News IDF: Intel zeigt fünf Dual-Core-Chips

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Was für ein Tag für die Prozessorgeschichte: Intel hat das Unglaubliche wahr gemacht und so ziemlich jeden Prozessor- und Plattformcodenamen, der seit den letzten zwölf Monaten im Internet kursiert, nicht nur bestätigt sondern auch mit lauffähigen Chips untermauert.

Zur News: IDF: Intel zeigt fünf Dual-Core-Chips
 
C

conspectumortis

Gast
Zitat von Tommy:
Was für ein Tag für die Prozessorgeschichte: Intel hat das Unglaubliche wahr gemacht und so ziemlich jeden Prozessor- und Plattformcodenamen, der seit den letzten zwölf Monaten im Internet kursiert, nicht nur bestätigt sondern auch mit lauffähigen Chips untermauert. mehr...


Dann kannste ja diesen Thread hier weiterleiten.

https://www.computerbase.de/forum/threads/intels-fuenf-dual-cores-auf-der-idf-und-mehr.119003/
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Krass! Was mich aber noch mehr wundert als diese frühe veröffentlichung ist der Presler bzw. Dempsey. Schaut euch diese CPUs mal an und vergleicht diese dann mit der ebay auktion vor einiger Zeit. War da doch was dran und das Teil nicht doch echt und kein Paintshop werk?
 

general-of-omega

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.858
bekommt der next generation Pentium M garkein 64 bit oder fehlt des nur auf der präsentation?
 

Yasin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
379
wirklich erstaunlich. aber der trend geht ja immer mehr zu multichip lösungen. intel hat den gigahertz wahn abgeschlossen aber jetzt kommt der chipwahn. meine stromrechnung ist mit meinen "neuen" pc jetzt schon um 150€ gestiegen.
 

=Shadowman=

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.463
Da ham die Jungs von Intel aba ganz schön Gas gegeben, Respekt! :daumen:

Bin ja mal gespannt was da mit den Dual Core CPU"s auf uns zu kommt.
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
das nenn ich doch mal "flucht nach vorne"........ich will einen..... *sabber*

Typisch INTEL....erst Monate lang sich in schweigen hüllen und dann mit ach und krach zurückmelden... *top*
 
P

phs

Gast
Hätte gerne konkrete Neuigkeiten zu Yonah und Calistoga gehört. Wie es da mit 64bit aussieht, höherem FSB oder HT. Ich finde es sowieso blöd, dass der Notebook-Bereich immer dem Desktop-Bereich hinterherhinkt, was Innovationen betrifft.
 

Otzuka

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
66
Der Presler sieht genauso aus wie die mysteriöse CPU die vor paar monaten bei ebay verkauft wurde! :D
kein wunder das der verkäufer ganz schnelle die auktion zurückgezogen hatte....ich als Intel chef würds auch nich gern haben wenn jemand ne CPU in besitzt hat die erst in 1-2 jahren auf den markt kommen soll :evillol:
 

GEIZIE11

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
935
wenn mann sich die bilder anschaut kann mann klar erkennen das sie emt 64 beherschen
wer lesen kann ist klar im vorteil
 

MasterFX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
462
Also irgentwie gefällt mir die linearität der Singlecore Leistung nicht. Klar wird früher oder später mehr auf Multicore gesetzt, aber Intel hat das anscheinend mit deren jetziger Architektur hochgerechnet. Als ob sich an der Architektur nie was ändern würde.
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
Für mich sieht das wie Flickwerk aus.

Intel bleibt kleben am Bus ... auch 2006. Auch wenn der Dempsey nun einen Chipsatz mit 2 Bussen bekommt, so ist dies nur ein Notbehelf. Die Speicherbandbreiten verlieren gegenüber Multi K8 Lösungen.

Ein Pressler ist zwar Dual Core, aber mit getrennten Kernen! Ein Schritt vor und ein Schritt zurück?

Der Smithfield ist ein Dual-Core-on-Die. Aber mit 0,09µm! Ein Schritt vor und ein Schritt zurück?

Cedarmill ist ein geschrumpfter 0,065µm P4. Nix mit Dual-Core auf ganzer Linie ... aber günstig wird er wohl sein.

Der Paxville ist auch ein Dual-Core-on-Die, aber auch hier bleibt dank gemeinsamen Businterface am Bus kleben, auch wenn der Chipsatz nun 2 Busse kennt. Ein Schritt vor und ein Schritt zurück?

Viel Feuerwerk, viel Licht, viel Rauch aber dennoch ernüchternd. Und Aufrüstwillige für intel Dual-Core werden bei intel definitiv enttäuscht. Dafür bleiben Nachrüstkrankheiten erspart (nicht angepasstes BIOS, zu schwache Spannungsversorgung, unsaubere Verdrahtung etct. ). Und billig nachgeschmissen wird Dual-Core sicherlich nicht, das zeigt der Pentium 4 Cedar Mill an.

MFG Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.076
Für mich schaut das eher nach kurzfristig geplanter, totaler Intel-MultiCore-Offensive aus. Insbesondere die Multi-DIE-Lösungen lassen das vermuten. Die können wir als private Endanwender aber auch gleich ausblenden.

Massenfähig wird der DualCore sicher erst mit 65nm. Sowohl von der Größe/Stückzahl/Preis als auch der Leistungsaufnahme. Yonah/Napa könnte nur die fehlende Unterstützung für x64-64 bremsen. Hier müssen wir sehen, wie gut Intels 65nm ist und wie sich dann der Smithfield-Shrink schlägt.

