17/20 Stromsparende NAS im Test : QNAP TS-219P, SS-439 Pro und Synology DS409slim

, 44 Kommentare

FTP-Dateitransfer

Beim FTP-Dateitransfer-Test kommt die integrierte FTP-Funktion von Microsoft Windows zum Einsatz. Über die FTP-Befehle „put“ und „get“ lassen sich die Dateien von PC zur NAS oder umgekehrt kopieren. Die Testdatei hat eine Größe von 1.024 MB. Um eventuelle Ausreißer in den Messwerten zu eliminieren, wurden alle Tests dreimal durchgeführt und am Ende der jeweilige Mittelwert gebildet.

FTP Dateitransfer
  • PC zu NAS:
    • QNAP SS-439 - 1x 2,5"
      74,31
    • QNAP SS-439 - 4x 2,5" - RAID 5
      67,83
    • QNAP SS-439 - 2x 2,5" - RAID1
      52,27
    • QNAP TS-219P - 1x 2,5"
      38,57
    • Synology DS409slim - 1x 2,5"
      37,67
    • Synology DS409slim - 2x 2,5" - RAID1
      36,09
    • QNAP TS-219P - 1x 3,5"
      33,15
    • Synology DS409slim - 4x 2,5" - RAID5
      30,89
    • QNAP TS-219P - 2x 2,5" - RAID1
      30,15
    • QNAP TS-219P – 2x 3,5" – RAID1
      20,44
  • NAS zu PC:
    • QNAP SS-439 - 2x 2,5" - RAID1
      70,70
    • QNAP TS-219P - 1x 2,5"
      67,88
    • QNAP SS-439 - 1x 2,5"
      65,95
    • QNAP TS-219P - 2x 2,5" - RAID1
      61,32
    • Synology DS409slim - 1x 2,5"
      56,57
    • Synology DS409slim - 2x 2,5" - RAID1
      52,05
    • QNAP TS-219P – 2x 3,5" – RAID1
      47,89
    • Synology DS409slim - 4x 2,5" - RAID5
      43,77
    • QNAP SS-439 - 4x 2,5" - RAID 5
      42,30
    • QNAP TS-219P - 1x 3,5"
      38,37

Beim FTP-Dateitransfer setzen sich die Ergebnisse fort. Während der DS409slim beim Schreiben etwas schneller agiert als der TS-219P, liegt dieser beim Lesen vor dem Konkurrenten aus dem Hause Synology. Mit 3,5"-Festplatten treten beim TS-219P erneut unerklärlich niedrige Datenraten auf.

CIFS-Dateitransfer

Das Common Internet File System (kurz CIFS) wird vorwiegend in Windows-basierten Netzwerken eingesetzt. Es ist eine Weiterentwicklung des SMB (Server Message Block)-Protokolls und wurde 1996 von Microsoft eingeführt. Im Unterschied zu SMB oder SMB mit NetBIOS über TCP/IP werden bei CIFS die Daten direkt über das TCP/IP-Protokoll übertragen, so dass deutlich an Overhead gespart wird. Neben der Datei- und Druckerfreigabe werden auch zusätzliche Dienste wie der Microsoft Remote Prozedur Call oder der NT-Domänendienst angeboten. Im Gegensatz zu FTP handelt es sich somit nicht um ein reines Dateiübertragungsprotokoll. Getestet wird mittels eines kleinen Microsoft-PowerShell-Skriptes, welches eine ein Gigabyte große Datei zwischen PC und NAS überträgt. Dank der integrierten Zeitfunktion kann zudem auch die Übertragungsdauer exakt ermittelt werden. Die Messwerte aus dem Diagramm ergeben sich durch die einfache Rechnung „Dateigröße geteilt durch die gemessene Zeit“. Auch bei diesem Test wurde jeder Vorgang dreimal ausgeführt.

