News Cooler Master zeigt Budget-Gehäuse „Force 500“

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.004
Wie in jeder Produktklasse sind besonders preisgünstige Segmente hart umkämpft. Das von Cooler Master jüngst vorgestellte Gehäuse „Force 500“ soll besonders viel Gegenwert für den Euro bieten. Dafür setzt der Hersteller auf einen klassischen ATX-Aufbau und einen vorinstallierten Lüfter im Heck.

Zur News: Cooler Master zeigt Budget-Gehäuse „Force 500“
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.389
Irgendwie muss ich bei dem Look wieder an Transformers denken. Zumindest ist das Gehäuse nicht allzu verspielt.
 

Yamagatschi

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.989
Hiho,

Ich finde es eigentlich ganz hübsch. Schlicht, schwarz, billig. Wenn die Verarbeitung noch stimmt, dann ist das doch ein super Gehäuse für 40 Euro.

Das einzige, was mir nicht gefällt, ist der Slot unter den Laufwerkschüben. Ich stehe nicht so auf unsymmetrische Sachen :p Und der On/Off-Knopf ist auch nicht so dolle gesetzt.

MfG

Yama
 
A

Agent9

Gast
Meiner Meinung nach besitzt das Gehäuse einen Konstruktionsfehler.

Das Mainboard ist in einer Vertiefung ohne ausreichende hinterlüftung. Die Wärme des Prozessors (Rückseite Mainboard) wird offentsichtlich miserabel entweichen können. Vermute mal das hier übertakter,desses Cpus mächtig wärme erzeugen, schwierigkeiten bekommen mit den Temperaturen :(

Ansonsten isses ein schickes Teil.:freak:
 

Gatso

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
803
keine Staubfilter, schade.. Ansonsten ganz nett (optisch).
 

FrEak88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
Sieht ganz passabel aus.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Das Mainboard ist in einer Vertiefung ohne ausreichende hinterlüftung. Die Wärme des Prozessors (Rückseite Mainboard) wird offentsichtlich miserabel entweichen können. Vermute mal das hier übertakter,desses Cpus mächtig wärme erzeugen, schwierigkeiten bekommen mit den Temperaturen :(
Ja, Übertakter die ihre CPU in sonstwas für GHz Regionen jagen, bauen ihre teure Hardware ja auch in ein kleines 40€ Budgetgehäuse rein, ist klar...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.664
Hat einen gewissen 90er-Jahre-Charme. Nicht nur technisch, z.B. im Aufbaukonzept, sondern auch optisch. Das Gehäuse sollte es unbedingt auch in klassischem Computer-Beige geben.
Dann noch ein Diskettenlaufwerk in den 3,5-Zoll-Einbauschacht, am besten gleich auch noch ein 5,25"-Floppylaufwerk rein und man schwelgt in schönster Retro-Wonne. Allein die wundervolle "Melodie", die Diskettenlaufwerke beim Bootvorgang gespielt haben... Seufz! Ich komme fast in Versuchung. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
sieht immerhin nicht so billig aus wie die Marktbegleiter in der Preiskategorie.
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
Sieht nicht schlecht aus, bei mir etwas unpraktisch mit dem Mesh rechts da der Computer unter dem Schreibtisch rechts angelehnt ist und die Löcher eh blockiert wären und Lüfter brauch ich da erst recht nicht, meine Festplatten laufen bei rund 30C° und ich denke das sich da nicht viel ändert wenn kein vorderer Lüfter da ist.

@MopedHeinz: Was hast du denn für mega Kondensatoren oder klobige Hände das du da Angst hast? Das System hat über30Jahre funktioniert warum jetzt nicht mehr? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
@MopedHeinz: Was hast du denn für mega Kondensatoren oder klobige Hände das du da Angst hast? Das System hat über30Jahre funktioniert warum jetzt nicht mehr? ^^
wenn ich mehrere Platten im Einsatz habe, möchte ich keinen Blechrahmen, wo ich erst noch umständlich daran fummeln muss.
Es gibt bereits Alternativen - warum soll ich so einen antiquierten Mist teuer kaufen?

Leg 40 euro Geld drauf und besorg dir eine anständige fractal Blechbox und nicht so eine Scheise wie coolermaster.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.936
Mit Staubfilter und ohne die seitlichen Öffnungen, die nur noch mehr Staub ins Gehäuse lassen, hätte das Gehäuse meine neue Standardbilligempfehlung werden können.

Quer eingebaute Festplatten halte ich zwar auch für sinnvoller, aber das haben meist nur teurere Gehäuse. Hab schon einige Cooler Master zusammengebaut (meist Elite RC 332 ec.) und das nervige ist, dass man ab 3 Festplatten und einer langen GraKa oft die GraKa asugebaut wrden muss, um die Festpplatten rausziehen zu können. Bei quer eingebauten Festplatten hat man dieses Problem eben nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.832
Leg 40 euro Geld drauf und besorg dir eine anständige fractal Blechbox und nicht so eine Scheise wie coolermaster.
:rolleyes:


Find das Gehäuse auch ganz nett. Falls mal wieder ne Budget-Kiste gebaut wird werd ich das mal im Hinterkopf behalten. Ich wollte zwar auch mal das Core1000 verbauen, aber beim CM Force hat man den Vorteil, dass man auch große CPU-Kühler verwenden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

deralex89

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
858
Gefällt mir, besonders die Front. Geschlossen und ohne KlimmBimm, fast schon eine Seltenheit.
Nur die große Öffnung in der Seite kann ich nicht ganz nachvollziehen. Festplatten brauchen kaum Kühlung und wer baut da schon einen Radi ein?
Aber gut, Stück Pappe einkleben und gut is'. Für 40€ kann man da nicht meckern.

Das Gehäuse sollte es unbedingt auch in klassischem Computer-Beige geben.
Auf jeden Fall! :D
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.589
Endlich mal ein normal aussehendes Gehäuse und nicht so ein löchiger Kinderkram,
aber mir wäre es nicht hochwertig genug.

frankkl
 

Arausia

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
278
mal wieder nichts besonderes ... n schwarzer klotz, gibt es davon nicht schon genug? wer was schlichtes und hochwertiges will, der holt sich lian li oder fractal .... low budget gibet auch schon genug ... ein weiterer grund, warum ich froh bin ein prodigy zu besitzen .... ich finds etwas einfallslos :p aber über geschmack lässt sich wohl streiten ^^
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
Wer mehrere Festplatten einsetzt nimmt ja auch etwas Geld in die Hand und kauft sich also kein Budget-Gehäuse demnach hat dein Anspruch keine Daseinsberechtigung ;)
Und wenn ich das doppelte für ein Gehäuse zahlen muss damit man nicht mehr als einen gedrehten Festplattenkäfig bekommt nenne ich das überteuerten Mist und nicht anders rum.
Natürlich hat das Gehäuse schwächen aber in Relation zum Preis normal, besseres gibt es immer bitte nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen Birne sind nun mal süßer und teurer ! :D

Ps. Warum 1xUSB3 und 2xUSB2, anders herum wäre es praktischer.
 
Top