Energiesparplan Zen 3 Ryzen 5000 (modified Powerplans)

Pizza!

Commodore
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Update : Neueste Version: Ryzen5000 V5.3 Pizzamod 11.10.2021

Hallo

Hier gibt es einen alternativen Energiesparplan für Windows. Mittlerweile Version Nr. 5.
Da mir der Windows Ausbalanciert Plan in Verbindung mit dem Ryzen 5900X teils viel zu stark geboostet hat. Die CPU hat in manchen Spielen über 80 Watt verbraucht, obwohl kaum Leistung benötigt wurde.
Dies wollte ich ändern.
Was bei den Ryzen 3000 noch relativ einfach war, gestaltete sich bei dem 5000ern deutlich schwerer.

Dank Windows und Timespy Updates funktionieren effiziente Sparpläne nicht mehr so wie sie sollten bzw. nicht mehr so wie früher.
Bei Spielen sollte es keine Probleme geben.


Feedback ist gern gesehen, funktioniert der Plan bei euch?

Die Ziele:
Temperatur und Verbrauch senken.
Die CPU soll sinnvoller Boosten wenn wenig Leistung benötigt wird.
So wenig Leistung wie möglich verlieren und gleichzeitig sparsam sein.
Die Frametimes so gut wie möglich erhalten!

Meine Einstellungen im Bios

Diese sind nicht zwingend erforderlich, aber bei mir so eingestellt und damit getestet!

PSS bzw. Cool and Quiet= Enabled (empfohlen es Standard/AUTO oder an zu lassen)
Global C-state Control = Enabled (für die Stromsparfunktionen)
CPPC = AUTO (Windows wählt die Kerne aus statt Algorithmus)
CPPC Preferred Cores = AUTO (die besten Kernen werden priorisiert)

AMD empfiehlt auf aktuellen Plattformen mit Ryzen 5000 CPPC auf AUTO zu belassen.

Infos auf Englisch dazu:
https://www.quora.com/How-do-you-optimize-Ryzen-for-gaming

Getestet auf einem aktuellen System mit dem 5900X, Aorus Master X570 Board, Windows 10 und Bios sowie Programme auf dem neusten Stand. rBar ON.
Frametime Messungen mit CapFrameX.


Beispiel des sinnvoller Boosten mit V5

  • Umso weniger Leistung das Spiel benötigt, desto besser wirkt der Plan.
  • Bei Youtube und Twitch hab ich ca. 5-15 Watt weniger an der Steckdose gemessen.
  • Anno 1800 im Durchschnitt 6 Watt weniger
  • RimWorld ca. 20 Watt weniger
  • Mini Metro knapp 30 Watt weniger (wo noch nicht so viel los war)
  • the Hunter CotW 48-55 Watt statt 79 Watt
  • Diablo 2R Durchschnitt 44 statt 70 Watt

Hier ein kleines Beispiel, wie sich in manchen Fällen knapp 30 Watt sparen lässt. Mini Motorways:
Alles nur weil Windows Ausbalanciert die CPU volle Kanne laufen lässt ohne das es gebraucht wird.

Windows Ausbalanciert:

Mini Motorways_73 watt.jpg



V5 Pizzamod:

Mini Motorways_44 watt.jpg


Wie ihr sehen könnt: Mini Motorways braucht keine Leistung, aber der Windows Plan meint trotzdem "Ich booste mir die Hölle heiß". Knapp 30 Watt Unterschied bei einem Spiel das keine Leistung benötigt.

Das funktioniert leider nicht in jedem Spiel. In vielen Games kann man so gut wie nichts einsparen, ohne dass es starke Nachteile für die Frametimes gibt. Hades ist da so ein schwieriger Kandidat, ich könnte es so einstellen, dass es sparsamer wird, wäre dann aber zum Nachteil vieler anderer Spiele.

