• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Xbox One und PlayStation 4: Cyberpunk 2077 soll bis Februar spielbar werden

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.791

failormooNN

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
776
Sollte das Spiel nicht eigentlich zum Release spielbar sein?
Also, dass es bei der Grösse und Umfang des Spiels zu Bugs kommt, darüber braucht man nicht streiten, aber ich habe es auf der PS4 Pro angespielt, bis ich meine PS5 bekommen habe und ich finde es rotzfrech, was dort zum "Release" abgeliefert wurde. Immerhin haben sie 70 Takken von mir als Vorbesteller bekommen und meine Erwartung wurde optisch sogar noch untertroffen. Auf der PS5 ist es hingegen gut spielbar, aber auch da soll der Next-Gen-Patch irgendwann nächstes Jahr kommen. Was haben die 7 Jahre lange bitte gemacht?
 

Foxman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.221
Schöne Aktion, noch schöner wäre es gewesen das Spiel so nicht auf den Markt zu bringen für die alten Konsolen.

Ich habs für PC und PS4 und werde es behalten, es gibt ja das kostenlose Upgrade für die NextGen Konsolen in 2021.
 

CHaos.Gentle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.584
Der Kropf der (alten) Konsolen. Aus Reichweiten-/Vertriebssicht irgendwie verständlich noch eine Playstation 4 oder Xbox zu bedienen - aus entwicklungstechnischer Sicht eine Katastrophe. Da müssen jetzt tatsächlich noch massig Entwicklungsressourcen verschwendet werden, um die Kunden zu bedienen.

Eine PS4 ist mittlerweile fast 8 Jahre alt, mit einem damals schon nicht hochaktuellem Innenleben. Jeder der jetzt einen 8 Jahre alten PC hat braucht sich absolut nicht wundern, wenn CP2077 nicht läuft. Ein PS4 User sieht das natürlich anders...

Edit an prominenter Stelle:
Man muss natürlich auch im Kopf behalten, dass man das komplette Konsolengeschäft nicht an den Release der new-gen Konsolen koppeln konnte. Man Stelle sich mal vor, man hätte old-gen ausgeklammert und new-gen hätte sich verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brailee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
304
Willkommen im Jahr 2020 wenn early access Titel zum Vollpreis verkauft werden und es heißt die Spieler sind Schuld weil sie das Spiel nicht mehr erwarten konnten.
Oder die base Konsolen Besitzer sind Schuld weil sie ein lauffähig Spiel für ihr Geld erwarten auf 7 Jahre alter Hardware.
Nein nein das hat sicherlich nichts mit bösen Corporations zu tun vor denen auch im Spiel gesprochen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johannes2002

Banned
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
1.685
Tja man muss die Wahrheit in die Augen schauen. Zum Glück habe ich es nur für 40 Euro gekauft. So viele Bugs und glitches. Da war sogar rdr2 am realese Tag um Welten besser und hatte keines dieser Probleme gehabt.
 

Trinoo

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.204
is halt leider wie bei allen andern, erst auf dicke Hose machen, Dinge versprechen, arrogante Aussagen tätigen und den Kunden das erzählen was sie hören wollen. Dann folgen diverse Entschuldigungen... dies war anders geplant, das wurde falsch verstanden, dies und das trägt die Schuld... bla bla bla

schön zu sehen das sich CDPR allen andern in der Spieleindustrie anpasst ;)
 

Porky Pig

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.207
naja, war ja eigentlich klar das es auf Konsolen noch nicht rund läuft wenn es scon beim PC übers Knie gebrochen wurde. Auf dem PC hatte ich auch schon einen Questbug der durch neuladen des letzen Speicherstandes behoben wurde. Vor jedem Quest drücke ich ab jetzt immer F5. Sonst läuft es aber sehr gut .
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.652
Als analogie zu No Mans Sky.
Und meine Hoffnung......

Cyberpunk ist als CrapCode rausgekommen, dahingehend hat CDPR etwas "gut zu machen"
Vielleicht kommt da viel kostenloses?? quasi als goodie
Oder oder oder.

