News Custom-Wasserkühlungen: Konfigurator von EKWB geht in die Testphase

Mithos

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.055
Hier der Link direkt zum Konfigurator.
Habe nur mal schnell drüber geschaut, auf den ersten Blick recht nett gemacht.
Ich denke Personen, welche eine Custom Wasserkühlung planen haben genug Ahnung von der Materie, dass die solch einen Konfigurattor nicht brauchen. Aber als erste Anlaufstelle zum Überblick über passende Produkte zur eigenen Hardware vermutlich nicht verkehrt. Die Angabe der TDP und der Kühlleistung (auch im Bild der News zu sehen) finde ich gut, weil öfters mal Fragen kommen, wie viel Radiatoren etc man bräuchte.
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.070
Irgendwas vergisst man immer. Habe den Link zum Konfigurator in der News ergänzt. Danke :)
 

Forum-Fraggle

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.956
Seit wann sind Kühler Tools? Tools sind Werkzeuge ;)
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.672
naja jeder 20te also 5% Rabatt. Da verdienen sie trotzdem gut da kein Zwischenhändler.
 

DrToxic

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
Einfache wäre es da, wenn die nur nach dem Sockel fragen würden.
btw wird überhaupt nicht nach der CPU gefragt...
Ja, genau das habe ich mir währenddessen auch gedacht.. Habe dann einfach irgendeins angeklickt, aber komisch ist das schon, dass man ohne Auswahl gar keine GraKa wählen darf.

Immerhin wird direkt nach Wasserkühlern für den RAM gefragt :D
 

Danielson

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.766
Interessante Sache, allerdings im Alltag eher Spielerei als Hilfe, da man vollständig auf EK Produkte angewiesen ist (logisch).

Sowas in der Art und Umsetzung mit fütterbarer Datenbank durch User abseits eines Herstellers wäre perfekt.
Ähnlich wie sich geizhals im Forum für Links durchgesetzt hat *träum*
 

gstarr

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.472
@DrToxic

dito, kein MB zur Auswahl, hab random eins ausgewählt, dann kein Tower gelistet.. Phanteks Evolv mATX (nur ATX vorhanden), ich meine das Tower ist top und kostet immer noch ~100 EUR. Ist laut Hersteller auf Wakü ausgelegt.

Da hätte man die dB ergänzen sollen, die Daten können die bestimmt auch bei CaseKing erwerben :D M2 Karten Kühlung wäre interessanter statt RAM, wenn man schon so weit geht.
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.431
also ich habe zwar nicht alles von EKWB

aber habe trotzdem mal ausgerechnet und :lol: 870 Euros +andere kleinteile wie Winkeln eXtender Kuhgelhahn kommt insgesamt vlt 950 - 1000 zusammen für WASSERKühlung

da kaufen andere Kompletrechner
 

Danielson

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.766
Dem einen reicht ein Dacia, der andere muss Bentley fahren. Wasserkühlungen sind heute nur noch Hobby, gleiche Ergebnisse lassen sich in 99% der Fälle auch unter Luft erreichen. Wer natürlich "PC" als Hobby betreibt, darf die Kostenfrage nicht stellen. ;)

Aber ja, wenn man am Ende mal die Rechnungen raussucht und aufaddiert, da kommen schon recht hohe Summen zusammen.

@Topic: Wie genau sollen User denn Daten einpflegen können? Also in wie weit wird da etwas kontrolliert?
Denn der aktuelle Coolingconfigurator enthält teilweise auch fehlerhafte Infos über PCBs von GPUs.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.863
Sehr nett gemacht von EK. Allerdings müssen sie meiner Meinung nach tatsächlich noch an der Berechnungslogik für die Radi-Bestückung arbeiten. Ich konnte fast mein komplettes System dort eingeben (Gehäuse, Mainboard), nur für die GPUs musste ich entsprechende Äquivalente suchen. EK hat dann knapp 700W berechnet (X99 System + 2 x R9 390X) - das halte ich für plausibel als Berechnungsgrundlage. Allerdings wurde mir dann für die Konfiguration "Silent + Overclocking" nur ein 360er und ein 240er Radi emfohlen. Für Silent würde ich dem Ganzen noch einen weitern 240er spendieren bzw. falls das gewählte Gehäuse keine Ausbauoption dafür mehr bietet, dann einen entsprechenden Hinweis einblenden.

Nichtsdestotrotz ein toller Konfigurator, der sehr, sehr viele Optionen berücksichtigt, die man eben beim Aufbau einer Custom-Wakü zur Hand hat.
 

Veddem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
297
Gute Idee, finde ich, und von der Benutzerführung her auch gut aufgebaut.

