News China baut 150-Euro-Computer

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.353
In China wurde ein neuer Billigcomputer entwickelt, der für umgerechnet 156 Euro auf den Markt kommen soll. Das Unternehmen Jiangsu Menglong werde den PC mit einer 40-Gigabyte-Festplatte und 256 MB Arbeitsspeicher zum Preis von 1.599 Yuan anbieten, berichtet das chinesische Internet-Portal Sina.

Zur News: China baut 150-Euro-Computer
 
Geile sache ... für das geld ... krieg ich hier in europa knapp mal ein case festplatte und ram .....
 
Wenn die bei uns hier auf so ne Idee kommen (was ich mir schwer vorstellen kann, auszer Europa wird mit solchen Billigwaren bombardiert) wird es den Arbeitsplaetzen nicht gut tun. Ich denke Europa (der Westen) bekommt es hier schoen langsam mit einer Wirtschaftsmacht zu tun...mich wuerd interessieren was ihr dazu sagt...

lg, Elitus
 
@2: frag lieber net, ich wills gar nich wissn... :o

da ist der 500$ laptop wohl schon geschlagen... in europa wird sich das ding aber wohl nicht durchsetzen. eben doch eine entwicklung für (noch-) entwicklungsländer.

so long and greetz

edit: @ I-E-A-I-A-I-O: die idee ist mir auch gekommen ;) keine frage, was der sinn bedeuten soll... :D
 
kann mir nicht vorstellen, dass Windows Vista auf der Kiste laufen soll^^

welche Performance das Teil bietet (GraphikChip?) wäre auch interessant..

p.s. "auf die Bedürfnisse der chinesischen Verwaltung zugeschnittenes Dateiformat UOF"
- wie diese wohl aussehen werden, wahrscheinlich wird so von jedem Bürger eine kommunistisches Bürgerprofil erstellt..?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wär jetzt noch ganz cool, mehr Facts zu erfahren.
 
Mal eben schnell bei einer Preissuchmaschine geschaut, ein vergleichbarer Pc ist für 169€ zu haben so viel besser sind die also gar nicht. Viel schöner finde ich eine Pressemitteilung wo berichtet wird, dass die Produktpiraten dort unten schneller sind als die eigentlichen Hersteller http://uk.theinquirer.net/?article=35974
 
p1n0 schrieb:
welche Performance das Teil bietet (GraphikChip?) wäre auch interessant..

p.s. "auf die Bedürfnisse der chinesischen Verwaltung zugeschnittenes Dateiformat UOF"
- wie die wohl aussehen werden?

Von einem Computer für 150€ kann man nicht viel erwarten, schonmal garkein performantes 3D-rendering.
 
@ Elitus

Sowas würde sich hier nicht durchsetzen können, viele sind noch immer der Überzeugung Gut=Teuer und "es soll ja ne weile halten", bei Autos sieht das allerdings anders aus.
Ausserdem könnte Aldi als Großabnehmer nen ähnlich unperformantes System noch billiger anbieten, wenns denn soweit kommen sollte. :king:
 
mein Uralt Rechner mit einem Duron 800Mhz, 1GB Ram, 80GB Festplatte und einer Geforce2 TI 64MB kostet weniger. ;)
 
für die chinesen, die sehr viele PC´s brauchen bestimmt sehr sinnvoll, aber nichts für andere märkte
 
Tja, die einen brauchen es die anderen werniger.......Ich denke wir Deutschen gehören zu denen, die ich sag mal "was besseres" haben wollen. Da ist ein Billig-Computer einfach nicht das Maß der Dinge, und hier kann wohl kaum jemand was damit anfangen.
 
Zurück
Oben