11.10.2021
Neuer Vergleich mit Windows Ausbalanciert, V5 und V5.3 in Diablo 2R:


Powerplan Vergleich.jpg


1. bei den Energieoptionen links am Rand einen "Energiesparplan erstellen"
2. als Basis einen Wählen und deinem Namen dafür eintragen
3. den Plan mit dem Powersettingsexplorer verändern
4. das ganze mit verschiedenen Games testen
5. dann mit Hilfe der Eingabeaufforderung die Pläne anzeigen und Daten eingeben und exportieren
6. diese Anleitung als Hilfe: How to Import Export Powerplans
7. eine Textdatei erstellen mit z.B. folgendem Text:
@ Echo off
echo.
echo ****************************************************************************
echo * Ryzen-5000 Win 10 Balanced Mod by Pizza *
echo ****************************************************************************
echo.
echo Installing...
echo.
powercfg -import "%~dp0\Ryzen-5000-Win10-Balanced-Mod.pow"
echo.
echo.
echo The power plan has been installed, please activate it via "power options" - "additional plans"
echo.
pause
8. die Textdatei editieren, deinen Text und deinen Namen vom Plan eintragen und die fergige Textdatei dann in eine .bat Datei umwandeln

Tipp Nr. 1:
Bei der Eingabeaufforderung müssen Bindestriche zwischen den Wörtern des Plans sein, also nicht export ... Testplan Hans.pow sondern export... Testplan-Hans.pow und im Script zum installieren müssen auch Bindestriche zwischen den Wörtern sein.

Tipp Nr. 2 :
Ich hab es einfach nach Festplatte D:\ exportiert, aber geht auch überall anders hin, da im Beispiel glaube ich Laufwerk F und ein USB Stick verwendet wird.

Um schnell und einfach die Powerpläne zu wechseln:
Entweder im Microsoft Store nach PowerPlanSwitcher suchen oder mit dem Link versuchen
https://www.microsoft.com/de-de/p/powerplanswitcher/9nblggh556l3#

(wer mehr Takt im idle möchte, einfach in Windows anpassen siehe HIER )
So viel Spaß beim Testen, ich hoffe der Plan funktioniert bei euch so gut wie bei mir.

Historie:
V1 : Erste Versuche weniger zu verbrauchen
V1 colder CPU Mod: eine spezielle Variante in der wenig geändert wurde, aber ca. 10°C weniger bei Last hat
V2 : Sparsam aber schwächen bei den Frametimes
V3 : Ähnlich zu V2, nur etwas optimiert, sparsamer als Windows Balanced
V4 : Die beste Kombination aus Sparsamkeit und die Frametimes bzw. Performance zu erhalten
V5 : V4 wollte nicht mehr so richtig Wirkung zeigen. Da musste was gänzlich neues her. Version Nr. 5 sollte besser denn je sein (03.08.2021)
V5.3 : V5 auf Performance optimiert, spart aber weniger ein als V5 (immer noch besser als Win Ausbalanciert (11.10.2021)
 

Anhänge

  • Ryzen-5000-Pizza-Mod-V4.zip
    2,2 KB · Aufrufe: 1.174
  • Ryzen 5000 V5 Pizzamod.zip
    2,9 KB · Aufrufe: 1.397
  • Ryzen 5000 V5.3 Pizzamod.zip
    2 KB · Aufrufe: 1.879
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7WEN, idefix--211, Moeller13 und 55 weitere Personen

kingofwienx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
368
Ne frage, Wie viele Kerne werden in deinen Games belastet? 1 Kern = 1,5V alle Kerne = weniger Spannung = weniger wärme und weniger Takt daher hat 1 Kern auch mehr Temperatur

ansonsten gibt es Pläne von 1usmus, ich selbst verwende die aber bei Windows 20h2 von Windows und ohne PBO komme ich nicht an 70° ran, mit einem Noctua NHD-15 und Ryzen 9 5900X
 

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Hast du auch mal die Frametimes und die Leistung verglichen, auch Benchmarks?
Der Plan von 1usmus war für Ryzen 2000 gedacht, der funktionierte schon mit Ryzen 3000 nicht mehr so gut.
Oder hat er einen Neuen gemacht?

Ich hab mit wenig und viel CPU-Last getestet, Ark nutzt nur 4-6 Threads, Raft ca. 11.
Ich könnte es nochmal mit Death Stranding checken, nutzt ja sehr viele Threads.

