Ryzen 5 3400G System Freeze

LittleGuru

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
6
Hallo Leute,

ich habe mir vor einer Woche mit großer Vorfreude einen Wohnzimmer-PC mit leichtem Gaming-Potenzial zusammengebaut.
Die System Spezifikationen sind wie folgt:

AMD Ryzen 5 3400G mit Arctic Freezer 34 CO cooler
MSI B450-A Pro MAX mit aktuellem BIOS
Kingston NVMe SA2000M8/500G
be quiet! System Power 9 CM 500 Watt
Crucial Ballistix Sport 3000MHz CL15 (Micron E-Dies)
Win 10 64 Pro Version 2004 (Build 19041.508)

Wenn die Default Werte im BIOS eingestellt sind, läuft das System einwandfrei. Wenn ich allerdings die kleinste Änderung bezüglich der CPU/iGPU Frequenz und/oder Spannung mache bestraft mich das System im Prime95 Blend Test mit einem sofortigen System Freeze. Dann hilft nur noch die Reset Taste, da nichts mehr reagiert. CPU Temperatur überschreitet niemals 55°C.

Sogar wenn man nur die OC Genie 4 Funktion im MSI BIOS aktiviert, welches die CPU Taktfrequenz auf 4.15GHz einstellt, führt zu diesem Verhalten. Auch das manuelle Einstellen auf 4GHz führt zum selben Ergebnis. Laut AMD ist diese CPU für bis zu 4.2GHz Turbo ausgelegt.

Eigentlich war es nicht das Ziel die CPU zu übertakten sondern die integrierte Grafik. Beispielsweise wird für die Vega11 1600Mhz @ 1.275V als sicher angesehen aber auch dies führt zum sofortigen Freeze bei Prime95.

Sogar wenn ich nur AMD Cool n Quiet deaktiviere oder AMD Precission Boost Override manuell aktiviere friert das System ein.
Jede CPU/iGPU Einstellung ist quasi tabu für mich.

Anfänglich dachte ich, dass es ein RAM Problem wäre. Daher habe ich die ersten Corsair Vengeance 3200MHz CL16 Riegel (Hynix M-Dies) gegen diese ausgetauscht aber nichts hat sich geändert.

Die Vorfreude auf ein potentes Wohnzimmer System ist leider getrübt. Ich weiß nicht woran es liegen könnte. Bin daher für jede Hilfe dankbar.
 

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.491
Dann lass es beim default und alles ist gut. OC erfordert schon etwas Wissen und Spaß an den Einstellungen um da was raus zuholen. Garantiert ist da gar nix. OC Genie ist halt auch nur nen Marketing Feature und geht sehr rudimentär vor und garantiert auch nix.

Turbo heisst die CPU wählt wann den richtige Zeitpunkt und heißt vor allem nicht dauerhaft!
 

pseudopseudonym

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.448
Ließe sich jede CPU einer Serie übertakten, würde man den Takt per Default höher ansetzen und die CPU/GPU teurer verkaufen.
 

LittleGuru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
6
Dann lass es beim default und alles ist gut. OC erfordert schon etwas Wissen und Spaß an den Einstellungen um da was raus zuholen. Garantiert ist da gar nix. OC Genie ist halt auch nur nen Marketing Feature und geht sehr rudimentär vor und garantiert auch nix.

Turbo heisst die CPU wählt wann den richtige Zeitpunkt und heißt vor allem nicht dauerhaft!
Wie gesagt war es gar nicht mein Ziel die CPU zu übertakten. Ich möchte eigentlich nur die iGPU leicht übertakten. In einschlägigen Foren sind Taktraten bis 1600MHz full safe.

Es muss doch einen Grund haben warum der Rechner bei jeder kleinsten Änderung seinen Dienst verweigert. Bspw. AMD Cool n Quiet ist ein Feature, welches man bedenkenlos deaktivieren sollen könnte, aber nicht Mal das ist möglich.
 

