Die Telekom hat doch überhaupt keinen Plan was sie macht

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Hallo Community
ich weiß, dass wir diesen "Telekom ist scheiße Beitrag" schon mehrmals hatten, doch ich kam nicht umher noch einen Beitrag zu diesen Thema zu erstellen. Noch heute ab ich in diesem Beitrag belagt, dass die Telekom die DSL Verfügbarkeit bei mir von der 35kw auf die 51kw verschoben hat. Aus Langeweile bin ich soeben noch ein mal auf die Verfügbarkeitsseite gegangen und muss folgendes lesen:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Ihr Anschlussbereich wird voraussichtlich bis zur 39. Kalenderwoche 2001 ausgebaut. Wir nehmen gerne Ihre Bestellung an.
Bei mir stellt sich nun mehr und mehr die Frage ob die Telekom sich einfach die Zahlen nur so aus Spass ausdenkt oder da wirklich genaue Planung dahinter steht. Ich meine ein Ausbau kann sich um einige Wochen verschieben, doch solche großen Sprünge sind einfach nicht normal. Also man kann nur an der Telekom zweifeln! Und bei Freuden wo "verfügbar" steht, ist es bei direkter Nachfrage nicht verfügbar. Auch das andere Spielchen, "nicht verfügbar" und dann doch, habe ich mehrfach erlebt. Jungs so gehts nicht!
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Plan haben die, bestimmt, nicht. :rolleyes: Es ist nur Schätzung
All s ich vor einem Jahr auf DSL umsteigen wollte - hab auch online geprüft.
Laut der V.seite könnte ich mein Anschluss haben. :D
Hab sofort angemeldet. :)
Nach 3 Tagen kam e-mail, das ich noch kein DSL haben kann. :(
Nach 2 Tagen kam aber der Modem. :confused_alt:.
Und alls ich schon fast einen Monat mit DSL unterwegs war - da kam e-mail das ich entlich freigeschaltet werde.
Da sieht man welchen Plan die haben.
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
moin moin Loide,

als ich im Januar 2000 das erste Mal nach Verfügbarkeit von DSL bei mir Zuhause, gefragt habe, sagte man mir , dass im November 2000 DSL verfügbar ist, dann hiess es, im Dezember, dann Januar 2001, dann auf einmal, DSL ist bei Ihnen nicht möglich, da Glasfaser verlegt wurde.
Ich habe auch den Eindruck, dass bei der TKom einiges drunter und drüber geht. Eine klare Linie ist hier nicht zu erkennen. Vereinzelt trifft man noch sehr motivierte Mitarbeiter, die sogar nach Absprache zurückrufen, aber das ist schon sehr selten.
Was T-Online betrifft, bin ich sehr enttäuscht. Die Flat hätte man so nicht vom Markt nehmen dürfen, sondern eine andere Lösung herbeiführen müssen. Das wird sich noch als kapitale Fehlentscheidung darstellen, denn die User, denen man heute die Flat nahm, sind die potentiellen Kunden von Morgen; und so was merkt man sich, auch, wenn die Telekom eigentlich mit der T-Online nichts zu tun hat.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Na das die Telekom nichts mit T-Online zu tun hat stimmt nicht ganz. Denn T-Online ist schliesslich ein Tochterunternehmen von der Telekom. Das konnte man ja schon daran sehen das die Telekom günstigere Tarife bei der Großhandelsflat gab als andere Unternehmen. Damals jedenfalls bis die Regullierungsbehörde eingegriffen hat. Was zur folge hatte das die meisten Unternehmen ihre Flats eingestellt hatten. So natürlich auch T-online. In der hinsicht gebe ich Tommy voll und ganz recht das die Telekom geschweige die T-Online nicht Kunden gerecht gehandelt. Also wenn man das so sieht arbeiten die Telekom und T-Online Hand in Hand. Das einzigste gute Anbgebot von beiden ist der T-DSL Anschluß mit Flat und den kann die Telekom nicht allen willigen Kunden bieten. Und das schlimme bei der Sache ist das sie ja nicht mal eine vernünftige Alternative für diese Kunden bieten eine Flat für ISDN und analog Kunden. Traurig aber war.

