News TPCast in Europa: Drahtlos-Adapter für HTC Vive kostet 349 Euro

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.133
#1
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
169
#2
Laut Erfahrungen auf Reddit merkt man den Unterschied zum Kabel überhaupt nicht. Wäre grundsätzlich interessiert, aber ich finde den Preis für Europa echt zu teuer.

Da warte ich lieber auf Headsets wie das von LG, da wird (laut Interviews) seit Anfang an möglicherweise schon Kabellos-Technologie verbaut sein (+ bessere Hardware, neue Valve Knuckles usw.).
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.203
#3
Eine höhere Reichweite und flexiblere Positionierungsmöglichkeit und ich würde drüber nachdenken ;)
Wer merkt denn keinen Unterschied ob er sich in einem Kabel verheddert oder nicht? X)
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
23.849
#6
In China wird mal wohl kaum die Sicherheitszertifikate benötigen wie es in der EU/Deutschland ist. Dazu kommt der Transport und die Importer wollen ja auch etwas verdienen. Ich sehe den Preis also aktuell nicht als Problem an vor allem da es eine UVP ist... Abwarten und Tee trinken.

Das macht VR schon mal etwas besser aber man hat immer noch ein Klotz aufm Kopf. Viel wichtiger als immer mehr HW für VR sollte die Entwicklung guter Software und Spiele sein die wirklich auf VR aufbauen und nocht nur "VR-Ready" sind.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.844
#7
Für mich einfach etwas zu teuer...
Sollte das Ganze irgendwann bei uns auch bei 200€ landen, würde ich eventuell drüber nachdenken aber eigentlich sind mir auch die 200€ noch zu viel: so störend empfinde ich das Kabel nämlich nicht.
 

Mike00X

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
14
#8
Ich hoffe der Preis wird noch fallen, für 200 hätte ich zugeschlagen. Bei manchen Spielen kann das Kabel schon ordentlich stören.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.466
#9
Mit solchen Preisen und bisher auch nur eher geringer Spieleauswahl, wird es noch eine ganze Weile dauern, bis sich VR wirklich im Massenmarkt etabliert hat.
Aber zumindest scheint diese Technologie erfolgversprechender zu sein als das immer mal wieder aufkommende 3D Thema.
 

mr_capello

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
127
#10
In China wird mal wohl kaum die Sicherheitszertifikate benötigen wie es in der EU/Deutschland ist. Dazu kommt der Transport und die Importer wollen ja auch etwas verdienen. Ich sehe den Preis also aktuell nicht als Problem an vor allem da es eine UVP ist... Abwarten und Tee trinken.

Das macht VR schon mal etwas besser aber man hat immer noch ein Klotz aufm Kopf. Viel wichtiger als immer mehr HW für VR sollte die Entwicklung guter Software und Spiele sein die wirklich auf VR aufbauen und nocht nur "VR-Ready" sind.
Heute morgen erst ein Vr Trainings Video von KFC gesehen wie man Chicken frittiert! Was will man mehr :D
 

Kacha

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
68
#11
@CB: Nutzt das Teil Beamforming? Oder sendet es omnidirektional bzw. einigermaßen gerichtet? Würde mich interessieren da es 60 GHz verwendet und man dort durchaus etwas aufpassen sollte. Zudem muss man darauf achten zu jedem Zeitpunkt Line-of-Sight zu haben, ansonsten wird das nichts. Aber spannend das endlich 60 GHz in Consumer-Hardware wirklich genutzt wird.

Zum Preis: Wundert mich nicht und denke auch nicht, dass es demnächst sehr viel günstiger wird. Abgesehen von Zertifikaten und Lizenzen machen Import- und Mehrwertsteuer doch schon einiges aus. Vertrieb kostet auch. Man kann halt nicht einen günstigen Preis haben und gleichzeitig die ganzen Anforderungen. Von dem her, vollkommen gerechtfertigt und man sollte sich zurückhalten mit beschweren.
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.142
#12
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.841
#13
Bei den Haken bist du aber auch an die Länge des Kabels gebunden. Ich habe die Box der Vive momentan auf dem Boden liegen, direkt am Rand des Spielfelds. An der Decke habe ich keine Steckdose, wenn ich jetzt also mit dem Kabel von der Box zur Decke möchte, und das ohne dass das Kabel dabei quer durch den Spielbereich geht, ist es ab der Mitte der Decke schon viel zu kurz um noch überall hin zu kommen.

Und selbst wenn ich eine Steckdose an der Decke hätte, dann müsste ich die Kabel von der Box zum PC verlängern, und diese sind bereits um 5m verlängert, da der PC im Nebenraum steht.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
913
#14
350€ für ein funkmodul? die spinnen doch.
und dann kann ich das teil nichtmal irgendwo im raum hinstellen(neben den PC zb) um es zu nutzen? zurück damit in die entwicklung und baut was vernünftiges zum erträglichen preis!
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.841
#16
Für eine Vive 2 würde ich mir so ein Teil dann auch holen, aber nicht mehr für die erste Vive.
Vielleicht gibt es das auch standardmäßig für die zweite Vive wenn sie mal kommt.

Dazu muss sie 3 Dinge erfüllen.
- Nicht teurer als die 699 der Vive heute bzw mit dem Drahtlostracking nicht teurer als die 899 UVP der Vive.
- Leichter und am Besten den Deluxe Audio Strap direkt als Standard.
- Pixelzahl um mind. 100% erhöht, also pro Auge in Richtung 1620x1800, insgesamt dann 3240x1800.
 

cohrvan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
19
#17
Hey ? und was ist mit Sound ?? ich lese da nur "Bild" und "Auflösung" und "Verzögerung" doch fehlt wohl wie schon in den Prototypen immer noch die Sound Übertragung. Ich kauf mir doch keinen Sender/Empfänger der NUR Bild bearbeitet...für....349€...sicherlich nicht! :freak:
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
705
#19
Und was ist mit den USA? Bekommen die das auch?
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.787
#20
Bisschen sehr teuer oder? :freak:
 
Top