16/43 Server-Mainboards im Test : Asus SK8N vs. MSI K8T Master1-FAR

, 10 Kommentare

Cachemem


Cachemem - Latenzen
Angaben in Taktzyklen
    • Asus SK8N (nForce 3 Pro)
      165,00
    • MSI K8T Master1 (K8T800)
      167,00
    • nForce 2 Ultra 400
      221,00
    • VIA KT600
      265,00

Auch Cachemem bescheinigt dem SK8N einen um zwei Taktzyklen schnelleren Zugriff auf den Arbeitsspeicher.

Cachemem - Bandbreite
Angaben in Megapixel pro Sekunde (MPix/s)
  • Lesen:
    • Asus SK8N (nForce 3 Pro)
      3.525,00
    • MSI K8T Master1 (K8T800)
      3.519,00
    • VIA KT600
      1.771,00
    • nForce 2 Ultra 400
      1.692,60
  • Schreiben:
    • Asus SK8N (nForce 3 Pro)
      1.971,00
    • MSI K8T Master1 (K8T800)
      1.937,80
    • nForce 2 Ultra 400
      985,40
    • VIA KT600
      893,60

Und als einziger von drei Bandbreitenbenchmarks darf sich auch beim Datenschaufeln der nForce 3 Pro über den ersten Platz freuen. Einen Trend, wie wir ihn nach den ersten beiden Tests schon erahnt hatten, können wir somit vorerst nicht bestätigen. Zumindest hat es den Anschein, als läge der nForce 3 Pro in den Zugriffszeiten und der K8T800 in den Übertragungsraten leicht in Front.

Zum Vergleich haben wir an dieser Stelle noch zwei Ergebnisse zum nForce 2 Ultra 400 und dem KT600 veröffentlicht. Der Nutzen der direkten Anbindung des Speichers an die CPU sollte außer Frage stehen.

Auf der nächsten Seite: Audio-Encoding