JC
 
U

Unregistered

Gast
kam grad bei uns im radio werbung für t-dsl flat

... superschnell ... blabla ... supergünstig ... blabla .... steigen sie noch heute ein (!!!)....

eigentlich kann man ja sowas als werbebetrug sehen

bleibt eigentlich nur zu hoffen das arcor ihre flat schnell genug forciert
 

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.872
Also bei mir war es so: Erst hieß es, dass ich Mitte 2001 DSL habens ollte. Dann hat die Telekom es auf Herbst verschoben. Natürlich habe ich immer wieder mal eine Verfügbarkeitsprüfung gemacht und dann stand da vor ein paar Wochen plötzlich, dass DSL verfügbar ist!

Daraufhin natürlich sofort angemeldet und vor gut einer Woche wurden dann auch schon die Endgeräte geliefert. Eigentlich wollte die Telekom mir noch mitteilen, wann ich die Geräte anschließen kann. Auf Tipp von Frank habe ich das dann einfach mal probiert und es hat sofort funktioniert! :D

Die Telekom-Hotline beharrt jedoch immernoch darauf, dass ich gar kein DSL haben kann. :evillol:

Der Laden ist sowas von verplant und viel zu groß. Wenn da jemand sagt, es geht jetzt rechts rum, dann laufen die letzten immernoch nen paar Monate geradeaus! :lol:
 

mahn

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
148
hmm ...

also, was ich bei der verfügbarkeitsprüfung auch sehr seltsam finde is das die die die (3x) Straße in der ich wohne garnicht in ihrer Datenbank haben!!!!
 
U

Unregistered

Gast
schon manchmal lächerlich...

Mir ist da auch gerade wieder etwas sehr lustiges widerfahren.... Da rief' mich doch gerade einer von der Telekom an und wollte mich doch bitten, mich für den XXL-Tarif der DT AG zu interessieren....
Daraufhin sei angemerkt, daß ich seit August letzten Jahres bereits ISDN-XXL hier laufen habe.

Gleiches bei DSL, daß war überhaupt der Hammer und noch lächerlicher. Ich hatte eine Frage bei der Umstellung zwischen ISDN-Flat (damals...) und DSL-Flat, ob ich dann übergangslos weitersurfen kann wie ein wilder oder warten muß, bis der Tarif umgestellt ist... der nette herr auf der anderen Seite teilte mir dann postwenden mit, daß DSL bei mir doch gar nicht verfügbar sei und der Antrag meinerseits dazu zurückgestellt wäre....- während ic gleichzeitig per DSL-Modem online war *lach*. Echt paradox die Junx, da weiß die eine Hand nicht, was die andere macht...
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ja verdammt lächerlich:D

Denn ich habe heute Post von der Telekom bekommen. In der steht:
Sehr geehrter Herr ...
für Sie als T-ISDN Kunden haben wir jetzt das ultimative Angebot: Mit T-ISDN xxl kosten Ihre Gespräche an Sonn- und Feiertagen sage und schreibe 0 Pfennig. Und das quer durch ganz Deutschland.

Bloss eins hat die Telekom wohl noch gar nicht gerafft das ich schon lange kein Telekomkunde mehr bin. Obwohl ich ein Bestätigungsschreiben damals von der Telekom bekommen in den sie bedauern das ich den Anbieter gewechselt habe. :utrocket:

JC
 

Pac-Man

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
Jo....
Am schlimmsten sind die Hotlines. Die heißen wohl so, weil man nach dem Telefonat erstmal ne kalte Dusche braucht.

Bei der 0800 sind irgendwelche Rentner oder Arbeitslose angestellt, die keinen Plan von gar nichts haben.
Das einzige was die machen, ist den Anrufer so schnell wie möglich mit der kostenpflichtgen Hotline zu verbinden.

