsspeicher8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866 DIMM CL9 Dual Kit67€Klick
Netzteil550 Watt CoolerMaster G550M Modular55€Klick
CPU-KühlerEKL Alpenföhn Brocken ECO28€Klick
GehäuseCoolerMaster N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz34€Klick

Gesamt kommen wir damit auf XXX€ (Gut, das rechne ich dann am Ende nochmal!) etwa 500€. Gehäuse und Festplatte übernehme ich vom dem alten Gerät.
Ich freue mich auf Rückmeldungen :)

Wichtig: Teile, die den aktuellen Preis übersteigen überschreiten in jedem Fall mein Budget

__
Edit 03.04.2015 - 00:15
Links bitte im Optimal-Fall direkt von Mindfactory, da ich mir die Teile dort bestellen möchte
Edit 03.04.2015 - 00:17
Neue Grafikkarte in Tabelle
Edit 03.04.2015 - 0:27
Neuer Ram in Tabelle
Edit 03.04.2015 - 1:10
Neuer CPU-Kühler & Netzteil & Gehäuse
Edit 03.04.2015 - 1:42
Günstigere CPU, günstigere CPU-Kühler
 
Zuletzt bearbeitet:

SaiB0T

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
36
für 190 bekommste schon ne 280 die viel mehr leistung bietet btw.
 

riff-raff

Captain
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.611
sieht doch ganz gut aus .... bis auf das Netzteil ;)

Grafikkarte
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184
Hallo,

sieht gut aus bis auf die Graka. Die 4 GB bringen der 270X nichts da sie zu schwach ist um damit überhaupt etwas anfangen zu können. Leiber zur 280 mit schneller angebundenen 3 GB nehmen:
http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-280-dual-x-oc-11230-00-20g-a1079879.html

NT sollte auf jeden Fall getauscht werden, da erstens ein Chinaböller, zweitens recht alt und drittens wird es die erforderlichen Anschlüsse nicht zur Verfügung stellen. zB. gegen:
http://geizhals.de/cooler-master-g450m-450w-atx-2-31-rs-450-amaa-b1-a1010337.html

Oder gleich das 550er, kostet kaum mehr hat aber den besseren Lüfter:
http://geizhals.de/cooler-master-g550m-550w-atx-2-31-rs-550-amaa-b1-a1010360.html

Ansonsten ist die Konfig gut, solides Board mit vernünftiger Stromversorgung für die CPU und gekühlten Spannungswandlern, sehr wichtig bei AMD.

Was dir noch fehlt wäre ein gescheiter Kühler, mit dem Boxed wirst du nicht glücklich werden das kann ich dir jetzt schon sagen.

Da dein System 1866er Speicher unterstützt, könntest du zu diesem greifen:
http://geizhals.de/kingston-hyperx-fury-schwarz-dimm-kit-8gb-hx318c10fbk2-8-a1090873.html oder
http://geizhals.de/crucial-ballistix-tactical-dimm-kit-8gb-blt2cp4g3d1869dt1tx0ceu-a703271.html

Ist aber kein Muss!

Ein neues Gehäuse wäre sicher kein Fehler wenn das Ding schon so alt ist. Für die FX CPUs sollte auch die Gehäusekühlung ausreichend dimensioniert sein. USB 3.0 Frontanschlüsse fehlen natürlich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrLuke

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
für 190 bekommste schon ne 280 die viel mehr leistung bietet btw.
Könntest du mir bei Mindfactory ein Beispiel raussuchen? Wäre super!

@Riff Danke dir!
Beim Netzteil bin ich ebenfalls offen für Vorschläge - Denke aber, dass vorerst der China-Böller seinen Job tun wird - Hat mich die letzten 7 Jahre nicht enttäuscht.
Was mich bei der Grafikkarte stört ist das fehlende Produktdatenblatt. Und Produkte ohne Bewertungen .. Ja da frage ich mich immer wieso es keine gibt :S
Mal nebenbei, worauf genau sollte ich im Gamingbereich bei Grafikkarten achten? Wie man evtl. Bermerkt ist bei der derzeitigen Karte nur auf den Speicher geachtet :p

@PCTüftler
Danke für den Hinweis mit dem RAM! Hatte aus irgendeinem Grund noch im Sinn, dass DDR3 bei 1600mhz schluss ist :)

Bei Kühler und Gehäuse.. Da habe ich so meine Probleme, da ich von Kühlung und all dem Kram absolut keine Ahnung habe. Also auch hier nehme ich sehr gerne Vorschläge an. Beim Gehäuse ist mir das Aussehen übrigens völlig wumpe, da spare ich gerne jeden Euro wenn die Funktionalität trotzdem gesichert ist :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

scauter2008

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.057
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Wenn du dich etwas ans Übertakten traust wäre auch eine FX6300 CPU interessant. Wenn du der CPU n bissl mehr Takt beibringst (die Werte der 6350 sollten locker drin sein) ist das ne super CPU fürs Geld.

