News Samsung Galaxy Note 7: Qualmendes Note 7 sorgt für Flugzeug-Startabbruch

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.705
#4
Hi,

ich denke, dass damit der Ruf jetzt bald komplett ruiniert ist. Wer kauft noch so ein Gerät bei solchen Meldungen? Ob nun übertrieben oder nicht, ob speziell herausgepickt oder nicht: der Image Schaden für die Note Serie und für Samsung dürfte erheblich sein. Ich würde den Verkauf daher stoppen und die Geräte vom markt nehmen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Dürfte für die PR Leute bei Samsung eh schon der blanke Horror sein mittlerweile.

VG,
Mad
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.895
#5
Herrje... Aber warum tritt das nur beim Note 7 auf? Und musste man wegen eines qualmenden Handys wirklich das ganze Flugzeug evakuieren? Hätte es nicht gereicht das Ding in eine Box oder nen Koffer zu stecken o.ä.? Selbst wenn es explodiert wäre, hätte die Explosion das Flugzeug ja wohl kaum beschädigt :lol:
Ich wäre jedenfalls echt nicht amused wegen sowas einen Flug zu verpassen.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.255
#6
Wenn man ein paar Cent mehr investiert hätte und die Akkus vielleicht in einer Fabrik fertigen lässt, die keine Netze braucht und wo das Durchschnittsalter höher als 16 Jahren liegt, wäre sowas nicht passiert.

Es ist einzig der "Spardrang" nach immer billigeren Produkten daran schuld.

Ich denke so lernen es die meisten Hersteller am besten. Samsung ist da nicht der Einzige.
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.770
#7
Was Apple und die Amis nicht alles versuchen um Samsung los zu werden, erstaunlich. Jetzt lassen Sie sich schon solche Geschichten einfallen. :evillol::p
 

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
10.585
#8
ich würde an Samsungs stelle wirklich komplett die Produktion einstellen und das Gerät aus dem Verkauf nehmen. alle verkauften Note 7 zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten. das ist eine Bankrotterklärung für so einen Hersteller. Fehler dürfen passieren. aber ein als "sicher" eingestuftes Smartphone, welches dann doch wieder die selben Probleme hat herauszugeben zeigt, dass Samsung den Fehler und die Ursache anscheinend überhaupt nicht im Griff haben.

man kann nur von Glück reden...finde sowas einfach langsam auch nicht mehr lustig, was Samsung sich da leistet. das muss mal nachts im Bett passieren, wenn das handy einfach wo liegt. zack...

die Bude gleich zu machen. Prüfungen anstellen, ob auch andere Serien davon betroffen sein können. bevor der Fehler nicht zu 100% gefunden ist, können auch alle anderen Serien von Samsung betroffen sein.
 
L

lightyag

Gast
#9
Ganz ehrlich? Sobald ich jemanden mit einem solchen Drecksgerät sehe, schmeiß ich es ihm aus der Hand und auf jedenfall weit weg von mir. Sollte wirklich jedem "stolzen" Besitzer ein Licht aufgehen, das Note 7 zurückgeben und den vollen Kaufpreis zurückverlangen - und keinen Samsung-Ranz mehr erwerben, für immer. Es ist wirklich mehr als schade und lächerlich dass es trotz allem noch immer militante Verfechter gibt.

Verkaufsverbot, Benutzungsverbot, weg mit diesem gefährlichen Note-Ranz.
 

Würtels

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
56
#10
ich denke, dass damit der Ruf jetzt bald komplett ruiniert ist. Wer kauft noch so ein Gerät bei solchen Meldungen?
Für mich war das Note bisher wirklich ein Interessantes Gerät. Ich wollte mir eigentlich eines zulegen, nachdem mein Vertrag im Dezember ausläuft... Mittlerweile muss ich mich aber wirklich nach alternativen umsehen... Wirklich schade, ich mochte die größe und den Umgang mit dem Stift
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.957
#11
Was Apple und die Amis nicht alles versuchen um Samsung los zu werden, erstaunlich. Jetzt lassen Sie sich schon solche Geschichten einfallen. :evillol::p
Das schreit aber nach Android Fanboy :D