2005 wird die Einführung/öffentliche Testphase des DC, 2006 dann in 65nm die Massenverbreitung. (-verbreitung, Mr. Bush, nicht -vernichtungswaffen)

Und die Konkurrenz? Nun ja, hängt wohl stark von deren Fertigungsprozessen ab. Der jetzige 90nm-SOI sollte möglichst gute Yields haben, um auf den niedlichen 200mm-Wafern auch noch genügend funktionierende DCs zu bekommen. Nächstes Jahr müßte der 65nm-SOI-auf-300mm dann ziemlich schnell ziemlich gut funktionieren. Prozessordesign benötigt man so schnell kein neues, ein K8-DC mit 2x HT sollte gut aufgestellt sein.

---

Nebenbermerkung: habe da im Artikel LaGrande erspäht. Nicht zu verwechseln mit LaForge, ist das Intels Hardwareumsetzung von MS' inzwischen hinter einigen Namen getarnter "Sicherheitstechnologie", die mal unter dem Kürzel TCPA vorgestellt wurde...da bleibt natürlich die Frage, wieso man Sicherheit verstecken muß...hmmmm...
 
Zuletzt bearbeitet:

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
Also ich danke erst mal für die Klasse News! Fühle mich ausnehmend gut informiert. Besser als irgendwo anders. Und bin gerade dabei, mir alle 29 Stk. Graphiken/Pics runterzuladen und in einen Ordner auf dem Desktop zu speichern (zunächst mal da.). "Wo Intel hingeht, müssen wir am Ende schließlich alle mit." (Am Ende sogar AMD.) Trotz der guten Anmerkungen/Aussagen von Bokill.

Ansonsten freue ich mich natürlich, dass ich, der ich ein Sockel 775-System bereits habe (Abit AA8-Duramax, nach BIOS-Update per heute sicher tauglich bis getestete 325MHZ FSB) von Intel bereits für nächsten Sommer in genau diesen Sockel als nächstes einfach so 65 Nanometer Dual-Core-CPU's versprochen bekomme. Und sieht so aus, als würde Intel, die Dampfwalze, wirklich genau so und genau dahin dampfen wo und wie sie gesagt haben.

Vielleicht hat es damit zu tun, dass dieser Fortschritt so schnell kommen wird, dass Intel zunächst die DUAL-FSB-Varianten zeitlich noch mal nach hinten verschoben hat? Ein kleines Jährchen vergeht doch noch so schnell... .
 
Zuletzt bearbeitet:

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
Soso der Presler hat zwei getrennte Kerne, das hätte ich so nicht erwartet. Das dürfte in der Tat nur weitere Nachteile bringen und das er auf Netburst also P4 basiert ist auch gut für AMD. Der Smithfield ist aufgrund niedriger Taktung und Busteilung ebenfalls keine Gefahr für 2.4 GHz schnelle Dualcore Athlon64, die ja vorgezogen werden. Euer Reporter kann schon recht haben das Intel mit dem Smithfield zuerst einen zusammengeschusserten Dualcore haben wird, das übrigens in einem Bereich der noch überhaupt nicht auf Dualcore vorbereitet ist. Ich würde mich nicht wundern wenn der 3.2 GHz Smithfield in den meisten Anwendungen langsamer ist als ein Prescott 3.2 GHz.
Der einzige Bereich auf dem Dualcore Sinn macht ist Server/Workstation und da ist AMD in ca. 3 Monaten soweit und von Intel kommt bis Mitte 2006 nichts.
Aber wie üblich ein toller Rummel auf der IDF und euer Reporter überschlägt sich ja auch vor Begeisterung :)
 

MarvLeo

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
212
"Die aktuellen 915/925-Chipsätze (Grantsdale/Alderwood) unterstützen laut Intel definitiv keine Dual-Core-Prozessoren."

Auch schön - Danke Intel - braucht man halt wieder ein neues Board.
Der 939 für A64 soll ja angeblich auch Dual-Core unterstützen - oder liege ich da falsch.
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
Wer der Erste ist mit zwei Kernen (zumal auf Wochen), das ist vollkommen uninteressant: Wer als erster 10 Mio. Stk abgesetzt hat, via Dell & Co, der setzt den Standard.

Und war von BTX nicht die Rede? Lässt Intel das jetzt gar sterben? (Nö, bestimmt nicht.)

Pat Gelsinger sieht übrigens schlecht aus um die Augen auf den Bildern. Verräterisch: Wohl zu wenig geschlafen und/oder zu oft einen getrunken, um in den Schlaf zu finden ob des Jobs und dessen Anforderungen, usw.. Aber so ist das... .

Und ich bleibe gespannt, wann und ob AMD mit einer entsprechenden Päsentation nachzieht.

"Die aktuellen 915/925-Chipsätze (Grantsdale/Alderwood) unterstützen laut Intel definitiv keine Dual-Core-Prozessoren." Doch nicht? Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daffy_D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
488
jedenfalls solls auf den neuen nf4 chipsätzen gehen - mit BIOS-update natürlich
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Ich kann mich Bokill nur anschliessen. Wirklich überzeugend klingt das für mich nicht, zumal die neuen DC-CPUs nicht gerade nach Stromsparern aussehen.

Ich glaube jetzt mittlerweile auch, dass Intel zuerst Dual-Core-CPUs am Markt hat, aber AMD wird mit Sicherheit mehr aus der Dual-Core-Technik herausholen als Intel.
 
Top