News AOC CU34P2C: Breiter UWQHD-Monitor mit Curved-VA, 100 Hz und USB-C

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
13.104
  • Gefällt mir
Reaktionen: ro///M3o und Michael vdMaas
Ich hatte auch jahrelang einen 34" Monitor. Es ersetzt definitiv keinen zweiten, weil zu klein. Deswegen habe ich mir vor etwas längerer Zeit einen 49" zugelegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: =dantE=, flo.murr, Sherman789 und 2 andere
Ich mache sehr viel Textarbeit am PC und muss sagen, dass ich die 34" von meinen Fujitsu P34-9 nicht mehr missen will. Mein Monitor hat auch 100Hz und es ist in jedem Fall ein Upgrade zu den üblichen 60Hz. Sogar beim Scrollen in Windows.

Nur VA würde ich nicht sofort trauen. Hatte einmal ein MSI 34" VA Panel hier, das hat ganz schlimme Schlieren in dunklen Bereichen gezogen und wurde gleich zurück geschickt. Auch die Farben haben mir im Vergleich zum IPS nicht so gut gefallen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nore Ply
Dass an dem KVM gespart wurde... ich kann es nicht glauben.

Bei mir und vielen meiner Kollegen ist KVM ein zwingender erforderlicher Part bei dem nächstem Bildschirm oder dem kürzlich gekauften. Leider verhauen es viele Geräte mit KVM derzeit noch daran, dass sie lediglich bis grob 20Watt Powerdelivery über USB-C bringen. 60 bis 65 Watt sollten es schon sein, so wie bei dem Gerät von AOC hier. Dazu 100Hz, sehr angenehm und aufgrund der 34" Diagonale ist es sogar in Ordnung, dass es ein Curved Display ist, denn das ist der Wert, in dem Curved anfängt einen Sinn zu ergeben, wenn man von einem regulären Schreibtisch Setup mit den Üblichen Abständen ausgeht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Enteignet
Kazuya91 schrieb:
Ich hatte auch jahrelang einen 34" Monitor. Es ersetzt definitiv keinen zweiten, weil zu klein. Deswegen habe ich mir vor etwas längerer Zeit einen 49" zugelegt.
Selbes Spiel bei mir! Zum arbeiten ist der 49er einfach perfekt. Kein dummes rumgewickelte mit zwei Monitoren, eine perfekt nutzbare Mitte ohne Ränder und Übergänge. Für mich der min. 8h am Tag daran sitzt einfach Goldwert!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: =dantE=, Nore Ply und paganini
Kazuya91 schrieb:
Ich hatte auch jahrelang einen 34" Monitor. Es ersetzt definitiv keinen zweiten, weil zu klein. Deswegen habe ich mir vor etwas längerer Zeit einen 49" zugelegt.
Bei mir ebenso, zuerst den G7 32“ jetzt der G9 SSR. Bin extrem zufrieden weil da auch alle „Kinderkrankheiten“ anscheinend weg sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: =dantE= und Nore Ply
Ich habe mir gerade den Philips 346P1CRH gegönnt. Sehr ähnlich zu dem hier aber inkl. KVM und bin sehr angetan von Format und Qualität :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ottoman und SCARed@DD
Mir fehlt bei den Antworten Mehrere Monitore davon 1 Großer :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: =dantE=
solche Monitore mit den Specs gibts doch schon seit 7 Jahren... dachte machen wenigstens größer und breiter ala 32:9
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MilchKuh Trude und ro///M3o
Sieht doch ganz nett aus das Gerät.

Bisher habe ich immer nur mit 2 einzelnen gearbeitet und bin damit super happy. Vor allem mag ich die Möglichkeit, einzelne Fenster an den Bildschirmrändern "anzusnappen", also dass sie automatisch beispielsweise auf die halbe Bildschirmbreite skaliert werden.

Hat da schon jemand direkt Erfahrungen mit einem großen im Vergleich zu 2 kleineren gesammelt? Gibt es da auch Möglichkeiten, die Fenster so gut aufzuteilen oder hat man da dann eher 1 ganz großes?

Ich weiß, dass es für Windows beispielsweise die PowerTools gibt, aber so ganz kommt das nicht an die natürliche Snap Funktion ran.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nore Ply
paganini schrieb:
Bei mir ebenso, zuerst den G7 32“ jetzt der G9 SSR. Bin extrem zufrieden weil da auch alle „Kinderkrankheiten“ anscheinend weg sind.

Arbeitest Du mit dem ausschließlich oder daddelst Du auch? Ich bin ein wenig angetörnt von den Abmessungen....
 
Lakmusluk schrieb:
Hat da schon jemand direkt Erfahrungen mit einem großen im Vergleich zu 2 kleineren gesammelt?
Das Einrasten der Fenster funktioniert in dem Fall nur mit 2 Stück - Je Seite eines.
Allerdings könnte ich an meinem Monitor auch 2 Ausgänge der Graka anschließen, dann agiert er wie 2 Monitore.
Bei meinem 21:9 wär das, glaube ich, 2/3 der Breite 1 Monitor und 1/3 der Breite zweiter Monitor.
Bei den meisten 32:9 Monitoren, die also wirklich der Fläche von 2x16:9 entsprechen, müsste das auch gehen, da werden dann 2 Bildschirme auf einem simuliert.
 
Fuchiii schrieb:
Allerdings könnte ich an meinem Monitor auch 2 Ausgänge der Graka anschließen, dann agiert er wie 2 Monitore.

Verrätst Du uns auch welcher Monitor das ist?
 
Fühlt sich ganz gut an. Schade dass es kein KVM hat. Mal schauen ob es bei Prad.de getestet wird und was dann raus kommt. Allgemein geht bei Monitoren die Entwicklung gefühlt echt zäh vorran.
Suche seit geraumer Zeit einen guten und bezahlbaren Ersatz, der auch gut Gaming kann, für meinen Dell UltraSharp U3415W.
 
Naja, ist ok. Aber @Celinna hat schon recht. Ich habe ungefähr die gleichen Daten auf dem Schreibtisch und der ist glaube ich fast vier Jahre alt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Celinna
Fuchiii schrieb:
Das Einrasten der Fenster funktioniert in dem Fall nur mit 2 Stück - Je Seite eines.
Allerdings könnte ich an meinem Monitor auch 2 Ausgänge der Graka anschließen, dann agiert er wie 2 Monitore.
Bei meinem 21:9 wär das, glaube ich, 2/3 der Breite 1 Monitor und 1/3 der Breite zweiter Monitor.
Bei den meisten 32:9 Monitoren, die also wirklich der Fläche von 2x16:9 entsprechen, müsste das auch gehen, da werden dann 2 Bildschirme auf einem simuliert.
Danke. :)

Ich wusste gar nicht, dass man an einen Monitor 2 Eingänge vom gleichen PC anschließen konnte. Das klingt echt spannend. Für die Zukunft werde ich das mal im Hinterkopf behalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fuchiii
Zurück
Oben