Mal sehen...
Auf der PS5 ist es zwar Spielbar, jedoch werde ich oft!!! auf dem HomeScreen geworfen, muss Savegames laden etc. pp.
 

Steve Jobs

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
129
Das Spiel ist halt leider richtig schlecht. Da helfen auch keine Bugfixes.

In der Open World gibt es nichts zu tun. Die AI der Gegner ist grottig. Bleiben einfach im Auto hocken, wenn man sich vor sie stellt. Die Polizei spawned in Sichtweite einfach rein und kann nicht mal Auto Fahren. NPCs reagieren auf gar nichts. Gunplay mittelmäßig. Fahrphysik ist miserabel ala Ubisoft. Das UI ist schlecht gemacht. Das Inventar ist noch schlechter.

Skilltrees überladen und gar kein Balancing. Das Game ist so mit Trashloot vollgestopft, sodass man aus dem Looten nicht mehr rauskommt. Es gibt nicht mal einen Friseur. Die Open World ist eine leere Hülle auf einem technischen Stand von 2008. Kein Vergleich zu Rockstar Games.

2015 Looter Shooter mit ner 2010 Open World. IMO.

Das Game ist ein Early Access zwei Jahre entfernt vom Release. Das einzig brauchbare ist die kurzweilig gut inszenierte Main Story Line, welche übrigens völlig linear ist (nichts mehr mit freie Entscheidung). Ob man Nomad oder Streetkid spielt ist völlig irrelevant.

Das Game ist mit gutem Willen ne 7/10.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maggolos

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
562
Sollte das Spiel nicht eigentlich zum Release spielbar sein?
Also, dass es bei der Grösse und Umfang des Spiels zu Bugs kommt, darüber braucht man nicht streiten, aber ich habe es auf der PS4 Pro angespielt, bis ich meine PS5 bekommen habe und ich finde es rotzfrech, was dort zum "Release" abgeliefert wurde. Immerhin haben sie 70 Takken von mir als Vorbesteller bekommen und meine Erwartung wurde optisch sogar noch untertroffen. Auf der PS5 ist es hingegen gut spielbar, aber auch da soll der Next-Gen-Patch irgendwann nächstes Jahr kommen. Was haben die 7 Jahre lange bitte gemacht?

Das Game wurde nicht 7 Jahre entwickelt. Es wurde schlicht Angekündigt. Der Hauptprozess hat nach Witcher 3 Blood & Wine angefangen (Also Q2 2016).

Es ist halt ein enormer Spagat so viele Plattformen zu versorgen und wer CD kennt, der hat nichts anderes als das erwartet.
Der Druck auf das Unternehmen von allen Seiten ist groß und die Geschichte an sich sehr komplex.

Die Kritik ist aber berechtigt, dass die Basekonsolen vernachlässigt wurden und es verschwiegen wurde und sie haben darauf professionell reagiert. Merkt man sich aber als Kunde für den nächsten Release vor und ist verständlich.
Aufm PC kann auch noch einiges optimiert werden siehe u.a. Zen CPUS

Ich würde solche Unternehmen im Allgemein nicht romantisieren/dämonisieren und eine emotionale Bindung aufbauen. Das führt nur zu Frust und einseitiger Beleuchtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
15.629
Das Spiel ist auf PC gerade mal so "spielbar", das ist aber den Bugs geschuldet die einem das Vernügen etwas trüben. Dass die keine Zeit für Optimierung auf den schon immer unterlegenen Konsolen der last Gen hatten verwundert da wenig. Mich wundert eher, dass die überhaupt für last Gen Konsolen released haben.


Cyberpunk ist ziemlich buggy, also zumindest auf PC.
Performance ist okay und im Gegensatz zu No Mans Sky hat man zum Release das geliefert, was man versprochen hat. Seh da wenig Vergleichbarkeit.
 

blackbirdone

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.216

Dirk aus F.

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
176
Habe es selbst bei Steam nach kurz vor den magischen 2 Std zurückgegeben... ist aktuell keine 60€ wert - könnte sich aber ändern 👍
 

ololololo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
63
Da hab ich wohl Cyberpunk in der Version 2078 gekauft. Kann das Geheule nicht nachempfinden.
 
Top