News AMD Ryzen 3 (Pro) 2100GE: Neue 35-Watt-APU mit vier Kernen und 3,2 GHz

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.257
#2
Wenn der Preis stimmt, haben wir hier einen weiteren wirklich brauchbaren Kandidaten für HTPC und Office. Mit dem was man bereits weiß, bekommt man ca. die CPU-Leistung eines 2200G und die GPU Leistung vom neuen Athlon. Das macht noch mehr Druck auf Intel in diesem Segment.
 

MrUtini

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
36
#4
Ich wollte mir in den nächsten 1-2 Monaten einen neuen Office-PC zusammenschrauben. Eigentlich war der Ahtlon 200GE schon fest eingeplant, aber das Teil hier ist definitiv auch interessant.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.369
#5
AMD sollte mal selbst Rechner bauen und anbieten. Mit den Ryzen, wären so schöne Kisten möglich. Desktop/ Notebook, usw., aber die OEM haben dazu keine Lust.
Die wenigsten bauen ihre Rechner selbst, meist wird gekauft, was im Laden steht.
Da sehe ich aber nichts mit Ryzen.
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.355
#8
Haben solche CPUs genug Leistung, um sich damit ein kleines Eigenbau-NAS als Mediacenter zu bauen oder sollte man bei solch einer Idee eher zu Version ohne (E) greifen?
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.369
#9
Als Nas langt sogar n alter Athlon X2 oder selbst der E-350, oder AM1 Plattform.
Bei AM4 ist eher der Preis entscheidet. CPU günstig, Mainboard teuer, wenn es ITX sein soll.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.420
#10
Haben solche CPUs genug Leistung, um sich damit ein kleines Eigenbau-NAS als Mediacenter zu bauen oder sollte man bei solch einer Idee eher zu Version ohne (E) greifen?
Für 1 GBE sind sie wahrscheinlich totaler Overkill. Man sieht ja wozu schon passiv gekühlte "Handy CPUs" in der Lage sind.

Für 1 x 10 GBE wird das auch reichen aber mit 2 x 10 GBE was ich für ein NAS dieser Leistungsklasse gerne sehen würde wird es wahrscheinlich schon knapp.

Windows 10 geht als Fileserver bei 10 GBE Transfer auf 50% CPU Last bei einem i5-8000 mit 3 GHz. Bei 2 x 10 GBE hätte sie wohl schon Probleme.

BTT:

Immer her mit iGPUs. Für die Inbetriebnahme finde ich nett wenn ich Monitore anschließen kann ohne einen PCIE Slot mit Grafikkarte zu blockieren.
 
Zustimmungen: KCX

HITCHER_I

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.718
#11
Interessanter werden die RavenRidge 2018 Neuauflage (in 12nm?) und die Picasso (7nm?) APUs.
RavenRidge 2018 Neuauflage müsste ja demnächst offiziell vorgestellt werden.
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.355
#12
Danke euch. Aktuell wäre es auch nur 1x GBE, habe noch nirgends Hardware für 10GBE verfügbar.

Aber wenn da noch eine Neuauflage kommen soll, warte ich natürlich noch.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.257
#13
Wie sieht es bei AMD inzwischen eigentlich mit HDCP 2.2 und SGX aus? Die Chips schreien ja förmlich nach dem Einsatz in einem HTPC, aber ohne den Support für diese beiden Standards sehe ich da schwarz.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.113
#15
@MichaG : Wollt ihr nicht mal die Tabelle vervollständigen? Der Speicher des Athlon 200GE ist doch längst bekannt: DDR4 2666
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
372
#16
AMD muß dafür sorgen das es günstige Barebones gibt, ansonsten wird aus einem günstigen Prozessor ein normal teurer Rechner.
Mit einem 75€ Prozessor kann man sicher ein 150€ Barebone bauen. Dazu kommt dann noch RAM und SSD, das wären dann grob 250€ für einen kleinen Rechner. Sonst liegt man schnell bei 400€, wenn man konsequent auf Mini-Itx setzt.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
980
#17
Wieso bringt AMD eigentlich immer noch die Pro CPUs zusätzlich raus?
Macht Intel doch auch nicht.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.961
#19
Der Vergleich AM1 zu AM4 ist allerdings unfair. AM1 war immer eine Billig-Plattform mit single channel RAM und maximal 2 GHz-CPUs. AM4 ist ein anderes Kaliber, und universell nutzbar.

Für zu Hause kann man immer normale CPUs erwerben und sie per cTDP auf den gewünschten Verbrauch trimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.660
#20
Für eine Desktop CPU hätte AMD ruhig 4 MIB Cache spendieren können.
2 MIB sind wahrlich dünn,Spreche da aus Erfahrung eines HP Laptops.
 
Top