News Hält AMD doch länger an Sockel AM3+ fest?

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.895
Im Juni wurde bekannt, dass AMD für die zweite Generation der „Bulldozer“-CPUs für den Desktop einen neuen Sockel (FMx) einführen wird. Doch laut neuen Informationen aus Asien scheint AMD die Pläne inzwischen geändert zu haben und sieht demnach auch für „Komodo“ in 2012 den Sockel AM3+ vor.

Zur News: Hält AMD doch länger an Sockel AM3+ fest?
 

tokad

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
312
Wie man es sieht. Ich habe jetzt extra mein 790FX Board mit einem 1100T ausgestattet, da ich erst ab BD2 umsteigen wollte (neuer Sockel). So hätte sich AM3+ ausgezahlt.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.559
Als Besitzer eines aktuellen AM3+ Mainboards freue ich mich,wenns der Wahrheit entspricht.So werde ich auf den Kommodo warten,da mich der verspätete Bulldozer doch zu sehr an den Phenom I Release erinnert.Im Moment betreibe ich einen 1090T auf dem ASUS M5A99X Evo,dieser Prozzi muss bis zum Kommodo durchhalten.
 

der_henk

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.689
Die Folie ist doch alt und dazu noch voller Fehler:

Seit wann bietet die 950er SB USB3? Außerdem unterstützt Zambezi max. DDR3-1866 und nicht "bloß" DDR3-1600. Die L2 Cachegröße passt auch nicht, Zambezi hat 2MB pro Modul nicht pro Kern.
Dazu kommen noch die diversen Rechtschreibfehler hinzu.

Die Folie ist eindeutig ein Fake, zumal sie sowieso nicht von AMD stammt.

Allerdings könnte an der Nachricht an sich schon was dran sein. Denn die Zambezis kommen immer später und die Leistung scheint auch nicht zu stimmen, da erscheint es nur logisch, dass AMD schnellstmöglich den Nachfolger hinterherschieben möchte. Und es bietet sich doch an diesen dann auch gleich auf der Plattform des Vorgängers zu bringen.
Anders hat AMD es ja damals beim Phenom > Phenom II auch nicht gemacht.

Zitat von pipip:
2133 Mhz ram, und 800 shader, könnte eine 6670 + sein oder ?
Nein, die 6670 hat noch das alte VLIW5 Design, Trinity dagegen bekommt das VLIW4 Design der Caymans.
 
Zuletzt bearbeitet:

pipip

Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.814
Jo sind einige Fehler in den Folien, besonders komodo, nur mehr 4 module ?, sollten es nicht mal 5 werden ...
oder wird vllt doch FM2 kommen als Highend o0

Ralf555
Da AMD selber Grafikkarten herstellt, kannst du ruhig chillen, in dieser Beziehung weiß man sich schon zu helfen.
Wer weißt ob die nächsten Generation AMD und NV überhaupt PCIe. 3.0 unterstützt ?
 

MadeyeFrank

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
637
Wie sagte Lord Henry? Abwarten und Tee trinken. Bis da nen Statement von AMD kommt sind schon wieder Tausende Kubikmeter Wasser den Rhein runter:D

Aber falls diese Info´s richtig sind wäre das natürlich mal was äußerst positives:cool_alt:, aber glauben werde ich´s erst wenn da jemand OK. sagt:heilig:
 

pipip

Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.814
Da er sich angeblich nur durch das Fehlen eines Pins (904 statt 905) vom FM1 unterscheidet, soll aber eine Abwärtskompatibilität gewährleistet sein, sodass „Llano“-APUs folglich weiter genutzt werden könnten.
Das verstehe ich nicht. Sollte es ned eher so sein. Wenn FM2 einen 1 pin weniger hat, dürfte ja kein llano mehr rauspassen (1 pin fählt). Auf FM1 dürften aber die neuen Trinity passen (da genügend pin-löcher da wären)...
 

