News Mit möglichen Risiken: Sony erlaubt Wechsel der PSN Online ID ab heute

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.902

Mugi

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
178
Nutzlos, wenn dafür meine PS3 und VITA Library gelöscht wird.
 

Klosteinmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
470
Geht scheinbar für alle Danke für den News-Artikel. :daumen:
Ich habe Glück nicht zu viel im PSN Store registriert außerdem sind keiner meiner Spiele auf der Liste vertreten.

Edit: Stimmt nicht ganz ein Spiel ist mit auf der Liste vertreten The Last of Us™ Remastered (bekanntes Problem*) doch das hält sich in Grenzen habe ich eh schon mehrfach damals auf der PS3 durchgespielt. War also auf der PS4 nur am Multiplayer noch ein wenig Interessiert, sowie an der aufgebauschten Grafik.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung / Korrektur von Fehlern)

Czerni

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
166
Wurde auch Zeit. Dass man seinen Namen nicht ändern kann, ist ziemlich veraltet und unbequem.
 

Dandelion

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
1.632
Na endlich!!! Was für ein Wahnsinnsfeature :freak: ne aber ich bin echt froh, werde meinen sofort ändern.
Zehn Spiele fallen gegenwärtig in die Kategorie „schwerwiegende Probleme“. Dazu gehören Disc Jam, Everybody's Golf, Just Dance 2017, LittleBigPlanet 3, MLB The Show 14, 15 und 16, Onrush, The Gold Club 2 und Worms Battlegrounds. Hier kann es dazu kommen, dass nach der Namensänderung bezahlte oder verdiente Ingame-Währung verloren geht, Spielstände und Fortschritte verschwinden, oder der Zugriff auf „spielergenerierte sowie bezahlte Inhalte unmöglich wird.
Ok, besitze ich eh nicht außer LBP 3. Da ich aber niemals irgendwelche Ingame-Währung kaufe ist mir das alles wurscht.

Nebenbei; 10€ ist schon frech ab der 2. Änderung! :rolleyes:
 

Hitomi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
522
Macht irgendwie keinen sinn wenn es Spiele gibt die damit Probleme haben. Da währen die 10€ zum Fenster rausgeworden. Zumal es mega Dreist von Sony ist für das ändern eines Datenbankeintrag überhaupt Geld zu verlangen.
 

Xood

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
250
Scheinbar nutzen sie den PSN Namen als Identifizierung der User. Merkwürdige Designentscheidung.
Das sich damals keiner darüber Gedanken gemacht hat, was wohl ist wenn sich der Name mal ändert.
 

DarthLeini

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
220
Ich finde das Feature gut, habe es auch schon genutzt. Ich habe erst seit Anfang 2018 eine PS4. Zwei Spiele die ich besitze, haben schwerwiegende Probleme laut Liste, die interessieren mich aber nicht mehr...
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.209
Ich verstehe auch nicht, warum sie nicht einfach den Ubisoft-Weg gegangen sind als die ihr System umgestellt haben. Intern weiterhin den alten Namen nutzen und ein zusätzlichen Eintrag Anzeigename einführen, das für neue Spiele benutzt wird. Vermeidet solche Probleme komplett.

Nebenbei; 10€ ist schon frech ab der 2. Änderung! :rolleyes:
Microsoft verlangt die halt auch und da lässt Sony sich nicht lumpen. Das Problem, wenn ein Anbieter ein Monopol auf seiner Plattform hat. Sowas würden sich Steam, Origin und Co. vermutlich nicht trauen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.168
@flappes

In der Theorie stimmt das, aber ich denke die DB ist so verwurstet dass sich da keiner dran traut und diese erweitert. Ich bin mir sicher, dass diese nicht mal normalisiert ist.
Ergänzung ()

Sowas würden sich Steam [...] vermutlich nicht trauen.
Das geht auf Steam auch nicht. Ich nutze als Accountname nach wie vor den Name von vor ~15 Jahren. Die Mail gibt es schon gar nicht mehr.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.995

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.525
@flappes

In der Theorie stimmt das, aber ich denke die DB ist so verwurstet dass sich da keiner dran traut und diese erweitert. Ich bin mir sicher, dass diese nicht mal normalisiert ist.
Ergänzung ()



Das geht auf Steam auch nicht. Ich nutze als Accountname nach wie vor den Name von vor ~15 Jahren. Die Mail gibt es schon gar nicht mehr.
das hat 0 mit dem DB Design zu tun. Hier geht es um Services, die niemand entsprechend anpassen will. Das hier ist eine zentrale Komponente und dieses wird riesen Auswirkungen haben. Daher hat Sony sich sicherlich auch ewig gescheut dieses Feature einzuführen. Oder glaubt hier tatsächlich jemand, dass das know how dazu nicht dagewesen ist :D?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.995

Silverangel

Captain
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
3.931
Das geht auf Steam auch nicht. Ich nutze als Accountname nach wie vor den Name von vor ~15 Jahren. Die Mail gibt es schon gar nicht mehr.
So siehts aus.
Bin selber auch seit anbeginn dabei und war irgendwann schon sehr davon genervt, dass der Loginname weiterhin meine alte emailadresse ist. Hab darauf auch mal mit Steamsupport gesprochen und erfahren, dass dieser nicht änderbar ist.

In der Anfangszeit konnte man als Anzeigename zudem ja auch nur einen Namen nehmen der nicht bereits vergeben war. Mittlerweile hat sich das mit dem Anzeigenamen aber zum Glück ja erledigt.

Ist bei der Xbox aber ja auch so, dass man dann irgendwelche Kryptischen Namen nehmen muss, obwohl man intern durch seine Logindaten identifizierbar wäre. Find ich da genauso schlecht gelöst.
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.142
Scheinbar nutzen sie den PSN Namen als Identifizierung der User. Merkwürdige Designentscheidung.
Das sich damals keiner darüber Gedanken gemacht hat, was wohl ist wenn sich der Name mal ändert.
Sony hat sich, genau wie Nintendo, verdammt wenig Gedanken zu dem ganze Thema gemacht.
Der Unterschied ist, dass Sony die Kurve zumindest halbwegs gekriegt hat, im Gegensatz zu "Big N".
Microsoft ist da auch nicht perfekt aber deren System ist noch das beste von den dreien.

Generell geht bei dem Thema eigentlich nichts über den PC wobei Steam bzgl. der Namensänderung auch nicht besser ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyourinmaru

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
589
Ziemlich bescheuert das DB Design, muss mich fragen, wieso die damals nicht auf eine Unique ID in Zahlenform, die normal nicht einsehbar ist und nur für interne Zwecke verwendet wird, gesetzt haben. Die wird einmalig bei der Erstellung des Accounts zufällig generiert und bleibt dann die ganze Lebenszeit des Accounts so bestehen. Einen
vom User erstellen Namen als Identifier zu verwenden, ist schon grenz-dämlich.

[...]
Nebenbei; 10€ ist schon frech ab der 2. Änderung! :rolleyes:
Geiz ist geil :D
Kann ich aber nachvollziehen, soll wohl Leute davon abhalten, ihren PSN-Namen ständig zu ändern, um damit Ärger und Konsequenzen in Games zu umgehen.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.489
das hat 0 mit dem DB Design zu tun. Hier geht es um Services, die niemand entsprechend anpassen will. Das hier ist eine zentrale Komponente und dieses wird riesen Auswirkungen haben.
Klar ist das Design komplett vermurkst. Wer den User- oder Accountnamen als PK definiert, macht grundsätzlich was falsch. Kein Wunder, warum man den Namen nicht ändern kann... Das löst man wenn mit nem Unique Constraint, aber nicht als PK. CB nutzt als PK ja auch nicht den News-Titel. :freak:

Nicht umsonst wird überall in der IT mittels IDs aufgelöst (ob per int und Auto Increment oder GUID ist egal, hauptsache eindeutig und "nicht änderbar"). Aber manche wissen es eben besser.
 
Top