News Intel Roadmap: Zeitpläne für Broadwell-E, Kaby Lake, Apollo Lake & Co.

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.161

HOT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.688
Schick, also ein GT4-Skylake für LGA, wie nett :D.
Auch wenn die Roadmap offenbar nur den Produktionsstart beschreibt, dann wär Kabylake S und Skylake+GT4e erst ab Q1 2017 kaufbar.
Endlich ist auch der Schwachfug KabyLake=6 Kerne in 1151 vom Tisch.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
Weil sich die Hardwareindustrie immer an die eigenen Vorgaben hält :lol:
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.719
dieser benchlife schriftzug ist nur noch lächerlich penetrant.

habt ihr keine anderen quellen??
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.075
Mir gefällt die Idee einer Gt4 Grafik in einer 35w Variante. Neues Flaggschiff in einem MacBook?
Wenn die Sprünge so weitergehen, kann man balt komplett auf interne Grafik setzten ( im Midend Gaming) und wenn dazu ne Apu von Amd mit 512mb HBM kommt, hm dann wirds dünn für die Gtx950 und die r7 370. Ich freu mir.
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.427
Also bis eine 950 GTX und R7 370 unnötig werden vergeht noch einige Zeit . Da wird auch HBM nichts daran ändern vorallem kein 512 MB krücken RAM . Und das ganze muss auch bezahlbar sein als APU und HBM kostet hier denke ich mal noch zu viel im Moment.
Und die mid range dediziierten GPUs werden ja auch schneller.

Ich sehe vor 2020 absolut keine Chance das eine APU schneller rechnet als eine 100€ Grafikkarte.

Allerdings hat man bei Broadwell gesehen was machbar wäre wenn man die Ramanbindung als Nadelöhr teilweise beseitigen kann - das hatte aber auch seinen Preis.
Man darf somit zumindest gespannt sein wie sich das in Zukunft entwickelt und was bei DX12 dann von den grossen Ankündigungen übrigbleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.394
Sehr schade, dass die X-Prozessoren sich derart strecken und so verzögert sind. Mit dem Skylake-E wird wohl nicht vor 2017 zu rechnen sein.
Kann mir jemand den Sinn dahinter erklären, welche Vorteile Intel dabei sieht, deren High-End-Prozessoren immer erst mit 1,5 Jahren Verspätung anzubieten, wenn längst die Nachfolger-Architektur erhältlich ist? Außer der Schwierigkeit bei der Fertigung größerer Prozessoren fällt mir leider keine Begründung dafür ein.
 

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.985
Damit dürfte klar sein, dass i7 6800 und aufwärts (Broadwell-E) ab April/Mai nächsten Jahres nicht günstig werden...
 

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
713
kabylake erst Q4. Dann wird es Skylake oder Zen für mich werden :)
 

Capthowdy

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
694
Broadwell-E also vorraussichtlich erst im Mai, na toll. Ich will endlich 10 Cores und 128 GB RAM :/
 

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.544
Mir gefällt die Idee einer Gt4 Grafik in einer 35w Variante. Neues Flaggschiff in einem MacBook?
Wenn die Sprünge so weitergehen, kann man balt komplett auf interne Grafik setzten ( im Midend Gaming) und wenn dazu ne Apu von Amd mit 512mb HBM kommt, hm dann wirds dünn für die Gtx950 und die r7 370. Ich freu mir.
Was bitte ist "midend"?
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.670
Mich würde eher interessieren, wann denn eigentlich Skylake überhaupt in die Läden kommt.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.075
Zwischen Lowend und highend.
 

eRa84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
327
ich denke dann fahr ich doch noch immer gut mit meinem i5 3570k... vor mitte bzw ende 2016 lohnt sich scheinbar (laut der roadmap bzw den aussagen der leute hier kein aufrüsten)
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.075
Also bis eine 950 GTX und R7 370 unnötig werden vergeht noch einige Zeit . Da wird auch HBM nichts daran ändern vorallem kein 512 MB krücken RAM . Und das ganze muss auch bezahlbar sein als APU und HBM kostet hier denke ich mal noch zu viel im Moment.
Und die mid range dediziierten GPUs werden ja auch schneller.

Ich sehe vor 2020 absolut keine Chance das eine APU schneller rechnet als eine 100€ Grafikkarte.

Allerdings hat man bei Broadwell gesehen was machbar wäre wenn man die Ramanbindung als Nadelöhr teilweise beseitigen kann - das hatte aber auch seinen Preis.
Man darf somit zumindest gespannt sein wie sich das in Zukunft entwickelt und was bei DX12 dann von den grossen Ankündigungen übrigbleibt.
Naja ich meine auch genau diese Karten. Klar das die GPUs sich auch weiterentwickeln. Pascal wird schon reinhauen.
wer weiß, vielleicht kann man ja dann APUs auch als Mainprozzi nehmen in nem GamerPC. Den Broadwell hat gezeigt, was eine CPU machen kann, mit nem L4 Cache in der Größe.
 

Denuvo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
190
@D708: Zum Verständnis:



hiend.png

Es gibt kein ENDE in der Mitte...
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.241
Und wann kommt wirklich mal was neues mit satt Performance und gutem Preis wie Sandy Bridge seinerzeit?
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.098
Na sind doch gute Nachrichten...

Wer wie ich nen Skylake direkt zur Veröffentlichung zu nem anständigen Kurs bekommen hat, der hat alles "richtig" gemacht und bis ins Jahr 2017 hinein "Ruhe" mit Aufrüstungen.

Mal sehen ob ich mich zum 10-Kerner Broadwell-E hinreißen lasse um die Zeit zum Skylake-E zu verkürzen.

Eigentlich aber Quatsch weil die auf die aktuelle Grantley-Plattform folgende Purley-Plattform soll ja nach aktuellen Berichten das zu Hause für Skylake-E sowie auch CannonLake-E werden.

Details: https://www.computerbase.de/2015-10/skylake-ep-cannonlake-ep-purley-plattform-mit-ddr4-2933-4-x-10-gbit-lan-und-omni-path/
 
Top