1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.364

    Post Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Bis auf Biostar hat noch kein Hersteller Mini-ITX-Mainboards mit dem Sockel AM4 für AMD Ryzen vorgestellt. Auf Anfrage eines Reddit-Nutzers nannten Support-Mitarbeiter von ASRock und Gigabyte zumindest grobe Termine im Sommer.

    Zur Notiz: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.345

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Dann setzt Biostar bei AM4 mITX die Referenz, wenn die anderen nicht bereit sind.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    676

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Schade, dass das noch so lange dauern wird. Immerhin sind die Modelle von Biostar schonmal durchaus ordentlich ausgestattet mit M.2 und USB-C. Vor allem mit den neuen APUs werden Mini-ITX Boards definitiv interessant, aber bis die APUs zu kaufen sind, sind die Boards dann hoffentlich auch lieferbar.

  5. #4
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.357

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Ich kann eh erst mal warten. Kaufe Ryzen und eine neue Plattform erst wenn sich die Ram-Preise wieder normalisieren.
    Dann aber auf jeden fall ein ITX mit USB-Typ-C
    Mit freundlichen Grüßen
    Nik

  6. #5
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.345

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Dabei würden sich einige gerne einen A12-9800E mit einem mITX-Mainboard mit HDMI 2.0 kaufen.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2013
    Beiträge
    876

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Für kleine Apu-Systeme finde ich ITX recht nett.
    Aber: Wenn man eh eine "dicke" Graka einbauen will, kann man imho gleich auf µATX gehen und bekommt meistens bessere Austattung & Auswahl für weniger Geld. (+PCIe-Slots, +Ram-Slots, +Platz für Cpu-Kühler, +evt. bessere Cpu-VRM)

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    414

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Biostars Mini-ITX-Boards sind lowend.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    676

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Mit integriertem Grafikchip profitiert man natürlich besonders. Aber auch ein System mit dedizierter Grafikkarte ist auf mITX realisierbar. Mehr als einen PCIe-Slot braucht man normalerweise eigentlich nicht, 2 RAM-Riegel reichen eigentlich auch und der Platz für den CPU-Kühler ist bei µATX meistens nicht besser, da die Graka oft im ersten Slot sitzt. Dazu müsste es schon ein "richtiges" ATX-Board sein. Die Spannungswandler mögen etwas stärker sein, aber das ist für die meisten Anwender auch nicht wirklich relevant. Preislich kann man sicherlich den einen oder anderen Euro sparen und ja, die Auswahl ist (zumindest noch) problematisch, aber das war ja auch der Kritikpunkt in meinem weiter oben stehenden Kommentar.

  10. #9
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    43

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Ich finde es echt schade das man bis Juni oder Juli waren muss, der von Biostar ist zwar okay, aber ich vermisse WI-FI und Bluetooth schade das Biostar daran nicht gedacht hat........ oder wenigstens mini PCIe Slot

    Hatte ich das gehäuse nicht schon gehabt wäre ich auf Mini-ATX umgeschwenkt, aber das Gehäuse kann nur mITX beherbergen....

  11. #10
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.286

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Zitat Zitat von Dezor Beitrag anzeigen
    Platz für den CPU-Kühler ist bei µATX meistens nicht besser, da die Graka oft im ersten Slot sitzt.
    Asrock AB350M Pro4 ;-)

    Sobald man auch noch n bissl Platz für Platten usw. will ist mITX nicht mehr wirklich kleiner beim Gehäuse. Wenn ich überleg wie beliebt das Bitfenix Prodigy als mITX war... das gabs aber bei gleicher Größe auch als mATX ;-)


    Trotzdem ists natürlich schwach was die Boardhersteller da veranstalten.

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    43

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Kann es sein das die Boardhersteller immer noch denken RyZen ist Flop und sehen keine verdienstmöglichkeiten?

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    2.559

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Ich vermute eher, dass ITX nicht so nachgefragt ist, außerdem dürfte die Fertigung nicht so einfach sein, da viele Teile auf einem sehr engen Raum platziert werden.

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    3.913

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Zitat Zitat von EAPOCS Beitrag anzeigen
    Biostars Mini-ITX-Boards sind lowend.
    Weil?

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    676

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. W-Lan und Bluetooth kann man über USB nachrüsten, manche benötigen vielleicht noch einen dritten Grafikausgang. Aber mit USB-C und m.2 sind die Boards durchaus Mittelklasse. Thunderbolt 3 wäre vielleicht noch schön, aber das wird bei Ryzen wahrscheinlich eh nicht angeboten, bei Desktop-Boards braucht man es auch eigentlich nicht.

