Endlich ein Gamin PC

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.484
Aber jetzt hast du es geschafft und musst dich in Zukunft auch nicht mehr davor scheuen. :)

Viel Spaß wünsche ich dir mit dem neuen Rechner! :daumen:
 

trialgod

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.404
Ich möchte mal noch 2-3 Dinge anmerken.

1. Es ist völlig normal dass Windows mehrere Partitionen anlegt. Das können 2-3 sein, je nachdem unter welchem Modus (AHCI, RAID, etc.) und ob es ein BIOS/UEFI ist. Deshalb ist es ratsam immer einen leeren Sektor Windows für die Installation zu überlassen. Bei Neukauf einer SSD dann demzufolge die gesamte SSD.
2. Gerade die SSD würde ich aufteilen, sofern sie 200GB aufwärts ist. Windows 10 braucht weniger Speicherplatz als 7, daher sollten 100GB locker ausreichen. Wenn man viele große Programme nutzt, dann kann man das auf 150GB aufstocken, i.d.R. für den Ottonormaluser aber nicht nötig. Dann kann man nämlich auf den restlichen Speicherplatz die Programme legen, die man oft nutzt und nicht neu installiert werden müssen, wenn man das Windows neu macht. Vor allem STEAM und Origin nebst der meist genutzten Spiele sind das Paradebeispiel.
3. Die HDD hätte ich anders aufgeteilt. Aber auch das kommt auf den Usecase an. Ich hätte eine 50GB Partition für "Eigene Dateien" gemacht, was halt Word/Excel Dokumente sowie persönliche Fotos beinhaltet. Die kann man dann mit einem Backuptool jede Woche irgendwo auf einen externen Datenträger sichern. Wenn man viele Fotos beispielweise hat, kann man das auch etwas größer machen. Und den Rest der HDD hätte ich so gelassen.

Ansonsten ist es wie immer: Versuch macht kluch! Kaputt machen kann man eigentlich nix, nur einen haaaaauuuufen Zeit verschwenden. Aber man lernt auch was dabei - und das kann ja nix schlechtes sein.
 

GoldenPhoenix87

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
94
Mmm, das wär auch eine gute Idee gewesen. Dachte die SSD kann man am Stück lassen weil ich die eh nicht füllen möchte.

Kann ich das jetzt noch nachholen, oder Müsste ich die Platten dazu wieder formatieren? Dazu hab ich nämlich jetzt echt keine Lust mehr. Einmal reicht denke ich :D

Ich fänd's ja auch toll wenn man Laufwerken einen richtigen Namen geben könnte. Immer nur ABCDEFGH ist etwas unsortiert für meinen Geschmack.

Aber stimmt, gelernt hab ich schon was. Wobei ich während dem Zusammenbau (hauptsächlich bei WLP, Lüfter und MB Einbau) und vor allem während dem Installieren, updaten, löschen,
re-installieren von Windows mehr als einmal geflucht hab und der Gedanke aufkam: Hättest du blöder Geizhals mal einfach 100 € mehr gezahlt für einen prof. Zusammenbau. Auch die Kabel so zu verlegen das es einigermaßen ordentlich ist, aber auch kein Kabel allzu stark geknickt wird war gar nicht sooo einfach.

Achja, so ganz zufrieden bin ich auch mit dem MB Einbau nicht. die Blende sitzt nämlich dort wo sie soll, aber die MB Anschlüsse sind etwas versetzt dazu. Es ist nicht so schlimm das nicht jeder Stecker (zumindest bisher) gepasst hätte, aber so schlimm das ich mir drüber aufrege. Vor allem weil ich nicht weiß warum es so ist. Falsch setzen kann ich da ja eigentlich nix. Die Blende passt nur auf eine Art und beim MB sind alle Abstandshalter verschraubt. Hab es mal mit leichtem Druck versucht, aber das MB "federt" sofort wieder zurück.
Egal, ist halt wie ein kleiner Kratzer an einem nagelneuen Auto. Unvermeidbar aber ärgerlich :-)

Gelohnt hat sich der Aufwand auf jeden Fall. Bei War Thunder auf maximalen Details hab ich jetzt 130 FPS wo ich vorher auf Mittel nur 30-40 hatte. Hab auch gleich im Rausch 4 neue Spiele gekauft die ALLE auf Max Details laufen. AC Unity, AC Black Flag, IL2 Sturmovik Battle of Stalingrad und BF 4.

Kann euch gar nicht sagen wie geil das ist. Zum ersten Mal in meinen 28 Jahren hab ich einen PC der die modernen Spiele die ich gerne spielen würde nicht nur abspielen kann, sondern auch noch auf max Details...
 
Zuletzt bearbeitet:

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762

trialgod

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.404
Zum Partitionieren empfehle ich das kostenlose Tool "EaseUs Partition Master". Für Backups kann man "Todo Backup" aus dem selben Hause verwenden. Das kannst du einfach im laufenden Betrieb ändern. Der Vorteil ergibt sich nur daraus, dass deine Spiele/Daten nicht verschwinden wenn du dein Windows mal neu installieren musst. Vorallem bei Steam/Origin, wo man alles neu herunter laden muss ist das recht vorteilhaft. Und eine 250GB SSD nur für Windows + Programme empfinde ich als Verschwendung ;)
 

GoldenPhoenix87

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
94
Und die HDD? Da müsste man doch nachträglich noch eine anlegen können oder?
Hab aber gelesen das dass bei Windows nicht so einfach sein soll.
Mittlerweile hab ich da nämlich auch schon 2 Spiele drauf die ich ungern Formatieren würde :-)

ok. siehe oben :-)
 
Top