Notiz Intel-CPU-Gerüchte: Comet-Lake-i7 mit 5,3 GHz und Alder Lake-S in Datenbank

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Intels Comet Lake-S für den Desktop wird nicht nur beim Flaggschiff Core i9 den höchsten Takt bieten, auch der Core i7 soll laut Gerüchten 5,3 GHz Takt erreichen. Der Nachfolger des Nachfolgers von Comet Lake-S – Alder Lake-S – wird derweil in Intels technischer Bibliothek geführt, über die Partner erste Informationen erhalten.

Zur Notiz: Intel-CPU-Gerüchte: Comet-Lake-i7 mit 5,3 GHz und Alder Lake-S in Datenbank
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.236
Ende 2021 frühstens 10 nm im Desktop. Na Gesundheit :D

Alder lake ist ein schöner Name ^^

Was Comedy lake betrifft ist es weise von Intel auch die i7 mit 5,3 GHz auszustatten. Irgendwie muss man ja die fehlende IPC ausgleichen. Auch auf preise und Verfügbarkeit bin ich gespannt. Mal sehen wie es dann alles kommt.. Ich bin skeptisch bis sie was raus bringen. Intel redet viel in letzter Zeit über ungelegte Eier.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.870
Ich bin ja auf die Stromverbrauchswerte bei Comet Lake echt gespannt. Und dann am Ende des Jahres zieht AMD Intel vollends ab, sofern sie Zen3 nicht total versauen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.531
Die Anekdote vom Pferd, dass nur so hoch sprang, wie es es eben musste. Bis es eines Tages feststellte, dass es fortan würde so hoch springen müssen, wie es irgend möglich vermochte.

Man darf gespannt sein, ob eine Iteration in einem Fertigungsprozess nach 14++++ überhaupt unterm Strich schneller sein wird - gab es doch Gerüchte darüber, dass dort eher rund 4GHz möglich sind.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.571
Bei Intel CPU news verstehe ich nur noch lake oder besser gesagt Banhof
:-D
Intel muss halt ganz tapfer sein. Aktivität vorgaukeln und hoffen, dass die eine oder andere Kaufentscheidung durch die Nebelkerzen hinausgezögert wird denn das ist das einzige was sie momentan hat.

Sobald sie etwas zu verkaufen hat wird sie das Dickicht lichten.
 

Icetea36

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
568
Das Intel so viel Leistung aus 14nm rausholt, hätten die 2015 wohl nie gedacht. Die Leistungsaufnahme zerstört doch aber jegliche Freude darauf. Der i9 10900K wird mit 300 Watt an den Start gehen und der Threadripper 3970X geht mit 280 Watt an den start. Bei AMD wird auch nicht mehr als 280 Watt genutzt und bei Intel sind die 300 watt ungefähr der Turbotakt auf allen Kernen. Das traurige ist, der Threadripper wird den i9 trotzdem in Multicore Aufgaben mehr als deutlich schlagen (10 Kerne vs 32 Kerne). Dieses Jahr wird es also weiterhin so bleiben, dass Intel minimal schneller im Gaming ist und AMD deutlich schneller in Multicore Aufgaben ist.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.236

Icetea36

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
568
Nein, weil die Prozessoren bis dahin Kernschmelze erreicht haben.
 

GERmaximus

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.311
Also wird in 2020 ein i7 wieder ein i7 wie aus Q4 2017 (8700k) werden.
Mit vermutlich selber IPC, nur halt mehr Takt?

Edit habe mich mit dem i5 vertan, danke @Roche

Gibt es eigentlich irgendwo einen Test, der mal die Entwiclung der IPC mit aufführt?
Mich interessiert echt mal die IPC Leistung von 2015 (6700k) bis zum jetzigen highend.
also was ein Kern bei von mir aus 4 Ghz aus 2015 zu einem Kern aus 2020 leistet (ebenfalls 4 ghz)
 
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.870

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.775
Man blickt da eben nicht mehr durch bei den ganzen Lakes, sind auch genug Lakes dabei, die man sich praktisch sparen könnte, weil es sowieso quasi das gleiche ist.

Aber Comet Lake ist ja schon fast passend, ist er doch kurz davor selbst einen Schweif zu bilden.

10nm im Desktop 2021? Dann ist es ja gar nicht so schlimm, wie gedacht. Bleibt nur abzuwarten, ob Intel es auch wirklich einhalten kann. Immerhin darf der Nachfolger kaum langsamer sein, muss also in Sachen Takt hoch genug sein, um die Singlecore-Leistung von den restlichen Lakes zu packen (schauen wir mal, wie sich dann die IPC macht, da gab es den letzten deutlichen Sprung zuletzt mit Sandy Bridge)
Bis dahin reden wir bei AMD schon langsam von Zen4, Zen3 dürfte eigentlich noch dieses Jahr erscheinen.
 

Icetea36

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
568
Wie will man das den Intel Hochleistungs und Hochfrequenz Gamern dann beibringen, wenn der Takt mit 10nm stark abfällt? Klar, die IPC wird verbessert, aber dennoch wird der Takt abfallen.

Wie eine "Legende" mal sagte: "Den AMD (und auch bald Intel) Prozessoren fehlt es immer noch stark am Takt." xDD
 

Icetea36

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
568

GERmaximus

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.311
Wie will man das den Intel Hochleistungs und Hochfrequenz Gamern dann beibringen, wenn der Takt mit 10nm stark abfällt?
Mit den gleichen Argumenten mit denen man die ineffizienz der derzeitigen Intel Prozessoren (im Vergleixh zur Konkurrenz) rechtfertigt.
Effizienz war bei Intel CPUs nur so lange wichtiger, wie Intel da der Marktführer war. Jetzt wo AMD effizienter ist, ist das plötzlich egal.

Genauso wird es beim Takt sein.
Das wird urplötzlich egal und unwichtig sein, vermutlich weil die Intel Dinger dann wieder ein müh effizienter sein werden als die Ryzen CPUs (was dann plötzlich wieder wichtig sein wird:freak:)
 

Iotis

Ensign
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
245
Hat eigentlich noch keiner Intel mal klar gemacht das deren Namensystem für die Tonne ist? Das mit i3,i5,i7,i9 + beliebige Zahl + ein oder zwei Buchstaben+ "such dir n Namen aus" Lake = geht gar nicht! Von den Sockeln/Chipsätzen oder den Xeons fang ich erst gar nicht an.. Dann bekomme ich wieder n Hals.
 

SGCGoliath

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.044
Gibt es eigentlich irgendwo einen Test, der mal die Entwiclung der IPC mit aufführt?
Mich interessiert echt mal die IPC Leistung von 2015 (6700k) bis zum jetzigen highend.
also was ein Kern bei von mir aus 4 Ghz aus 2015 zu einem Kern aus 2020 leistet (ebenfalls 4 ghz)
Auf CB gibt es aktuell den Community Benchmark mit CineBench R20.
Dort kannst du mal die CPUs bei SingleCore vergleichen, ist sehr interessant
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hRy
Top