News Berufung abgelehnt: Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.053
#4
Der Typ is ne Legende!
Der gehört zu den 1% der Menschheit die Wirklich mal was Gerissen haben.

Er hätte den Download einfach Beschränken sollen auf 45kbit/s dann Hätten nur wenige MegaUpload genutzt :D Das war sein Fehler MegaUpload die ganze Bandbreite zu geben! ^^
Du konntest ja mit 20Mbit/s dort runterladen ohne Abo und Premium und haste nich gesehen.

Er is zwar ... also die Meinungen sind Geteilt aber Wow!...
Der Is echt nen Harter Typ

Sein Zweiter Fehler war dass er Zu Schnell Zu viel Geld hatte.
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.288
#5
Oder ein verrückter Typ ;) Der Prozess dort wird garantiert nicht fair, dazu hat er ihnen zu lange auf der Nase rum getanzt und sich deren Würgegriff entzogen. Gab ja vorher schon illegale Aktionen auf seinem Grundstück seitens der USA.
 
Zuletzt bearbeitet:

W0lfenstein

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.175
#6

Aphelon

Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.108
#8
Leute, die 500 Millionen an Steuern hinterziehen werden in den USA doch auch nicht für mehrere Jahrzehnte hinter Gitter gesperrt. Da geht es wirklich nicht um Gerechtigkeit.

Klar war das nicht ganz legal, was er so gemacht hat, aber er hat keiner Person einen Schaden zugefügt, lediglich einigen super reichen Firmen.
 

Jedi123

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
670
#9
Leute, die 500 Millionen an Steuern hinterziehen werden in den USA doch auch nicht für mehrere Jahrzehnte hinter Gitter gesperrt. Da geht es wirklich nicht um Gerechtigkeit.

Klar war das nicht ganz legal, was er so gemacht hat, aber er hat keiner Person einen Schaden zugefügt, lediglich einigen super reichen Firmen.
Ja ist das so? ER hat denen Schaden zugefügt? Er war doch nur der Host von Megaupload und nicht dafür Verantwortlich was so geuppt wird.. :)
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.172
#10

Termy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
543
#11
Leute, die 500 Millionen an Steuern hinterziehen werden in den USA doch auch nicht für mehrere Jahrzehnte hinter Gitter gesperrt. Da geht es wirklich nicht um Gerechtigkeit.

Klar war das nicht ganz legal, was er so gemacht hat, aber er hat keiner Person einen Schaden zugefügt, lediglich einigen super reichen Firmen.
Leute, die 500mio Steuern hinterziehen werden in aller Regel nicht bestraft - das passiert nur bis ~1mio hinterziehung, wenn man drüber ist steht man de facto zu 99% über dem Gesetz ;)

Und selbst wenn ER den Firmen den Schaden zugefügt hat, dann ist das kein "lediglich" sondern verdient die Todesstrafe - superreichen Firmen was wegzunehmen ist immerhin deutlich schlimmer als z.b. n kleines Kind zu vergewaltigen ;)
 

kidlon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.040
#12
Alleine charakterlich gesehen verdient er gar nichts.

Was der früher für Nummern abgezogen hat und wie er Menschen behandelt hat. Man sollte man recherchieren, was vor Megaupload bei ihm gelaufen ist.

Auch mal die alten Forenposts ansehen.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.777
#13
Wie man ein solches Großmaul so feiern kann und allen ernstes glaubt, dass er nicht genau wusste, was er mit Megaupload tut und wofür es genutzt wird (man sollte sich dazu mal seinen Werdegang ansehen, der von krimineller energie nur so strotzt). Natürlich hat er es billigend in Kauf genommen um damit viel Geld zu verdienen. Sonst hätte er auch schon damals etwas dagegen tun können. Auch Passivität und Unterlassung kann strafbar sein...
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
100
#14
Verbrecher sollte man nicht noch feiern... Der Typ gehört in knast, aber er ist ja so ein Rebell :freak:
Erzähl doch mal was er Verbotenes gemacht hat? Das ist eine ernst gemeinte Frage weil ich weiß es wirklich nicht

Alleine charakterlich gesehen verdient er gar nichts.

Was der früher für Nummern abgezogen hat und wie er Menschen behandelt hat. Man sollte man recherchieren, was vor Megaupload bei ihm gelaufen ist.

Auch mal die alten Forenposts ansehen.
und was hat das jetzt mit diesem Fall zu tun?

Wie man ein solches Großmaul so feiern kann und allen ernstes glaubt, dass er nicht genau wusste, was er mit Megaupload tut und wofür es genutzt wird (man sollte sich dazu mal seinen Werdegang ansehen, der von krimineller energie nur so strotzt). Natürlich hat er es billigend in Kauf genommen um damit viel Geld zu verdienen. Sonst hätte er auch schon damals etwas dagegen tun können. Auch Passivität und Unterlassung kann strafbar sein...
Natürlich hat er gewusst dass sein Dienst auch für illegale Sachen verwendet wird und deshalb wurden ja auch verschiedene Dinge unternommen

Warst du schonmal im Internet und hast dir angeschaut was man so alles bei Google Drive findet? Ich sags dir so gut wie alles ALLES!
 