Der 5900X boostet einfach wie bekloppt hoch, selbst wenn es nicht gebraucht wird.
Wreckfest im Menü gleichzeitig an 2 PCs parallel:
3900X = 35 Watt und ca. 45°C
5900X = 95 Watt und ca. 70°C
 

VelleX

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
7.039
Zitat von Pizza!:
Der Plan von 1usmus war für Ryzen 2000 gedacht, der funktionierte schon mit Ryzen 3000 nicht mehr so gut.
Der war doch extra für die 3000er wegen den Boost Problemen damals

Was mir bei deinem Balanced Mod aufgefallen ist, dass zb in Cinebench R15 nicht die 2 besten Kerne verwendet werden, was in meinem Fall 0 und 4 sind, sondern da wird zb 2 und 3 verwendet, was zu einem niedrigeren Erbnis führt weil die nicht so hoch boosten.
Bei CPU-Z wird schon Kern 0 verwendet, und boostet auch etwas höher als mit dem Windows ausbalanciert Plan.
Bei CB R20 hingegen springt die Auslastung wild hin und her zwischen vielen Kernen, wodurch natürlich die CPU aber kühler bleibt.
 

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Hm ok, er nimmt nicht die besten Kerne.
Ist mir bisher nicht aufgefallen, da schau ich später nochmal.
Hast du denn CPPC enabled?
Windows und Treiber aktuell?

Bringt der Plan denn den gewünschten Effekt? Ohne großen Leistungsverlust kühler und sparsamer zu sein?

@VelleX
Kurz getestet, der Plan nimmt bei mir meistens den Besten, zwischendurch mal einen anderen.
Liegt aber auch durch eine Einstellung am Plan selbst.
Dieser ist nicht für Benchmarkrekorde gedacht, sondern beim zocken die Extreme zu vermeiden.

Allgemein hoffe ich auf mehr Feedback, ob der Plan auch bei anderen zum Zocken ausreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sumatrabarbe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
366
Ich bin bisher mit dem Plan zufrieden... in CP2077 bleibt die CPU unter 70 grad und Leistungsverluste konnte ich keine feststellen... bin jetzt aber auch nicht der Benchmark Typ 😂
 

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Danke.
 

tomcat66

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
159

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Hab ich versucht, ist aber gar nicht so einfach das ohne heftige Nachteile zu schaffen.
Mit dem aktuellen Plan hab ich bei starker CPU Beanspruchung ca. 10 Watt und 10 Grad weniger und bei 120 FPS nur manchmal 2-3 FPS weniger.

Den Boost beeinflussen ist ohne die Leistung massiv zu behindern nur begrenzt möglich. Mann will ja möglichst an die 100% Leistung.

Mit dem 3900X war das noch einfach, aber mein 5900X kennt auf den einzelnen Kernen nur Vollgas oder nichts tun, dazwischen ist nicht viel.
Wenn Temperatur und Verbrauch noch Luft haben wird geballert, selbst wenn so viel Leistung nicht nötig ist.

Ich werde demnächst nochmal ein bisschen was probieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tomcat66 und MacLink

sz_cb

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
664
@Pizza! & alle:
Da sich hier wahrscheinlich einige Zen3-Nutzer herumtreiben dürften: Kann jemand was zu meinem v4-Sparplan (für Zen2) sagen? Wie verhält er sich bei Zen3? Macht der Plan bei Zen3 das, was er bei Zen2 schafft? Gibt es Performance-Probleme?
 

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
@sz_cb
Dein Plan ist größtenteils ok, sparsam in vielen Bereichen. Taktet bei wenigen Sachen aber nicht richtig hoch.
Ist aber auch sehr schwer gleichzeitig sparsam und weniger aggessiv takten zu lassen ohne Leistung im CPU Limit zu verlieren.

Mein neuer Plan V2 ist fertig. Sparsamer in vielen Bereichen und die CPU taktet nun deutlich sinnvoller als vorher, statt immer nur Vollgas zu machen. Den Startpost ändere ich gleich und lade es hoch.

@VelleX
Du kannst jetzt den neuen Plan testen. Sollte nun besser sein :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sumatrabarbe

sz_cb

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
664
Zitat von Pizza!:
Ist aber auch sehr schwer gleichzeitig sparsam und weniger aggessiv takten zu lassen ohne Leistung im CPU Limit zu verlieren.
Das glaub' ich gern... V.a., wenn unterschiedliche Programme mit höchst unterschiedlichen CPU-Auslastungen begutachtet werden. Ich habe damals beim Versuch, den v4-Plan auf Spiele zu optimieren, irgendwann das Handtuch geworfen, weil es mir praktisch nicht möglich war, ein Profil zu erstellen, das alle Vorteile des bisherigen Plans mit einer zusätzlichen Optimierung für Spiele verbindet. Hat man endlich eine Lösung für Spiele-Engine #1 gefunden, haut die Lösung bei den Spiele-Engines #2 und #3 natürlich nicht hin. Findet man was für die #2, ist die Optimierung für #1 futsch und #3 ist noch immer nicht gut. Und nachddem man sich der #3 gewidmet hat, und man sich freut, dass jetzt sogar die #1 wieder gut läuft und die #2 zumindest ganz passabel, stellt man fest, dass der Verbrauch im Leerlauf jetzt deutlich höher ist, und/oder der Plan nur mittelmäßige Benchmark-Werte erreicht... aaaaaaargh....

Ich drück' Dir die Daumen für Zen3!

Vielen Dank jedenfalls für Dein Feedback zum v4-Plan! :)
 

peterX

Commander
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
3.005
Deswegen hab ich mir die Energie obtionen auf den Desktop gelegt. Ich war es einfach leid, immer mich durch Windoofs zu klicken, um die Pläne zu wechseln.

Leider hat es AMD bei ZEN 3 ja wieder auf max Performance abgesehen und dieses Schrottige Race to Idle drinnen gelassen, Nur damit man 0,0001% schneller fertig ist, egal ob man dann deutlich mehr Strom verbrät!!!! :grr::grr::grr::grr:
 

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Ich konnte das unnötige Hochtakten selbst bei wenig Last ein gutes Stück entschärfen.
Der V2 Plan passt sich deutlich besser an als Windows Balanced.
Perfekt ist es leider noch nicht, aber im Moment relativ zufrieden.
 

Sumatrabarbe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
366
@peterX Ich nutze zum schnellen wechseln der Pläne "PowerSwitcher". Hast dann ein try icon über das du flink die Pläne ändern kannst
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thelittledevil und peterX

Kha'ak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
427
Für den Ryzen 5000 bringt dieser Regler wirkliche Unterschiede zumindest bei mir.
War auch so von AMD für Ryzen 5k kommuniziert worden.

a) Keine Spulenfiepen der VRM neben der CPU im Idle mehr hörbar (zumindest bei meinem Board)
b) Viel weniger Idle Verbauch bei unverändertem Boost/Takt Verhalten

Unter Start->Einstellungen->System->Netzbetrieb und Energiesparen->Regler nach links schieben
(ist eine Art Feintuning des ausbalancierten Energiesparplanes und auch nur durch diesen verfügbar)

Bild


(Nicht gleichzusetzen mit Windows eigenem Plan "Energiesparplan", dieser verhindert Single Core Boosting)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: [ChAoZ] und dasuppenhuhn

VelleX

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
7.039
@Pizza!

Ja der neue Plan scheint schon viel besser zu funktionieren. Taktet halt schneller hoch, und es werden die besseren Kerne verwendet. Als beispiel, bei Cinebench R15 bekomme ich mit dem alten im Single Core Test nur 255 Punkte, mit dem neuen 264.
 

Magl

Langzeitbelichter
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.947

Pizza!

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
4.210
Richtig. Bei Ryzen 5000 soll man Windows Ausbalanciert nehmen.
Der ist zwar super für die Leistung, aber kennt nur nichts tun oder Vollgas.
Da verbraucht mein 5900X in CPU schwachen Games 80-100 Watt für fast nix.
Deswegen hab ich mit einem eigenen Plan angefangen, der sich deutlich besser anpasst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Magl

Magl

Langzeitbelichter
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.947
ok. Danke für die Auskunft !
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MSI-MATZE
Top