Novocain

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.491
Nochmals OC ist OC und nicht garantiert, wenn das 10 Leute in nem Forum hinbekommen und in nem anderen nochmal 40 - hat das ne Statistische Aussagekraft die gen Null geht ,im Bezug auf die Ausgelieferten CPUs dieses Modells, denn die ist nunmal deutlich höher. Häufig gibts ein auf und ab bei den Bios Versionen, manche eigenen sich besser für OC der GPU, manche für RAM, manche für die CPU und mache machen alles besser oder deutlich schlimmer. Wieso und wo kannst du CnQ nicht deaktivieren ?
 

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.197
und dann iGPU übertakten? :freak:
Das Ding ist so oder so schon gut optimiert, boostet von selbst wenn es sinnvoll ist usw.
Warum will man da noch manuell rumbasteln?
Und vor allem: Was willst du mit ein paar mehr MHz bei der iGPU???
Brauchst du mehr GPU Leistung, nimm der CPU ein bisschen TDP weg und gib sie der iGPU und es kommen am Ende deutlich mehr fps raus.
Mehr MHz bei der iGPU draufhauen bringt nix, wenn die APU als Ganzes die TDP erreicht und deshalb ohnehin nicht höher taktet.
Ansonsten warte auf ein neues BIOS für das Board.
Und diese tollen tools etc: Totaler Müll, einfach das System sauber lassen. Das BIOS auf default, von mir aus das XMP Profil beim RAM laden bzw den RAM ein bisschen tunen versuchen (das ist offenbar nun Volkssport hier auf CB), Win frisch clean aufsetzen und passt. Kein Bedarf da irgendwas herumzuschustern. Siehst ja eh was dann pasiert ;)
 

LittleGuru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
6
Ein Kumpel hat die selbe APU und hat im Schnitt 10-15 FPS mehr, bspw. in Mad Max, bei 1600MHz. Man will manchmal einfach einen Controller anschließen und nach Feierabend etwas daddeln.

Brauchst du mehr GPU Leistung, nimm der CPU ein bisschen TDP weg und gib sie der iGPU und es kommen am Ende deutlich mehr fps raus.
Geht ja gerade nicht. Diese Einstellung ist unter AMD Precission Boost Overdrive zu finden und jede sonst noch so kleine Änderung führt zu einem Freeze.

Und diese tollen tools etc: Totaler Müll
Da bin ich bei dir aber das (AMD Cool n Quiet) ist kein Müll sondern fest im BIOS integriert. Auch jegliche Änderung hier führt zu einem Freeze
 

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.197
Ein Kumpel hat die selbe APU und hat im Schnitt 10-15 FPS mehr, bspw. in Mad Max, bei 1600MHz. Man will manchmal einfach einen Controller anschließen und nach Feierabend etwas daddeln.
Dann bau eine Grafikkarte ein! Du hast ja ein Mainboard mit 1x PCIe 3.0 x16 Slot und kein Asrock Deskmini A300/X300, wo du auf die iGPU angewiesen bist.
Oder schau in die Optionen, dass du der Grafik mehr TDP geben kannst. Habe das selbst hier auf CVB wo gelesen, wo der user den CPU Kernen etwas TDP wegegnommen hat, damit die Grafik höher takten konnte und damit in seinen Spielen prozentuell richtig viel (teilweise bis 50%) erreicht.
Dritte Alternative: besorg dir eine Renoir APU, die ist schneller und auch die integrierte Grafik ist dies ein bisschen (nicht massiv, aber dennoch) in der höchsten Ausbaustufe. zudem gibts auch 6- und 8- kerner davon.
Den 3400G kannst du ja wieder verkaufen. Geht sicher zu einem guten Preis weg, so spärlich wie der verfügbar war bzw immer wieder ist.

Geht ja gerade nicht. Diese Einstellung ist unter AMD Precission Boost Overdrive zu finden und jede sonst noch so kleine Änderung führt zu einem Freeze.
Oh Mist, sorry.

