Creative Soundblaster Audigy 4 vs. Realtek ALC889A

  • Ersteller des Themas Bemme90
  • Erstellungsdatum
B

Bemme90

Gast
Hab folgendes Board für meinen 2. Rechner:

Gigabyte P35-DS3 Rev. 2.1

Auf diesem genannten Board ist ein Realtek ALC889A Audio-Chip onBoard.

Gelichzeitig habe ich noch eine Soundblaster Audiby 4 PCI.

Welcher Chip ist besser?

Einsatzgebiet:

40 % Musik
30 % Filme
30 % Games

Soundsystem: 5.1 Edifier billig-System
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.023
Der Realtek auf den Gigabytes ist ein solider Chip und klingt eigentlich nicht mal schlecht. Die Audigy war damals Hig-End und sowas altert eigentlich nicht wirklich...

Ich würds einfach mal ausprobieren, aber wenn du die Boxen über analog anschließt wird vermutlich die Audigy gewinnen. Spätestens wenn bei den Spielen welche dabei sind die EAX 3 oder 4 unterstützen.
 

CTjunkey

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.703
Ich würde auch der Audigy den Vorzug geben, ausprobieren schadet aber auch nicht.
 
B

Bemme90

Gast
ich persönlich merk nur klanglich kaum einen unterschied (liegt wohl am Billig 5.1 System)

Als ich mal zwischen HD Audio zu Creativ Titanium gewechselt bin, hab ich schon einen unterschied gehört. aber ob das jetzt besser oder schlechter war?!
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.023
Jo, Gigabyte liefert da echt gut Arbeit ab, was den Sound angeht. Mit meinem AKG K530 kann ich auch nicht gerade von großen Unterschieden zwischen dem ALC889a und meiner X-Fi erzählen ;-)

Für ein billiges 5.1-System reicht der OnBoard eigentlich völlig aus. Ein Vorteil der Audigy wäre höchstens die EAX-Untertützung.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.023
und heutige CPUs lachen darüber ;-)

Das merkt in heutigen System nicht mehr wirklich, dass da noch was im Hintergrund auf der CPU läuft. Ist also auch nicht unbedingt ein gewichtiger Grund. Klar, wenn die Audigy eh da ist würd ich sie auch verwenden, aber mit dem OnBoard kann man auch gut leben.
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.570
ich finde auch heute ist es angenehmer alle effekte und möglichkeiten in hardware zu haben, sofern man eh die möglichkeit hat! ich hab noch keine onboardsoundkarte gehört, die bei einer guten anlage (500€+) den selben klang erzeugen kann!

was aber z.b. gut ist an den realtekchips, ist die quasi freie belegung der ein/ausgänge ... das ist dann halt wieder vorteilhaft an software :)
 
Top