memory_stick

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
253
Die "Roadmap" aht aber wie erwähnt doch sehr widersprüchlich, wie z.B. die 1600MHz RAM freq für BD. Meiner Mienung nach hat das einer eine "mögliche" AMD Roadmap aufgrund Daten uas Zulieferkreisen erstelölt. Das heisst aber noch lange nicht, obs auch wirklich so kommt. Warten wirs ab was AMD dazu sagt. Im Oktober ist wieder Financial Analyst Day, da sollten einige Infos bei rumkommen.

mfg memory_stick
 

einblumentopf

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
566
Meiner Meinung nach ist diese Meldung wieder ein Indiz für die schlechte Performance der ersten BD Generation. In der Verganganheit war es auch immer so das die Hersteller egal ob Intel oder AMD möglichst lange an einem Sockel festgehalten haben, wenn das Produkt wenig konkurrenzfähig war. Wenn jetzt schon vor dem BD Launch die Pläne für einen neuen Sockel für die nächste Generation über Board geworfen werden, tut man das nur um Kunden von einen endgültigen Plattformwechsel abzuhalten.
 

pipip

Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.814
einblumentopf
deshalb gab es so lange den 775 sockel, ich glaube es wird aber trotzdem wenn dann einen Chipsatz update geben, selbst beim Phenom II x6 gab es einen.
Außerdem wenn du dich etwas mit den Architekturen von Bulldozer und Llano beschäftigen würdest, würdest du verstehen, dass der umstieg von AM3+ auf FM2 noch nicht nötig wäre.

Doch interessiert mich was eigentlich jz der große unterschied zwischen komodo und zambezi ist...
Mal sehen ob sich das bewahrheitet, für die einen wird es interessant sein, ich selber bin an Trinity interessiert.
 

think->write!

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.053
Meiner Meinung nach ist diese Meldung wieder ein Indiz für die schlechte Performance der ersten BD Generation. In der Verganganheit war es auch immer so das die Hersteller egal ob Intel oder AMD möglichst lange an einem Sockel festgehalten haben, wenn das Produkt wenig konkurrenzfähig war. Wenn jetzt schon vor dem BD Launch die Pläne für einen neuen Sockel für die nächste Generation über Board geworfen werden, tut man das nur um Kunden von einen endgültigen Plattformwechsel abzuhalten.
Genauso warscheinlich wie das die MB-Hersteller/Zulieferer es gerne sehen würden da die user dieses und nächstes Jahr neue Bretter kaufen würden. So machen sie das die user welche wegen komodo auf fm2 nicht auf am3+ gewechselt hätten den umstieg atraktiver. Auch wenn sie wissen das nächstes jahr nur fm2 CPU rauskommen werden. Der Kunde gibt danach wohl nicht den Zulifern die schuld sondern AMD obwohl die Roadmap def nicht von AMD stammt.
 

einblumentopf

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
566
Ich hab doch gesagt das auch Intel das in der Vergangenheit (775) so gemacht hat. Der Sockelwechsel vom 1156 zum 1155 wäre genauso wenig nötig gewesen. Nur man kann damit halt gut Kasse machen. Das war auch der ursprüngliche Plan mit FMx von AMD. Man dachte man hätte mit BD endlich wieder etwas so konkurrenzfähiges, das man sich einen Sockelwechsel und den damit verbundenen Umsatz leisten könnte. Wenn das jetzt abgeblasen wird, um die Bestandskunden irgendwie zu halten, ahne ich da nichts gutes für den Bulldozer. Alles was man bis jetzt unter der Hand so hört bestätigt ja auch diese Richtung, ganz abwegig werden die ganzen Gerüchte sicher nicht sein.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.375
PCIe 3.0 ist auch nicht sooo wichtig. Für Grafikkarten sowieso nicht, höchstens für bessere Anbindung von USB 3.0 Kontroller und anderen Schnittstellen. Aber reicht PCIe 2.0 nicht aus für einen Chip mit 4 USB 3.0? An sonsten freut mich das, wollte den alten C2D E6300 in Rente schicken und auf n AM3+ mit BD setzen.
 

AleksZ86

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.888
Top