2/6 Nubert nuBox 311 im Test : Die etwas andere Versuchung

, 292 Kommentare

Vorbetrachtung

Testsystem

In der Regel werden alle getesteten Lautsprecher an eine Creative X-Fi Platinum angeschlossen. In diesem Fall ist das natürlich nicht möglich, da die beiden Nubert-Lautsprecher nicht über einen integrierten Verstärker verfügen. Stattdessen wird ein Stereo-Klinken-Ausgang der Soundkarte mit einem Stereo-Cinch-Eingang des verwendeten Verstärkers – einem Onkyo TX-SR 606 – verbunden. Die zwei nuBoxen werden ihrerseits mit dem AV-Receiver verdrahtet und fertig ist das Paket. Für tiefergehende Informationen über die Möglichkeiten, einen PC mit einem Receiver zu verbinden, kann unser Artikel „Was gehört zum guten Ton?“ herangezogen werden.

Onkyo TX-SR 606
Onkyo TX-SR 606

Als Betriebssystem kommt Windows Vista zum Einsatz. Aufgrund der höheren Stabilität werden Youp-Pax-Treiber für die Soundkarte verwendet. Als Abspielsoftware wird auf PowerDVD 7 sowie den Windows Media Player zurückgegriffen. Equalizer-Einstellungen oder Upmix-Modi werden gänzlich deaktiviert, so nicht anders beschrieben! Als alternativer Zuspieler zum PC wird der Blu-ray-Player Samsung BDP-1400 genutzt, der per HDMI-Kabel mit dem Onkyo-Receiver verbunden wird. Über die Audyssey-Einmessautomatik des AV-Receivers wird auch eine Kalibrierung auf den Hörplatz vorgenommen, die ebenfalls zur klanglichen Beurteilung herangezogen wird.

Bisher getestete Lautsprechersysteme:

Testumgebung

Beim Raum, in dem alle Tests stattgefunden haben, handelt es sich um einen etwa 25 m² großen und drei Meter hohen Raum im Dachgeschoss eines Zweifamilienhauses. Die Aufstellung der Boxen wurde entsprechend der üblichen Ausrichtung vorgenommen.

Um die Klangqualität umfangreich und nicht nur anhand einer eingeschränkten Anzahl von Quellen beurteilen zu können, kamen auch in diesem Test mehrere Stereo- und Surround-Medien aus den Bereichen Musik, Filme und PC-Spiele zum Einsatz. Neben den im folgenden aufgelisteten Quellen werden auch Blu-ray-Disks und MP3-Dateien verschiedener Qualität verwendet. Auf eine Auflistung aller verwendeten Titel wird aus Platzgründen verzichtet.

Auf der nächsten Seite: Detailbetrachtung