News Razer Raptor: Gaming-Monitor mit IPS-Panel und USB-C

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.197
#1
Das Razer-Ökosystem wird zur CES 2019 um den ersten Monitor erweitert. Mit dem Razer Raptor zeigt der Gaming-Ausstatter einen 27-Zoll-Monitor mit ungewöhnlichem Standfuß, schmalem Rahmen und typischer RGB-Beleuchtung. Der Preis soll 700 US-Dollar betragen.

Zur News: Razer Raptor: Gaming-Monitor mit IPS-Panel und USB-C
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.935
#5
Panelklon der 11. . Ist vermutlich das Innolux Panel aus dem XV272UP drin. Kostet mit ~95 Euro (eher viel weniger wegen Mengenrabatt, Hersteller EK ohne Zwischenhandel) sogar noch mal 50 - 60 Euro weniger im Einkauf als die AUO AH-VA Dinger. QC vermutlich nur auf die Funktion beschränkt. Pixelfehler, Farbstiche, BLB, Einschlüsse alles egal.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#8
Typisches OEM Produkt. Spricht ja auch erst mal wenig dagegen. Optik ist wie immer Geschmackssache. Aber hier auf CB wird ja eh alles nur schlecht geredet, sobald RGB LEDs dran sind.

Ich würde mir so ein Teil auch nicht holen, der letztendliche Straßenpreis und Tests entscheidet, ob das Teil was taugt oder nicht. Design ist Geschmackssache und rein von den Specs spricht erst mal wenig dagegen.
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.197
#9
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.935
#10
@wolve666

Und die Staubeinschlüsse im Panel oder unter der AG Folie durch permanente Helligkeit von 420 cd/m^2.

Innoluxpanel sind genauso die Pest wie AUO und Samsung. Hatte hier schon genug Monitore mit innolux Panel, bis auf einen waren alle mit Staubeinschlüssen verseucht.

Einzig und allein LG bekommt es hin, bei ihren eigenen AH-IPS Paneln, permanent saubere zu produzieren.
 

Ghostshield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
106
#11
Warum so ein Hate?
Andere Monitore kosten auch 700 oder 800€ und bieten kein Mehrwert gegenüber mein 27" AOC G2790PX 144HZ Freesync Monitor.

Ich finde den Sehr gelungen aber mit 27" zu klein.
21:9 oder 24:10 wäre viel besser gewesen
 
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
4.945
#12
Ja gut, wenn man all das kombiniert, gib es vielleicht wenige - aber doch den einen um unter 500€.
Und dann hat der eine das eine Feature nicht, dafür das andere usw usf.

Man muss auch dazu sagen, dass Geizhals nicht top-gepflegt ist, was die Angaben etc. angeht - Such mal nach 100hz nativen TVs..die Samsung QLEDs werden nicht angezeigt, obwohl sie das anbieten und diese Dinger sind doch recht bekannt.

Und "evtl." 8bit+frc, ist eben nur evtl. :-/
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#13
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.507
#15
Eine Farbtiefe von 10bit (8bit mit FRC) hätte jedoch Seltenheitswert, da dieser Standard, zumindest unter Gaming-Monitoren, bislang noch nicht vertreten ist. Gleiches gilt für die Farbraumabdeckung von 95 Prozent DCI-P3
Das stimmt so aber nicht. Wenn ich für einen Gaming Monitor min. 120Hz voraussetze gibt es mit den beiden o.g. Feature im Preisvergleich min. 8 solcher Monitore, die alle lieferbar sind, teilweise seit 2017. Manche sogar mit 97% Farbraumabdeckung.

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11949_5~11959_10bit+(8bit+mit+FRC)~11962_95~11963_120

Davon 3 sogar mit GSync.

Ganz soooo neu ist das also nicht. 10bit ohne FRC, das wäre sehenswert. Ansonsten sagt das doch aber nicht viel aus oder? Erscheint mir nicht gerade als DAS Hammer-Feature.
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.197
#16
@Die wilde Inge
und reduzieren wir das Ganze jetzt auf 27 Zoll WQHD und IPS bleibt der besagte Acer übrig
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.196
#17
Ok. Ich verstehe, dass RGB Geschmacksache ist.
Ich persönlich mag es, aber stelle halt auch nicht alles auf pulsierende Regenbögen oder sowas, sondern wähle Farbkombinationen, die mir gefallen. (Bei meinem Gaming-Desktop ist das z.B. Weiß und Orange als Kontrast zu den überwiegend schwarzen Komponenten.)

Aber was das grundsätzliche Design angeht, finde ich, dass sich Razer doch stark positiv von den meisten anderen "Gaming"-Marken abhebt. (Ich habe selbst ein Razer Blade Stealth-Notebook. Im Prinzip ein schwarzes Windows-MacBook. ;))

Razer-Design ist in der Regel schön minimalistisch, zeitlos schwarz und bietet gute Materialien und Verarbeitung. Das einzige, was mir am Razer-Design nicht so gefällt, ist das Logo. Ist halt so ein 90er-Jahre-Tribal-Ding. Da hätten sie vielleicht mal modernisieren können.
Naja, und halt die reißerischen Namen, aber Namen sind Schall und Rauch. :D

Nur als ein Beispiel, der WLAN-Router von Razer:
https://pics.computerbase.de/8/4/9/0/6/4-630.3906701252.jpg
Und so sieht ein "Gaming-Router" z.B. von Asus aus:
https://pics.computerbase.de/7/6/8/2/9/1-1260.jpg

Ich finde auch diesen Razer-Monitor sehr schick. Ein schön schlichtes, rahmenloses Design.
Wenn man nicht gerade total allergisch gegen RGB-Beleuchtung ist (abschalten kann man die ja auch), sehe ich wirklich nicht viel am dem Design auszusetzen.
 

Hylou

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.239
#18
Dieses rumgeheule wegen RGB in jeder News ist so unendlich nervig. Meine Güte, der Monitor sieht ansich doch super aus, schaltet halt das RGB aus wenn das für euch ein Kiddy Detektor ist.

Am Monitor muss ich es auch nicht haben, aber deswegen direkt sagen das der Monitor Müll ist ist doch quark.
 
Zuletzt bearbeitet:

UNRUHEHERD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
463
#19
Meine Güte, der Monitor sieht ansich doch super aus
Mir gefällt das Design selbst ohne RGB überhaupt nicht, obwohl ich den 25-Zöller von Alienware mit seinem martialischen Look gelungen finde. Dieses Design kann sich in meinen Augen zwischen schlicht und bonzig nicht entscheiden. ^^

Ich stimme dir zu, dass der Monitor deswegen trotzdem sehr gut sein kann. Ich hab auch schon unästhetische Hardware wegen der Leistung gekauft.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.544
#20
Dieses rumgeheule wegen RGB in jeder News ist so unendlich nervig. Meine Güte, der Monitor sieht ansich doch super aus, schaltet halt das RGB aus wenn das für euch ein Kiddy Detektor ist.[...]
Mitbezahlen muss man es aber trotzdem. Natürlich nicht bei jedem Produkt, aber wenn man den ganzen PC inkl. Peripherie betrachtet und es teilweise keine technisch gleichwertige, dezente Alternative ohne RBG gibt, kommt gegebenenfalls doch einiges an extra Kosten zusammen.
 
Top