CIFS Dateitransfer
  • PC zu NAS:
    • QNAP SS-439 - 1x 2,5"
      61,93
    • QNAP SS-439 - 4x 2,5" - RAID 5
      54,06
    • QNAP SS-439 - 2x 2,5" - RAID1
      49,80
    • Synology DS409slim - 1x 2,5"
      33,37
    • Synology DS409slim - 2x 2,5" - RAID1
      32,85
    • QNAP TS-219P - 1x 2,5"
      30,89
    • QNAP TS-219P - 1x 3,5"
      29,60
    • Synology DS409slim - 4x 2,5" - RAID5
      27,63
    • QNAP TS-219P - 2x 2,5" - RAID1
      25,55
    • QNAP TS-219P – 2x 3,5" – RAID1
      24,99
  • NAS zu PC:
    • QNAP SS-439 - 1x 2,5"
      62,88
    • QNAP TS-219P - 1x 2,5"
      59,15
    • QNAP TS-219P – 2x 3,5" – RAID1
      53,96
    • QNAP SS-439 - 4x 2,5" - RAID 5
      52,49
    • Synology DS409slim - 1x 2,5"
      50,74
    • QNAP SS-439 - 2x 2,5" - RAID1
      49,95
    • Synology DS409slim - 2x 2,5" - RAID1
      47,45
    • QNAP TS-219P - 1x 3,5"
      46,44
    • QNAP TS-219P - 2x 2,5" - RAID1
      45,66
    • Synology DS409slim - 4x 2,5" - RAID5
      40,38

Auch beim CIFS-Dateitransfer liegt der SS-439 Pro wieder unangefochten an der Spitze. Beim Schreiben kann sich der DS409slim erneut leicht vor dem TS-219P platzieren, wohingegen es beim Schreiben dieses Mal umkämpfter zugeht. Gut zu sehen ist erneut, dass der DS409slim bei RAID5 im Vergleich zu RAID1 etwas an Leistung verliert.

EXT3 vs. EXT4

Da QNAP mit der neuen Firmwareversion 3.0 erstmals EXT4 als internes Dateisystem einführte, möchten wir an dieser Stelle exemplarisch anhand des SS-439 Pro einen kurzen Test präsentieren, inwiefern sich die Verwendung von EXT4 auf die Datentransferrate auswirken kann. Dabei kommt der bereits zuvor beschriebene FTP-Dateitransfer einer 1.024 MB großen Datei zum Zuge.

EXT3 vs. EXT4: FTP
  • PC zu NAS:
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT4
      69,20
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT3
      67,83
  • NAS zu PC:
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT4
      45,35
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT3
      42,30
EXT3 vs. EXT4: CIFS
  • PC zu NAS:
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT4
      58,59
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT3
      54,06
  • NAS zu PC:
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT4
      55,29
    • QNAP SS-439 - RAID5 - EXT3
      52,49

Wie von QNAP versprochen, legt die Datentransferrate bei Verwendung des EXT4-Dateisystems zu. Die angegebenen zehn Prozent werden dabei jedoch höchstens im Ausnahmefall erzielt.

AES-Verschlüsselung

Zusätzlich ermöglicht der Atom-basierte SS-439 Pro eine 256-bit AES-Verschlüsselung der Festplatten. Doch lässt sich diese in der Praxis tatsächlich nutzen oder bricht die Datentransferrate ob der zusätzlichen Berechnungen ein? Erneut muss der FTP-Dateitransfer als Vergleich herhalten, einmal mit 256-bit AES-Verschlüsselung und einmal gänzlich ohne Verschlüsselung der Datenträger.

Verschlüsselung: FTP
  • PC zu NAS:
    • QNAP SS-439 - RAID5 - ohne
      67,83
    • QNAP SS-439 - RAID5 - AES 256-bit
      14,81
  • NAS zu PC:
    • QNAP SS-439 - RAID5 - ohne
      42,30
    • QNAP SS-439 - RAID5 - AES 256-bit
      17,37

Wie befürchtet bricht die Transferrate bei aktivierter Verschlüsselung deutlich ein. Für die meisten Anwender dürfte die Verschlüsselung somit keine Option sein und lediglich auf dem Papier Bedeutung haben.

Auf der nächsten Seite: Performancerating