5/20 Stromsparende NAS im Test : QNAP TS-219P, SS-439 Pro und Synology DS409slim

, 44 Kommentare

QNAP TS-219P

Lieferumfang

Der Lieferumfang des QNAP TS-219P beinhaltet folgende Komponenten:

  • QNAP TS-219P
  • Externes Netzteil (max. 60 Watt)
  • Netzkabel
  • Acht Tellerkopfschrauben für 3,5"-HDDs
  • Sechs schwarze Tellerkopfschrauben für 2,5"-HDDs
  • CD-ROM mit Software
  • Schnellinstallationsanleitung
  • Ethernet-Kabel (CAT.5E)
  • Zwei Schlüssel für die HDD-Einschübe
QNAP TS-219P
QNAP TS-219P
QNAP TS-219P
QNAP TS-219P
QNAP TS-219P

Der Lieferumfang des TS-219P bietet die von QNAP gewohnten Beigaben. Da QNAP beim Gehäuse des TS-219P wie schon beim TS-239 mit Intel Atom dem neueren Design der größeren Modelle angepasst hat, verfügt der TS-219P anders als die Modelle der alten 200er-Serie (TS-209, TS-209 II, TS-219) über abschließbare HDD-Einschübe, wodurch ein unbefugtes Entfernen der Festplatten verhindert werden soll. Demzufolge wurde der Lieferumfang um zwei entsprechende Schlüssel erweitert. Aufgrund der hybriden Einschübe legt QNAP zudem sowohl für 2,5- als auch 3,5-Zoll-HDDs passende Schrauben bei. 2,5"-Festplatten werden aufgrund der hybriden Halterung nur mit drei statt der theoretisch möglichen vier Schrauben an der Unterseite befestigt. Zusammengefasst handelt es sich bei dem TS-219P somit um einen TS-219 Pro im neuen, leichteren Gehäuse, das um zwei eSATA-Anschlüsse erweitert wurde und zusätzlich zu 3,5-Zoll-Laufwerken auch mit 2,5-Zoll-Festplatten umgehen kann.

Der QNAP TS-219P wird derzeit ab 370,- Euro im Preisvergleich geführt – ohne Festplatten. Somit ordnet sich der TS-219P preislich zwischen dem TS-219, der derzeit bei rund 350 Euro liegt, und dem TS-239 Pro ein, der aktuell ab rund 450 Euro zu erwerben ist.

Hardware

Die technischen Daten des TS-219P bergen kaum Überraschungen, wenn man sie mit dem bisherigen Portfolio des taiwanischen Unternehmens vergleicht. Wie bei den anderen Modellen setzt man auf ein installiertes Embedded-Linux, von dem der Benutzer möglichst wenig bemerken soll und so auch praktisch keine Kenntnisse über dies benötigt. Bei der CPU setzt man wie schon beim TS-219 und auch der Konkurrent DS409slim von Synology auf den Marvell 88F6281 System-on-Chip (SoC) mit 1,2 GHz, der im Vergleich zum Marvell 5281/5182 eine höhere IO-Performance bietet. Beim Arbeitsspeicher setzt man auf 512 MB DDR2-SDRAM, als Flash-Speicher kommen 16 MB zum Einsatz.

Äußerlich stellt der TS-219P dem Benutzer drei USB2.0-Ports (1x vorne, 2x hinten), einen Gigabit-Ethernet-Anschluss sowie zwei eSATA-Anschlüsse an der Rückseite zur Verfügung. Wie üblich wird das NAS-System bei QNAP ohne Festplatten ausgeliefert, im Handel sind jedoch auch Modelle mit installierten Festplatten käuflich. Um bei der Auswahl der Festplatten keine böse Überraschung zu erleben, sollte wie immer ein Blick auf die von QNAP bereitgestellte Kompatibilitätsliste geworfen werden, auch wenn sich in der Regel keine Probleme bei der Wahl der Festplatten ergeben sollten. Auch beim TS-219P ist eine spätere Migration von einer Festplatte auf einen RAID-Verbund bestehend aus mehreren Festplatten jedoch nicht möglich, ohne dass sämtliche Daten verloren gehen bzw. neu auf das System gespielt werden müssen. Maximal können vom Käufer vier Terabyte im System untergebracht werden.

Hardware-Spezifikationen des TS-219P
Komponente Ausführung
Prozessor Marvell 88F6281, 1,2 GHz
LAN 1x 10/100/1000 Mbit/s
RAM 512 MB DDR2-800, 16 MB Flash
S-ATA 2x Serial-ATA I/II (bis zu 4 TB)
Lüfter Y.S.Tech FD127025LB (70 x 70 x 25 mm)
Netzteil 60 Watt (extern)
USB 3x USB 2.0
eSATA 2x eSATA
Umgebungstemperatur 0 – 40 °C
Umgebungsfeuchtigkeit < 95 %
Maße (H x B x T) 150 x 102 x 216 mm
Gewicht ca. 1,74 kg (Leergewicht)

Äußerlich ein TS-239 Pro, im Inneren jedoch ein TS-219. Dies dürfte den TS-219P abstrahiert recht gut charakterisieren, wenn man zusätzlich die Möglichkeit der Verwendung von 2,5"-HDDs berücksichtigt, die den anderen Modellen (bislang) verwehrt bleibt.

Auf der nächsten Seite: Blick von Außen