Netzteil seh ich aber auch kritisch... die Billigteile liefern oft nicht die Leistung die drauf steht und durchs alter werden sie nicht besser. Der CB Test hat ja gezeigt das selbst Markennetzteile nach 7 Jahren schon kritisch sei können.
 

MrLuke

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
Eine SSD kommt wegen der Kosten nicht in Frage

Das Netzteil ist, wie schon gesagt, ein China-Böller
Bezeichnung: Jersey CP4-520-v.2.0

Meine derzeitige Grafikkarte ist die Radeon HD 6850 & mein Prozessor ist 'nen AMD Athlon tm II X4 3.00 GHZ
 
Zuletzt bearbeitet:

scauter2008

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.057
Netzteil Langt von der Leitung her (wen die Daten stimmen,was sie meistens nicht tun)
Da sollte man aber nciht Sparren.
Nach 7 Jahren sind die meisten Elkos in der Siebung schon ausgetrocknet.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184

Burki73

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
639
Wenn man preisbewusst kauft, dann doch mit einer gewissen Konsequenz.

Wie oben erwähnt, bringt der 4 gB Speicher bei der R9 270x fast nie etwas. Da hat MF alleine 10 Modelle der r9 270x ab c.a 160 Euro mit "nur" 2 gB im Programm. Locker mal so 30 Euro an der Grafik gespart, ohne nun Einbussen zu haben.

Ich würde sogar bei der CPU kleiner kaufen. Da täte es ein 30 Euro günstigerer FX 4350 nicht so wirklich schlechter.

Man kauft doch AMD CPU, nicht um was schnelles zu haben. Man will etwas, mit akzeptabler Leistung zu einem vergleichsweise günstigem Preis. So ein 8Core FX muss auch bezahlt und gefüttert werden. Ich würde da generell etwas kleiner rangehen.

In den meisten Spielen ist so ein FX 4350 nichtmal soviel schlechter, als ein grösserer FX. Kommt eben sogar mit mehr Mhz daher.

Man kann immer was sparen und das gesparte z.b in eine SSD oder eben ein neues NT investieren. FX sind doch in den meisten Spielen alle relativ schwach. Da reicht eben auch einer fürn Hunderter.


Willst du da erstmal nicht sparen an der CPU, nimm für 200 Euro Eine R9 285 oder eben eine R 280. Selber Preis wie deine obige 4 gB R9 270x, aber beide schneller. Oder eben einfach nur eine 2 gB R9 270x, was ja etwa 30 Euro spart.

Nimmst du den 8Core FX und die günstigere Grafik reicht das Geld noch für einen Extra CPU Kühler.
 

MrLuke

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
Vom Übertakten würde ich vorerst die Finger lassen, da ich davon ebenfalls keine Ahnung habe - Als Informatiker blamiere ich mich hier sicher grade :-) Könntest du mir ein passendes NT mit CM vorschlagen?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184
Hab ich doch schon in Post #4. :)

Würde das 550er Modell präferieren.

Dann ließ dich mal ein ins Thema Übertakten, du wirst es brauchen. :D
 

MrLuke

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
Tatsache, das CM habe ich bei dem gar nicht gesehen :-)
Ich tue das dann mal mit in die Liste..auch wenn der Preis nun langsam anfängt weh zu tun :-)
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.898
Gebrauchte Hardware kommt nicht in Frage? Da gibts mehr Leistung für weniger Geld: i7-2600 für ca. 140€, ordentliches Z77 Board für ca. 50€ (damit ist der Turbo des 2600 ohne "K" auch um 400Mhz höher taktbar), 8GB DDR3 Ram für ca. 45€ und eine GTX 780 für ca. 220€. Der i7 ist insbesondere bei Spielen, die auf 1-4 Threads laufen spürbar flotter als der FX-8350, z.B. 63fps statt 48fps (30% mehr) bei Starcraft 2. Und die 780 ist gut 35% schneller als eine 280: https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/#diagramm-rating-1920-1080-4xaa-16xaf
Macht also unterm Strich spürbar mehr Leistung für ca. 450€.

PS: Wenns neu sein soll ist ein i5 für 180€ mit einem 60€ Board und 20€ Kühler genau so teuer wie die AMD Version, aber im Schnitt schneller: https://www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/#diagramm-performancerating-spiele-640-x-480
 
Zuletzt bearbeitet:

MrLuke

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
Gebrauchte Hardware kommt nicht in Frage? Da gibts mehr Leistung für weniger Geld: i7-2600 für ca. 140€, ordentliches Z77 Board für ca. 50€ (damit ist der Turbo des 2600 ohne "K" auch um 400Mhz höher taktbar), 8GB DDR3 Ram für ca. 45€ und eine GTX 780 für ca. 220€. Der i7 ist insbesondere bei Spielen, die auf 1-4 Threads laufen spürbar flotter als der FX-8350, z.B. 63fps statt 48fps (30% mehr) bei Starcraft 2. Und die 780 ist gut 35% schneller als eine 280: https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/#diagramm-rating-1920-1080-4xaa-16xaf
Macht also unterm Strich spürbar mehr Leistung für ca. 450€.