Lipovitan

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.915
#15
Ich habe vor kurzem die Doku "Kim Dotcom - Gefangen im Netz" auf Amazon gesehen und war überrascht.

Hier wird die Sache nochmal aus einer ganz anderen Perspektive gezeigt. Einwandfrei ist die Sache damals sicher nicht abgelaufen und mit fair hat das nichts zu tun.

Bin mal gespannt ob Neuseeland ihn am Ende wirklich ausliefert.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.420
#16
Leider zurecht?

Strauß-Kahn? War ja nur ein Zimmermädchen die er sexuell belästigt hat. In Europa kam er Jahrzehntelang damit durch. Schließlich sollte er Präsident in Frankreich werden. Nicht so in USA.

VW geschummelt? Mutti Merkel kümmert sich schon drum. Weder die Grüne Empörungsmaschine noch die rechte Law and Order Fraktion sprang an auf den umweltschädigenden, organisierten Betrug im riesigen Maßstab.

Ich mag sie nicht immer aber in solchen Fällen imponieren mich die Amis schon.
 

Aphelon

Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.108
#17
Er war doch nur der Host von Megaupload und nicht dafür Verantwortlich was so geuppt wird..
Ist das so? Hat ER nicht das Hausrecht über seine Plattform und hätte illegale Inhalte oder die Verlinkung darauf umgehend sperren müssen, wenn er darauf hingewiesen wird. Hat ER wirklich nicht gemerkt, dass seine Plattform vorwiegend für illegale Inhalte genutzt wird? Der arme Kerl, er kann ja nichts dafür, dass seine Plattform so missbraucht wird. Das ist hier im Forum doch nicht anders. Alles was hier nicht hin gehört, wird gesperrt. Wenn ich eine Plattform für das Verbrechen liefere, mache ich mich mitschuldig. Wenn ich jemanden dabei helfe illegal an eine Waffe zu kommen, mache ich mich mit schuldig, wenn er danach jemanden damit umbringt. Und eine Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung kann man dem Typen hier definitiv unterstellen.
 

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.406
#18
Ich halte K.D. nach allen mir bekannten Indizien und Beweisen in diversen Fällen für schuldig und hoffe auf eine Verurteilung mit angemessenem Strafmaß. Genauso erwarte ich aber einen fairen, den Prinzipien eines Rechtstaates folgenden und transparenten Prozess. Dieser wird ihm in den Staaten mit hoher Wahrscheinlichkeit versagt bleiben, weshalb ich eine Auslieferung nicht unterstützen möchte.
 

anexX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.630
#19
Der gehört zu den 1% der Menschheit die Wirklich mal was Gerissen haben.
Die wirklich mal was gerissen haben ? Er bot jedem eine Up/Downloadplattform für Warez/copyrighted Material an und ihm war 100% klar das auch nur solche seinen Dienst nutzen würden und nicht etwa Rentner die da ein Video ihrer Diamanthochzeit hochladen ^^

Das ist in etwa das gleiche als würde ich jetzt ein illegales Untergrund-Casino aufmachen und danach wenn die Razzia folgt behaupten "Ohh, also das da Mafiosi und Verbrecher mitgespielt haben wusste ich ja gar nicht - dachte das wären alles gesittete und anständige Leute ! Ausserdem habe ich ja selbst nicht mitgespielt sondern nur die Plattform gestellt !" Na, wie glaubwürdig kommt das wohl rüber ? :p
 

Jedi123

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
670
#20
Ist das so? Hat ER nicht das Hausrecht über seine Plattform und hätte illegale Inhalte oder die Verlinkung darauf umgehend sperren müssen, wenn er darauf hingewiesen wird. Hat ER wirklich nicht gemerkt, dass seine Plattform vorwiegend für illegale Inhalte genutzt wird? Der arme Kerl, er kann ja nichts dafür, dass seine Plattform so missbraucht wird. Das ist hier im Forum doch nicht anders. Alles was hier nicht hin gehört, wird gesperrt. Wenn ich eine Plattform für das Verbrechen liefere, mache ich mich mitschuldig. Wenn ich jemanden dabei helfe illegal an eine Waffe zu kommen, mache ich mich mit schuldig, wenn er danach jemanden damit umbringt. Und eine Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung kann man dem Typen hier definitiv unterstellen.
Haha. "Eine Plattform für das Verbrechen" - Nach der Argumentation dürften dann sämtliche Hoster und Cloud Services per Gesetz verboten werden. Je mehr man darüber nachdenkt, desto witziger erscheint die Aussage, denn man könnte eigentlich fast alles in dieser Welt als Plattform für Verbrechen nutzen.

Natürlich war ihm das alles klar... soweit ich weiß wurden damals auch viele Dateien direkt gelöscht, so wie jetzt auch auf uploaded, und wie sich nicht alle heißen heutzutage. Aber das ändert doch nichts dran, dass man ihn nicht persönlich dafür haften lassen kann was da passiert ist. Wie man sieht sehen es ja auch die Gerichte teilweise komplett anders, das eine Gericht hat gar keine Schuld feststellen können, das andere allerdings schon, ....
 
Top