Da bin ich bei dir aber das (AMD Cool n Quiet) ist kein Müll sondern fest im BIOS integriert. Auch jegliche Änderung hier führt zu einem Freeze
Ich meine auch nicht das feature (oder die Funktion) der CPU Cool N' Quiet, sondern MSI Tools, BIOS auto OC "funktionen" und dergleichen. OC Genie oder so hast du geschrieben.


--> Kann es sein, dass es evtl ein einem knacks einer HW Komponente liegt? Hast du mal alle Teile einzeln genauestens überprüft? RAM definitiv in Ordnung und stabil? Mainboard BIOS wirklich auf neuestem Stand + BIOS auf Default Werte gesetzt [um ganz 100,00% sicher zu gehen: CMOS Reset. Wenn BIOS geflasht wurde: default einstellungen und nochmal das selbe drüberflashen wenn geht, dann CMOS resett. Klingt komisch, aber offenbar ist das neuerdings der absolute "full save" way to go, auch laut unserem Redakteur @SV3N . Vl kann er hier den entscheidenden Tipp geben :) ]
Ansonsten halt: Graka rein, mehr fps haben als der Kollege. Ende :)
 

LittleGuru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
6
Hätte ich das nötige Kleingeld dafür würde ich mir erst Mal ein Bett kaufen und nicht mehr auf dem Sofa schlafen. Den Rechner habe ich mir auch per Ratenzahlung geholt.
Oder schau in die Optionen, dass du der Grafik mehr TDP geben kannst.
Sobald ich das versuche, werde ich mit einem System Freeze bestraft. Bitte meine erste Post lesen, danke.
Dritte Alternative: besorg dir eine Renoir APU
Die gibt es (noch) nicht zu kaufen. Höchstens als OEM.
Kann es sein, dass es evtl ein einem knacks einer HW Komponente liegt? Hast du mal alle Teile einzeln genauestens überprüft? RAM definitiv in Ordnung und stabil? Mainboard BIOS wirklich auf neuestem Stand + BIOS auf Default Werte gesetzt [um ganz 100,00% sicher zu gehen: CMOS Reset. Wenn BIOS geflasht wurde: default einstellungen und nochmal das selbe drüberflashen wenn geht, dann CMOS resett. Klingt komisch, aber offenbar ist das neuerdings der absolute "full save" way to go, auch laut unserem Redakteur @SV3N . Vl kann er hier den entscheidenden Tipp geben :) ]
Ich habe ja bereits aus reiner Vermutung die Corsair Vengeance gegen Crucial Ballistix getauscht. Leider ohne Erfolg. Wenn ich im BIOS alles auf default stelle, kann ich den Rechner belasten wie ich will, dann läuft er aber eben nicht mit der gewünschten Geschwindigkeit. Daher gehe ich mal nicht von einem HW Defekt aus. BIOS ist auf dem neuesten Stand. Wie erwähnt, CMOS Reset gemacht, selbe BIOS Version noch Mal drauf geflasht und nochmals CMOS Reset. Hilft leider auch nicht.
 

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.197
Hätte ich das nötige Kleingeld dafür würde ich mir erst Mal ein Bett kaufen und nicht mehr auf dem Sofa schlafen. Den Rechner habe ich mir auch per Ratenzahlung geholt.
Dann hast du andere Probleme als OC für mehr Leistung in Computerspielen :freak:
Wenns nicht am BIOS des Boards liegt, kanns auch sein, dass du in der Silizium Lotterie Pech hattest und deine APU nicht mehr verträgt.
Hat der besagte Kumpel ebenfalls 1zu1 die selben Komponenten wie du?

Eine Grafikkarte, die schneller ist als die iGPU einer APU kostet ja kein Vermögen. Wie wäre es zB mit einer gebrauchten Pascal gtx1060 6GB?
 