    Ergänzung vom 21.04.2017 09:30 Uhr:
    Zitat Zitat von CroBuki77 Beitrag anzeigen
    Kann es sein das die Boardhersteller immer noch denken RyZen ist Flop und sehen keine verdienstmöglichkeiten?
    Möglicherweise ist die Gewinnspanne oder zumindest der Gesamtumsatz nicht so hoch. Aber die allgemein schlechte Verfügbarkeit könnte auch an AMD selbst liegen. Vielleicht hat auch Intel wieder seine Finger im Spiel, es wäre jedenfalls nicht das erste mal ...
    Geändert von Dezor (21.04.2017 um 09:30 Uhr)

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    Hängematte, Jharkendar
    Beiträge
    777

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Zitat Zitat von Dezor Beitrag anzeigen
    Mehr als einen PCIe-Slot braucht man normalerweise eigentlich nicht, [...]
    Höre bitte auf darüber zu orakeln, was "man" (andere User) brauchen und was nicht. Danke!
    [Rechner] Main-PC | NoteBook | HTGPC/NAS | Freundin | Vater | Schwiegermutter
    [Heimkino] Philips 42PFL7406k | Denon AVR-3312 | Denon DBP-2012UD | Canton Chrono SL 5.0

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.648

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Die Mainboardhersteller sollten ihre Ressourcen darauf verwenden das Bios der Am4 Boards mit B350/X370 Chipsatz zu verbessern.
    Habe nen AB350 Gaming 3 mit nem 1700x und der Ram G.Skill TridentZ 2x16GB 3200 CL15 läuft nur auf maximal 2933 Mhz... Jede andere Erhöhung folgt in nen Boot loop, total instabil...falls man kein CMOS Clear macht, wird das alte Ursprungsbios wiederhergestellt. Xmp bloß nicht aktivieren und Timings und Spannung manuell einstellen. Also es ist momentan noch total unter aller Sau...Besonders Gigabyte sollte sich was schämen. Das Board ist eigentlich ein sehr gut ausgestattetes Board wenn man kein Multi GPU braucht, aber wenn das Bios nicht optimal ist, ist es schade und ärgerlich.
    Geändert von zenturio xy (21.04.2017 um 13:30 Uhr)

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    676

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Zitat Zitat von JackTheRippchen Beitrag anzeigen
    Höre bitte auf darüber zu orakeln, was "man" (andere User) brauchen und was nicht. Danke!
    Gut, dann konkretisiere ich meine Aussage: Ich brauche keinen zusätzlichen PCIe-Slot und ich kenne niemanden aus meinem Bekanntenkreis, der mehr als einen PCIe-Slot nutzt. Wenn ich mich jetzt auf besonders dünnes Eis wage, dann würde ich daraus extrapolieren, dass es auch noch andere User gibt, die ich aber nicht persönlich kenne, denen ebenfalls ein einziger PCIe-Slot reicht.

    Unsere Labor-PCs brauchen teilweise mal einen PCI-Slot für spezielle Erweiterungskarten und zusätzlich noch ein paar serielle Schnittstellen, die bei machen Programmen unkomplizierter zu nutzen sind als USB-Seriell Konverter.

  19. #18
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    43

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Dezor, mag sein das man das mit irgendwelchen Dongels nachrüsten kann aber es wäre trotzdem schön wenn es bei den Board's dabei wäre, bei Intel LGA 1151 im ITX Format ist es "meistens" vorhanden.

    Daher finde ich es schade.... Wobei bei Gigabyte soll es dabei sein was jedoch erst im Juli kommen sollte, was AsRock bringt weiß ich noch nicht, am liebsten wäre mir ein MSI ITX Board, da ich mit MSI immer gute erfahrungen gemacht habe aber da hört man noch nichts.

  20. #19
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.345

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Zitat Zitat von EAPOCS Beitrag anzeigen
    Biostars Mini-ITX-Boards sind lowend.
    Die bauen aber viel mit AMD und besetzen Nischen.
    https://geizhals.de/?cat=mbson&xf=31...MD~544_Biostar
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2015
    Beiträge
    1.180

    AW: Mini-ITX für Ryzen: Mainboards von ASRock und Gigabyte erst im Sommer

    Irgendwie enttäuschend, dass das so schleppend geht mit ITX. Ich denke, die Boardhersteller unterschätzen auch hier den Bedarf. Die Faszination der winzigen Leistungsgiganten sind wohl nicht angekommen. Das größere Volumen wird aber wohl zusammen mit APUs abgesetzt und die kommen wohl frühestens am Ende des Jahres, wahrscheinlicher Anfang 2018.

    Ich muss sowieso noch auf die CPUs warten. Konsolenersatzrechner mit Ryzen 3 und Grafikkarte ist interessant ansonsten hab ich noch bedarf auf einen HTPC mit Raven Ridge.
    Desktop: AMD Ryzen7 1700, 16GB RAM, AMD RX580 8G, 1,2TB SSD, 6TB HDD
    HTPC1: AMD A8-7600, 4GB RAM, 240GB SSD
    HTPC2: AMD Athlon 5370, 4GB RAM, 480GB SSD
    HTPC3: AMD Sempron 3850, 4GB RAM, 120GB SSD
    Laptop: AMD A10-9600P, 8GB RAM, AMD Radeon R7 M445, 256GB SSD
    Microsoft Surface Pro 2, Sony Xperia XA1 Ultra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite