80-Plus-Gold-Netzteile im Test : Enermax Revolution X't II gegen LC-Power LC6560GP4

, 50 Kommentare
80-Plus-Gold-Netzteile im Test: Enermax Revolution X't II gegen LC-Power LC6560GP4

Enermax als alte Garde unter den Netzteilmarken hatte mit der ersten Version des Revolution X't einen noch schweren Stand, weil es im Test seinem Premiumpreis nicht gerecht werden wollte. Mit der zweiten Ausgabe bessert der Hersteller an den Schutzschaltungen nach und stattet das Netzteil mit zusätzlichen Funktionen wie dem CordGuard zum Sichern des Netzsteckers und dem HeatGuard zum Herunterkühlen des abgeschalteten Systems aus.

LC-Power hingegen wertet mit den GP4-Netzteilen die Serie erstmals auf einen 80-Plus-Gold-EU-Effizienzlevel auf und kann in diesem Punkt jetzt mit der Revolution-X't-II-Serie konkurrieren. Gegenüber den GP3-Netzteilen kommt außerdem ein teilmodulares Kabelmanagement hinzu.

Inwiefern der Preisvorteil des LC6560GP4 an anderer Stelle gegenüber dem Revolution X't II 550W zum Verhängnis wird, wird im umfangreichen Testparcours offengelegt.

Technische Eckpunkte

Merkwürdig erscheint die Entscheidung, für das LC6560GP4 ein 80-Plus-Gold-EU-Zertifikat in Auftrag gegeben zu haben, obwohl es doch über einen Weitbereichseingang verfügt, weshalb der Zertifizierungsvorgang für die „normale“ Auszeichnung im 115-Volt-Netz durchführbar gewesen wäre. Tendenziell sind die Hürden für das 80-Plus-Gold-EU-Logo höher, weil hierbei ein zwei bis drei Prozent höherer Wirkungsgrad verlangt wird. Dem Kunden kann das aber nur recht sein.

Hersteller Enermax LC-Power
Modell Revolution X't II 550W LC6560GP4
Effizienz 80 Plus Gold 80 Plus Gold EU
Lüfter 139 mm
Einbautiefe 160 mm
AC Input Voltage 100-240 V
DC Output +3,3 V 20 A 25 A
+5,0 V 20 A
+12 V1 45 A 22 A
+12 V2 21 A
-12,0 V 0,3 A 0,8 A
+5 Vsb 2,5 A 3 A
+3,3 V & +5 V Comb. 110 W 120 W
+12 V Comb. 540 W 516 W
Gesamtleistung 550 W 560 W

Mit 516 von 560 Watt ist nicht die komplette Ausgangsleistung auf der 12-Volt-Schiene des LC6560GP4 verfügbar. Bei entsprechend hoher Last aktueller PC-Konfigurationen fallen über 95 Prozent der Gesamtleistungsaufnahme auf dieser Schiene an, weshalb das LC6560GP4 mit seiner Lastaufteilung nicht ganz auf der Höhe der Zeit ist. Bei Enermax sind es 98 Prozent.

Beide Netzteile verfügen über einen großen 139-mm-Lüfter, weshalb die Tiefe des Gehäuses mit 160 mm entsprechend lang ausfällt.

Übersicht Schutzschaltungen
Enermax LC-Power
Unterspannungsschutz (UVP) ja
Überspannungsschutz (OVP) ja
Kurzschlusssicherung (SCP) ja
Überlastschutz (OPP) ja
Überstromschutz (OCP) nur 3,3 und 5 V ja*
Überhitzungsschutz (OTP) k. A. ja
*auf der 12-Volt-Schiene fehlerhaft umgesetzt

Garantie

Nach wie vor spart LC-Power Kosten bei der Garantieabwicklung. Statt direkt über den Hersteller muss dafür der Händler aufgesucht werden, von dem das Netzteil bezogen wurde. Dieser Umweg verlängert die Laufzeit des Umtausches und erschwert die Inanspruchnahme dieser Serviceleistung nach den ersten beiden Jahren, weil ein Händler oft nur ungern außerhalb seiner gesetzlich zugesicherten Gewährleistung tätig wird.

Fünf gegen drei Jahre

Bei Enermax kann hingegen eine RMA direkt beantragt werden. Zudem fällt die Garantiedauer mit fünf statt den drei Jahren des LC6560GP4 länger aus – auch das ist ein kalkulatorischer Kostenbestandteil.

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang und Äußeres