BeQuiet Dark Power P8 900W zirpt bei Belastung unter 100W

cain85

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Hallo,
habe seit kurzem ein neues Mainboard + CPU (Asus Z87 Deluxe + i7 4770K).

Mein altes Netzteil ein BeQuiet Dark Power P8 900W habe ich beibehalten. Jetzt musste ich leider feststellen, das das NT laut zirpt wenn mein PC im Idle ist und ca. 85W verbraucht (nachgemessen, C-States ausgeschaltet). Das ist vor allem wenn ich nur im Netz surfe sehr nervig. Über ca. 100W zirpt nichts mehr.

Mein altes System mit einem X58-Board und einem i7 960 verbrauchte im Idle ca. 130W, da trat das Zirpen nicht auf.

Ich habe sogar schon drüber nachgedacht den Idle Verbrauch irgendwie ein paar Watt in die Höhe zu treiben um einen NT-Neukauf und das aufwendige Aus- und wieder Einbauen zu vermeiden. Oder würde mich der Mehrverbrauch dann über Jahre teurer zu stehen kommen als ein neues NT das nicht zirpt?

Kann das Zirpen vielleicht noch andere Ursachen haben als nur der niedrigere Stromverbrauch vom neuen System?
Ist es vielleicht ein bisschen zu overpowered? Mein Sys verbraucht unter Vollast ca. 430W (Prime + Furmark, nicht übertaktet). Wenn ich neues NT bräuchte, zu wieviel Watt würdet ihr mir raten?
 

Soulii

Banned
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
solange du keine dual-gpu karte , oder 2 im Verbund laufen lässt , verbraucht dein sys keine 430w...
zumal auch die übertaktung dafür fehlt...

daher: 400w-450w reichen wie immer dicke aus...
 

cain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Ich habe den Verbrauch wiegesagt mit einem Strommessgerät nachgemessen, es sind 430W mit Prime und Furmark. Ich möchte natürlich auch ein bisschen Luft nach oben haben für eine zukünftige CPU/GraKa die vielleicht etwas mehr verbraucht oder eine zusätzliche GraKa für PhysX oder Overclocking.
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.780
dann würde es eins mit 550w ebenfalls tun..so exorbitant ansteigen wird der Stromverbrauch von Hardware erstmal nicht, dank der grünen welle.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Hallo,
habe seit kurzem ein neues Mainboard + CPU (Asus Z87 Deluxe + i7 4770K).

Mein altes Netzteil ein BeQuiet Dark Power P8 900W habe ich beibehalten. Jetzt musste ich leider feststellen, das das NT laut zirpt wenn mein PC im Idle ist
Tjo, relativ altes Netzteil mit neuester Hardware. Da muss man schon mit solchen Dingen rechnen. Das ist auch ein Grund, warum ich empfehle, bei größeren Aufrüstungen auch das Netzteil mit zu tauschen.
Wenn mans nicht macht, WIRD es zu Problemen kommen. Das ist auch wahrscheinlicher je älter das Netzteil ist. Und da das P9 auch gut 3-4 Jahre alt ist, kann man davon ausgehen, dass es problematisch sein wird.

Anyway: Für dich ist ein gutes 450W Netzteil ausreichend. Wenn du magst, kannst du bis auf 550W hoch gehen, mehr solltest du aber nicht nehmen...

Dass dein Netzteil zu doppelt so stark ist wie du eigentlich bräuchtest, ist zwar ein Faktor, aber nicht der Entscheidende. Der ist einfach, dass man an Haswel nicht mal im Traume dachte, als das Netzteil auf den Markt geschmissen wurde. Und dank der (sehr) aggressiven Stromsparmechanismen moderner Hardware muss man davon ausgehen, dass es zu Komplikationen kommen wird.

Dazu stressen diese Mechanismen auch die Elektronik des Netzteiles sehr stark, so dass man auch in Zukunft nicht davon ausgehen darf, das Netzteile länger halten werden...
 

cain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
@SGS2/3Fanboy
GraKa ist eine Palit GTX 780 Super JetStream.
Es fiept übrigens nicht, sondern zirpt wie ein Insekt.
Kennst du deinen Idle-Verbrauch, ist der unter 100W?

Ich habe auch mal versucht das NT von der Mehrfachsteckose wegzunehmen und an eine einzelne Steckdose zu hängen: Bringt nichts.

Ich hätte jetzt bei einem neuen NT eher zwischen 650/750W geschwankt um noch etwas Luft nach oben für zusätzliche Hardware/OC zu haben, man sollte ein NT ja auch nicht am Limit betreiben oder?
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Ich hätte jetzt bei einem neuen NT eher zwischen 650/750W geschwankt um noch etwas Luft nach oben für zusätzliche Hardware/OC zu haben, man sollte ein NT ja auch nicht am Limit betreiben oder?
Spricht eigentlich nix gegen, ein Netzteil bis zu 80% auszulasten. Da die schere zwischen Idle und Vollast nicht gerade kleiner wird, sollte man das auch möglichst passend wählen.

Ein 650W Netzteil macht allerdings mal überhaupt keinen Sinn und 750W nur, wenn man 2 GPUs nutzen möchte.
Und selbst mit einem 450W Netzteil hast wohl noch 200W Luft, da moderne Hardware ziemlich sparsam ist.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Möglich, aber nicht wahrscheinlich. Da ist es wahrscheinlicher, dass das von irgendeiner Komponente verhindert wird, die eine Spannung an Stellen anlegt, an denen keine Spannung anliegen sollte. Das sind dann meist USB Geräte mit eigener Stromversorgung (ext. Gehäuse, u.U. Drucker, Hubs), aber auch der Monitor...
 

cain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Daran hatte ich auch schon gedacht und alle USB-Geräte bis auf Maus und Tastatur entfernt, machte leider keinen Unterschied.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.573
Ist es vielleicht ein bisschen zu overpowered? Mein Sys verbraucht unter Vollast ca. 430W (Prime + Furmark, nicht übertaktet). Wenn ich neues NT bräuchte, zu wieviel Watt würdet ihr mir raten?
von denn 430W darfst du noch die Verluste abziehen, da das P8 maximalen Wikungsgrad von 88% hatte -> 430 W x 0,88 = 378 W

450W sind ausreichend dimensioniert, nicht über 550W gehen

Daran hatte ich auch schon gedacht und alle USB-Geräte bis auf Maus und Tastatur entfernt, machte leider keinen Unterschied.
auch Frontpanle entfernt, die teile sind manchmal arg billig und verursachen unengen an Problemen!

zum Zirpen:

Verschiedene Energiesparmodi im Bios ausprobiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top