Schade Samsung. Ich hatte sogar mal überlegt mir ein S7 zu kaufen. Ist dann doch ein iPhone 7 geworden. ( Genau aus der Angst, dass die Dinger hochgehen). Mein Sohn spielt ab und zu mit dem Handy ( nicht AN , sondern MIT, er ist 11 Monate). Ich könnte es mir nie verzeihen wenn das Ding dann Explodiert, während er gerade damit rumspielt. Ich glaube dann würde ich höchstpersönlich zur Samsung Zentrale fahren und den Verantwortlichen lünchen :D
 

Kain-AbraXas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
82
#12
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
213
#13
Sogenannte Spatzenhirne werden das bis zum Note 8 sowieso wieder vergessen haben.

Andere Hersteller wie HTC, Google oder Apple könnten ja mal ein Austauschprogramm fürs Note 7 anbieten. ;-)
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.349
#14
Und musste man wegen eines qualmenden Handys wirklich das ganze Flugzeug evakuieren? Hätte es nicht gereicht das Ding in eine Box oder nen Koffer zu stecken o.ä.? Selbst wenn es explodiert wäre, hätte die Explosion das Flugzeug ja wohl kaum beschädigt :lol:
Nee, hast schon Recht. Muss man nix evakuieren, einfach ab ins Handgepäck damit und gut ist. Wenn dieses sich dann aufgrund der Hitzeentwicklung entzündet oder so, was solls, man kann ja weiterfliegen.
:D

Die Flugzeugcrew hat richtig gehandelt, ich möchte nicht wissen was los ist, wenn sowas während des Fluges passiert. Egal, ob das jetzt schlimm ist oder nicht, also wenn das Teil das QUalmen anfängt.

Samsung sollte sich ernsthaft Gedanken machen, ob es strategisch nicht klüger wäre, alle bereits ausgelieferten Geräte gegen den vollen Kaufpreis zurückzunehmen und das Thema damit zu beenden.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
689
#15
Sehr schade für Samsung aber sie haben ihre Chance zur Nachbesserung gehabt.

Ist eigentlich bekannt was am Note "Revision 2.0" gemacht wurde? --> Einfach anderer Akku verbaut...?

Ich meine Samsung baut doch selber auch Akkus, zumindest habe ich in meinem Dell Notebook schon einmal einen Akku mit Samsung Zellen gehabt.

Aus meiner Sicht sollte Samsung den Verkauf vom Note 7 komplett stoppen und das Note 8 einfach etwas eher bringen, die Entwicklung läuft ja eh schon.
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.207
#16
Schelmischer Gedanke: das Gerät wurde zwar ausgetauscht, aber man versuchte einfach dem armen Kunden ein genauso "altes" Note 7 anzudrehen, "merkt der ja sowieso nicht". Ist zwar etwas hart, aber solche Geschichten gibts durchaus immer wieder, je nachdem wie "gut" die Verkäufer/Händler sind...
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.251
#17
Ich habe einen Traum: Smartphones bei denen man den Akku tauschen kann. Was denkt ihr wäre Samsung da erspart geblieben?

Good old days
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
690
#18

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
875
#19
Peinlich peinlich, aber mein S7 wird über den Wireless charger auch sehr warm. Hat Samsung das nicht getestet? Kann aber auch Falschmeldung sein
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.312
#20
Es ist einzig der "Spardrang" nach immer billigeren Produkten daran schuld.
Insider? Würde mich als Außenseiter jedenfalls nicht trauen es auf billige Komponenten oder Verarbeitung einzuschränken. Kann genau so gut der gut bezahlte Designer das Layout verbockt haben und irgend eine hitzige Komponente liegt ungekühlt direkt am Akku. Nicht alles was schlecht ist, ist auf Grund extremer Kostensenkung schlecht.


Ich glaub ja sowieso man hat intern im Samsung-Konzern versehentlich statt des Akku-Zulieferers den Sprengstoff-/Waffen-Zulieferer beauftragt. Kann schon mal passieren wenn man von A bis Z alles produziert. :evillol:
 
Top