PS: Wenns neu sein soll ist ein i5 für 180€ mit einem 60€ Board und 20€ Kühler genau so teuer wie die AMD Version, aber im Schnitt schneller: https://www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/#diagramm-performancerating-spiele-640-x-480
Gebraucht käme für mich nur das Gehäuse in Frage, da ich mit gebrauchter Hardware eher schlechte Erfahrungen gesammelt habe. Zum Rest; Ich möchte schon ganz gerne bei AMD bleiben. Ob das nun ratsam ist oder nicht bleibt jedem selbst überlassen, ich mag Intel einfach nicht :-)
 

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Ich würde für die Zukunft lieber auf ein Intel-System setzen (Intel kann auf dem 1150 Sockel einfach mehr (Broadwell kommt auch noch)...).

Weniger CPU-Limitierung (Mindfactory-Preise):
Intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX € 179,85 (oder auf Ebay was gleichwertiges z.B. )
ASRock B85 Pro4 Intel B85 So.1150 Dual Channel DDR3 € 71,47
8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual € 56,94
3072MB Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC Aktiv PCIe € 190,38

Knapp 500 Euro.

Wenn die jetzige Grafikleistung höher sein soll, dann müsste man noch mehr Geld drauf legen und an der CPU einsparen (Ebay, 2500K z.B.), das ist aber bei den hohen FPS nicht gerade nötig.

Edit: oder wie Na-Krul oben geschrieben hat alles gebraucht kaufen und schneller unterwegs sein. CPUs kann man ruhig gebraucht kaufen, die gehen sogut wie nicht kaputt nur werden K-Modelle gerne übertaktet und gehen je nach vorherigen OC gerne flöten/kaputt, wenn sie deswegen nicht schon verkauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.898
Wenn es AMD sein soll ist deine Wahl schon ok. Würde nur die Grafikkarte gegen eine http://geizhals.de/his-radeon-r9-280-iceq-oc-h280qc3g2m-a1126329.html tauschen, die ist leiser als die Dual-X und befördert die heiße Luft direkt aus dem Gehäuse raus. Ist bei einem FX-8320 auch hilfreich was gute Temperaturen angeht. So sähe meine komplette Version aus:

1 x AMD FX-8320, 8x 3.50GHz, boxed (FD8320FRHKBOX)
1 x Kingston HyperX FURY blau DIMM Kit 8GB, DDR3-1866, CL10 (HX318C10FK2/8)
1 x HIS Radeon R9 280 IceQ OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (H280QC3G2M)
1 x ASUS M5A97 Evo R2.0 (90-MIBJJ0-G0EAY0MZ)
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x Cooler Master G550M 550W ATX 2.31 (RS-550-AMAA-B1)
 

scauter2008

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.057
FX4350 halte ich für zu schwach in manchen Anwendungen.
FX6350 sollte es schon sein.
Eventuell kann man am Kühler noch was sparen, vielleicht erst mal mit den Boxer probieren,
Wen zu laut kann man immer noch was anderes drauf schrauben.

NT und Gehäuse kann man eigentlich nichts mehr sparen.
Ansonsten wirklich nur eine 270X, reicht für FHD.
EDIT
Mainboard würde es ein günstigeres auch tun, da du eh nicht übertaktest.
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-GA-78LMT-USB3-AMD-760G-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail_811938.html
 
Zuletzt bearbeitet:

MrLuke

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
19
So, Ich habe das ganze mal durchgerechnet und komme jetzt auf einen Gesamtpreis von 572€

Da ich mir den auf gar keinen Fall auf einen Schlag kaufen kann, möchte ich nach und nach aufrüsten. Dabei bräuchte ich jetzt eure Hilfe! In welche Reihenfolge sollte ich einzeln die Teile kaufen, um möglichst bald (ohne vollständiges neues Setup) wieder ein laufendes Setup zu haben?

Somit möchte ich hier einmal mein aktuelles System Posten.

Mainboard:(SATA Ports defekt & kein am 3 / DDR3)
RAM: DDR 2, also auch auf jeden Fall weg
Prozessor: AMD Athlon tm II X4 3.00 GHz
Grafikkarte: Radeon HD 6850
Netzteil: Chinaböller -> Muss wohl oder übel weg
Gehäuse: Name Unbekannt, tut es für die ersten 2 Monate aber sicher noch

Meine Reihenfolge wäre erstmal die folgende:

Kauf 1:
Mainboard, RAM, Netzteil
- Mein alter Prozessor ist AM3, sollte also passen, richtig?
- Alte Grafikkarte dürfte ebenfalls kein Problem darstellen, richtig?

Danach in dieser Reinfolge
Prozessor, Grafikkarte, Gehäuse, neuer Prozessorkühler

Gibt es eine sinnvollere Reinfolge?
 
Top