Braucht aber definitiv noch Feintuning. Hab's aus Spaß mal probiert, meine Komponenten gabs zwar alle, ich halte allerdings die berechneten 140 W für eine übertaktete 5820k und eine Fury Strix dann doch für ein wenig arg optimistisch :D

Und ganz am Ende dann nach Auswahl der Radis: Fatal error: Uncaught Exception. Jetzt weiß ich erst nicht, was mich der Spaß kosten würde :(
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.351
Die Idee find ich doch mal ziemlich gut. Macht auch für Laien was Fittinge und Schläuche angeht solche Custom Waküs interessant. Dass man auf EKWB angewiesen, selbstredend. Wenn die das machen warum nicht. Vielleicht setzt ja Aquatuning die Idee eines Konfigurator bei ihrer Seite auch mal um wenns gut läuft.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.487
Ich finde die Idee super.

Die Konfigurator findet alles. Mainboard, Gehäuse und alles was ich brauche. Komme für eine eine sehr gute Wasserkühlung(nur CPU) auf 516€ mit 1x 280er vorne und 1x240er oben. Das sind knapp 900W Kühlleistung nur für die CPU.

Ich habe allerdings schon einen 360er von Phobya vorne nur für die CPU mit einer Custom Lösung.

Aber auch die Lüfter, Schläuche...alles wird perfekt vorgeschlagen, finde ich genial!
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.278
Moment ein 280er und ein 240er? Für welche CPU und warum? Reicht das nicht ein 240/280 bzw. ein 360er.

Ich habe da nicht so viel Ahnung aber das erscheint mir fast ein Overkill zu sein ^^
 

JWurmi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
12
Hallo,

ich habe den Konfigurator auch mal spaßeshalber mit Komponenten nahe meiner aktuellen Konfiguration ausprobiert. Und auch ich wunderte mich, dass die CPU nicht abgefragt wurde. Gerade bei AMD CPUs für den AM3(+) Sockel gibts doch eine sehr große Spannweite.

Und ich finde, dass die Empfehlung für den Radiator doch sehr passend ist, genau so wie sie bei mir seit fast eineinhalb Jahrzehnten läuft.

Gekühlt werden aktuell ein Intel i7 4790k (mit dem Aquacomputer CuPlex, der schon meinen allerersten unter Wasser gekühlten AMD Athlon XP gekühlt hat) und eine Nvidia GeForce GTX 680 (mit dem EK FullCover, der einzige mit halbwegs breiten Kanälen) mit einem (nur einem) 240er Radiator. Die Temperatur des Wassers kommt nur sehr selten über 32°C, CPU und GPU selten über 40 bzw. 45°C. Das einzige ist, dass die Pumpe, der Radiator und der Ausgleichsbehälter außerhalb des PC Gehäuses in einem selbst gebastelten Lochblechgehäuse untergebracht sind.

Daher wunderte ich mir schon sehr oft, welch Overkill an Radiatoren in verschiedensten Foren und Threads empfohlen wird. Ob nun das Wasser auf 32°C läuft oder auf 29 ist doch wirklich nicht mehr relevant. Das wichtigste für mich ist, dass die Kühlung absolut leise läuft und die Komponenten trotzdem weit weit weg von der unter Luftkühlung erreichten Temperatur bleiben. Gerade bei den aktuellen Grafikkarten wird das zunehmend interessant.

Gruß
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.487
Im Ernst?

Kannst du mal Bilder davon machen?

45°C bei der CPU und die GPU auch?

Ich habe dieses Set hier:

http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/sets-und-systeme/interne-sets/16022/phobya-pure-performance-kit-360lt?sPartner=geizhals

Das dürfte wohl deutlich leistungsfähiger sein als deine Lösung und ich habe nur die CPU damit laufen und 3x BeQuiet PurePerformance @ 1000 RP/M am 360er Radiator laufen (ziehen kalte Luft von vorne durch den Radiator) und ich habe gar kein Problem meine CPU bei 4.5 Ghz und 1.18V (undervoltet) auf 60°C zu bringen.

Wie gesagt, 360er mit 3x120mm, großem Reservoir und guter Pumpe und NUR die CPU....wie kommst du da mit DEUTLICH weniger Kühlleistung auf maximal 45°C ? oO
 

StefVR

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.071
Na ja wenn Jwurmi zero uebertaktet und dazu die Luefter ordentloch hoch (andere sagen laut) dreht passt das schon vermutlich. Die EK Angabe passt schon. Aber wenn man genug Platz hat warum nicht ein bischen mehr? Ist kaum teurer und man kann die Luefter irdentloch runter drehen.
 
Top