Notiz AMD Threadripper 2000: Benchmark-Datenbank zeigt Engineering Sample

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.331
#2
Freu mich riesig mir endlich einen neuen Rechner zulegen zu können. Nachdem die normale Platform zu wenig Lanes bietet warte ich sehnsüchtig auf Refresh
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.250
#5
Generell würde ich warten, wer weiß, was ein neuer Chipsatz vielleicht bringt.
 

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
875
#6
Hoffentlich gibt es dann auch mehr als 10 Mainboards zur Auswahl.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.667
#7
Ich bin schon gespannt, was Threadripper 2000 so leisten kann. Eventuell könnte ich schwach werden und meine beiden Xeons in den Server wandern lassen.
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
334
#8
Ich würde von einem neuen Threadripper nicht zu viel erwarten. Der Sprung vom 1800X auf den 2700X hat nicht nur die 12nm mitgenommen, sondern auch das Update von B1 auf B2, d.h. 12 statt 17 Takte L2-Latenz. Threadripper 1 hatte afaik aber ebenfalls schon 12 Takte, weil er B2-Dies nutzt. Außerdem hat man beim Ryzen 2 die TDP um 10W erhöht, was beim Threadripper 2 eher nicht gehen wird. Der Sprung vom 1950X auf den 2950X wird deshalb wohl geringer ausfallen als von 1800X auf 2700X.
 

LukS

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.879
#10
@Cool Master
Respekt. Was braucht das System, wenn nur die CPU belastet ist?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.270
#11
ich denke mal so um die 400-500W. Das schaff ich mim SLX CPU Only auch locker. Für Benches kann man auch mal 700W CPU only umsetzen ^^

Was braucht denn so ein OC TR System idle? Ich komm auf etwa 90W runter, aber hängt halt auch viel drin in der Kiste (Aquaero, starke Pumpe usw...)

Denke AMD wird beim TopModell einen Turbo von etwa 4,35 Ghz ansetzen wie beim Ryzen 2000 auch. Ggf auch nochmal paar mhz mehr.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.712
#12
@Krautmaster: du willst doch jetzt nicht wirklich deinen i9-7980XE mit dem 1950X vergleichen, vor allem wenn er nur mit 1,2V läuft :rolleyes:

Da ist TR wesentlich effizienter...

Was braucht denn so ein OC TR System idle?
Genauso viel wie ein non OC System.

http://www.tomshardware.de/threadri...ahme-temperaturen,testberichte-242381-20.html

Beide Ryzen Threadripper haben hier nichts zu befürchten, denn das verwendete Asus X399 ROG Zenith Extreme deckelt die Leistungsaufnahme bei den Default-Einstellungen brav und punktgenau auf 180 Watt. Das wird erst dann deutlich extremer, wenn man manuell übertaktet, um die maximalen Taktfrequenzen herauszuholen. Bei immerhin 1.425 Volt für die 4.1 GHz des Ryzen Threadripper und die 1.35 Volt beim größeren 1950X für die 3.9 GHz, sieht das Endergebnis dann erwartungsgemäß so aus, wie wir es auch vom übertakteten Core i9-7900X kennen, der bei 4.5 GHz auf allen Kernen in etwa auf dem gleichen Niveau jenseits der 300-Watt-Marke agiert.
Rechnet man gute 60W fürs Board hinzu, sind wir hier bei 3,8GHz und 1,2V knapp bei der Hälfte von dem was du behauptest...
 
Zuletzt bearbeitet:

Beitrag

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
5.340
#13
Bin mal gespannt, wie die sich so schlagen in den Spielen. Ob da der Profit von dem besseren Latenzen noch so groß sein wird, wenn man zwei getrennte Die hat? Was ist eigentlich der Plural von "Die"?
 

donend

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
407
#14
Die=Dice
Ergänzung ()

Die Kennung weist dabei Übereinstimmungen mit dem zukünftigen Flaggschiff AMD Threadripper 2950X auf.
Threadripper 2900X=YD290XA8U8QAF
Threadripper 2920X=YD292XA8UC9AF
Threadripper 2950X=YD295XA8UGAAF
Ergänzung ()

Generell würde ich warten, wer weiß, was ein neuer Chipsatz vielleicht bringt.
2900X=3.4Ghz~4.2Ghz; 2920X=3.4Ghz~4.3Ghz; 2950X=3.5Ghz~4.4Ghz ???
 

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.331
#16

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.270
#18
@Krautmaster: du willst doch jetzt nicht wirklich deinen i9-7980XE mit dem 1950X vergleichen, vor allem wenn er nur mit 1,2V läuft :rolleyes:
was braucht ein TR bei all core 3,8Ghz? Was hat da der Vergleich mit meinem System mit zu tun? Beide werden sich bei Effizienz wenig geben, würde ich annehmen. Nicht bei Taktraten um unter 4 Ghz. (und non AVX Synthetischen Benches)

@Cool Master

An der Steckdose mit welcher Belastung (Tool?). Wäre interessant was er zb beim Wandeln mit FFMPEG braucht.

Wäre cool wenn du dir den Ordner mal leechen kannst und die CB.test aus CMD ausführen kannst, mich würde interessieren was da ein TR so braucht (Zeitlich). Das lastet auch gut aus.
https://1drv.ms/f/s!Ar_eIBtD4lGqhZR72FEvRI99qYQLYA

Edit: okay bei 1,2V können 210W schon gut hinkommen. Ausgehend von meinem Ryzen 1700 der da vllt etwa ~150W (System) braucht.

THGs TR braucht bei 3,9 Ghz jedenfalls >300W (CPU only, kommen ja sicher noch gut 50-100W System dazu) was ich auch realistisch ausgehend von meinem Ryzen finde.
https://www.tomshardware.co.uk/amd-ryzen-threadripper-1950x-cpu,review-33976-14.html

Aber ja, 1,2V zu 1,35V machen auch gut Unterschied. Is beim Intel auch nicht anders wenn man ihn im humanen Bereich betreibt ^^
Allerdings testest THG keine sinnvolle Vollast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.042
#19

Apocalypse

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
383
#20
Freu mich riesig mir endlich einen neuen Rechner zulegen zu können. Nachdem die normale Platform zu wenig Lanes bietet warte ich sehnsüchtig auf Refresh
Bin gespannt ob die Verbesserungen hier wirklich so "kräftig" ausfallen wie beim Sprung von Ryzen 1800x auf 2700x, Threadripper war iirc schon am besseren Stepping und hatte Teile der Latenzverbesserung. Wäre möglich das der Unterschied zum 1950x sehr marginal wird und der primäre Unterschied in der besseren Speicherunterstützung liegt.
Ergänzung ()

Da gibt es mehre Varianten. Am einfachsten ist "die".

"There are three commonly used plural forms: dice, dies, and die."
 
Top