LittleGuru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
6
Dann hast du andere Probleme als OC für mehr Leistung in Computerspielen
Allerdings. Ist zwar Off-topic aber ich hatte auch mal ein schönes Leben bevor ich arbeitsunfähig krank geworden bin, meine Frau mich verlassen hat und mich auch noch verklagt hat um den letzten Tropfen auszuquetschen. Als Mann in DE bzw. als Frau in Saudi Arabien hat man eben gleichermaßen die A-Karte wenn es um rechtliche Dinge geht.

dass du in der Silizium Lotterie Pech hattest und deine APU nicht mehr verträgt.
Das glaube ich so langsam auch. Nicht Mal 1500MHz (also +100MHz) verkraftet diese GPU, obwohl die meisten das sogar ohne Anhebung der Spannung schaffen.

Hat der besagte Kumpel ebenfalls 1zu1 die selben Komponenten wie du?
Nein, bis auf die APU ist alles anders. Asus X470 Board mit G.Skill 3200 CL14 Flare X Speicher.

Wie wäre es zB mit einer gebrauchten Pascal gtx1060 6GB?
Alles ist besser als diese blöde Vega 11 :D In der Bucht gehen die aber nicht für unter 100€ über die Theke. Kann ich mir leider nicht leisten.
 

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.197
Tut mir leid das zu hören man!
Jo des is wirklich :kotz:
Sicher günstiger und kaum langsamer: GTX970.
Ist immer noch ein wirklich massives Upgrade!
Grakas ganz ganz GANZ grob direkt miteinander vergleichen (ok, war nur der erste Google Treffer)
https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-970-vs-AMD-RX-Vega-11-Ryzen-iGPU/2577vsm401440
Ansonsten andere benches googlen.
Hier zm die Laptop Renoir vs Picasso (3400G) und diverse Kombis mit diversen Grakas. NUr als grober Überblick:
https://www.computerbase.de/2020-04/amd-ryzen-4900hs-igpu-spiele-test/

Ebenfalls 3400G und andere Kombos in Fortnite. Sind halt benches wo der 3400G drin vorkommt, zweck direkter vergleichbarkeit in Spielen und nicht nurnin theoretischen Benchmarks:
https://www.computerbase.de/2020-02/fortnite-benchmark-test/

Alles ist besser als diese blöde Vega 11 :D In der Bucht gehen die aber nicht für unter 100€ über die Theke. Kann ich mir leider nicht leisten.
Ne diskrete Graka ist IMMER besser als ne shared iGPU die am Haupt RAM hängt. Da ist manchmal sogar eine GTX1030 ein "Upgrade". Besser halt RX560 bzw GTX 1050, da ist das schon "massiv" und den karten geht auch nicht der Speicher aus.
Für <100€ könntest du dir einen neuen Renoir eh nicht leisten, egal ob jetzt als tray oder später als boxed Version.

Nein, bis auf die APU ist alles anders. Asus X470
Na dann wirds am Mainboard bzw aus der Kombi Mainboard + APU liegen.
Ich weiß ich muss das nicht fragen, aber wie man genau einen 3400G auf nem B450 übertakten versucht weißt du ganz genau? hast du das ganze auch schon mal in Übertakter-Foren nachgefragt?
Dürfte vl nicht immer so gut klappen wie bei deinem Kumpel oder anderen in div Foren
I'm working on OCing my 3400G right now on an MSI B450i, as I haven't seen much on it.
Link: https://www.reddit.com/r/overclocking/comments/cg04jn/ryzen_5_3400g_overclock/
Aber immer wieder tauchen die von dir als Ziel angegebenen Werte auf.

Das Einzige was mir sonst noch einfällt ist Win 10 2004 Version, welches störrischer sein soll als das bislang als problemlosest angesehene 1909.
Aber wenn mit stock settings alles tadellos läuft, ist das nur ein Griff nach einem Strohhalm muss ich zugeben.
Beispielsweise wird für die Vega11 1600Mhz @ 1.275V als sicher angesehen aber auch dies führt zum sofortigen Freeze bei Prime95.
prime95 ist ja auch ein CPU test und KEIN Grafiktest!
turture test --> smallFFTs und ab gehts.
Graka testen mit Spielen, 3D Marks oder schnell mal mit Furmark einheizen.
 
Top