Und die sind auch nicht qualifizierter......Z.B bei einem ISDN Problem vor ein paar Wochen, hat einer der "Techniker" darauf beharrt, dass ein NTBA auch ohne Strom bis zu vier ISDN Geräte versorgen kann. Was völliger Humbug ist, zudem hatte das auch absolut nichts mit meiner Frage zu tuen.
Das einzige was die dann versuchen ist einem einen Techniker für 130,- die Stunde auf den Hals zu hetzen.....

Mittlerweile sind auch die Nummern der örtlichen T Punkt Läden mit Mitarbeitern besetzt die es voll drauf haben.
Vorgestern habe ich die Nummer des TPunkt um die Ecke angerufen , um zu erfahren was der Meter 8adriges Kabel bei denen im Laden kostet.

Resultat, die Stimme einer älteren Frau ; " Moment da verbinde ich sie mit der technischen (kostenpflichtigen) Hotline. "
Da kann man nur noch den Kopf schütteln.
 

Tommy

Chef-Optimist
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Mein Anschluss ist DSL geeignet

Original erstellt von Crow
An alle Terroristen BITTE erschießt RON SOMMER!!!!!!!:D
Naja wir müssen ja nicht gleich übertreiben. :rolleyes: Mein Anschluss ist übrigens seit heute DSL geeignet, mal schaun ob ich es denn dann nun wirklich kriege. Die Jungs von der Telekom sind schon merkwürdig ...
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985

Trash

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
265
HAHA, bei mir is das ne lange Story, naja ich fang einfach mal an.

Es war so wenn man den DSL-Zugang vor dem 31.12.2000 bestellt muss man nur 10 DM im Monat für den Zugang bezahlenb -> Flat +50 DM. Okay dachte ich mir, gleich bestellt. Dann habe ich da angerufen es sollte zuerst am 1. November freigeschaltet werden. War nichts , angerufen "Ja, hallo ich hab da mal nen DSL Zugang bei Ihnen bstellt aber ich habe keine Geräte und keine Bestätigung, wir haben jetzt aber schon mitte November und es sollte am 1. soweit sein". "Ja wir mussten den Termin leider auf den 1. Dezember verschieben". "Okay". Dann hab ich wieder gewartet, 1. Dezember was passierte wohl -> genau nichts also angerufen "Guten Tag, ich habe immer noch keine Geräte von ihen erhalten uns es wurde schon um 4 Wochen verlegt". "Wir haben da gerade ien paar Probleme, wir bekommen zur Zeit zuviele anmeldungen rein". "Ja, wie jetzt ich habe es doch schon seit August in Auftrag gegeben". "Es tut uns wirklich leid aber am 1. Januar wird es funktionieren". Spitze okay 1. Januar, wer glaubt es Auftragsbestätigung kam, Geräte nicht -> Zum T-Punkt gelaufen "Guten Tag können sie mir ein paar Geräte fü meinen DSL Zugang bekommen, ich krieg die nicht zugeschickt". "Nein, tut mir leid wir haben hier keine Geräte mehr, aber gehen sie in den anderen T-Punkthier in der Nähe die müssten welche haben". "Okay Vielen Dank". Also ab zum nächsten T-Punkt. Da hab ich die richtigen Geräte bekommen, also ab nach Hause -> angeschlossen shit die Sync Leuchte leutet rot. "HÄ? Warum der Zugang sollte doch schon vor einer Woche freigeschaltet werden". Nagut es war spät also pennen gegangen. Nächsten Tag Telekom angerufen "Guten Tag ich hab hier ein Schreiben liegen das besagt das mein DSL-Zugang schon seit einer Woche freigestellt ist". "Ja geben sie uns mal ihre Nummer". "Okay, blablabla". "Ich sehe hier der ist noch garnicht freigeschaltet". "Nanu sollte es aber". "Ich werde mich gleich morgen drumkümmern". "Okay danke". Nächsten Tag angerufen. "Guten Tag, mein DSL Zugang funzt nicht". "Ja geben sie mir mal ihre Nummer". "Okay, blabla". "Komsich eigentlich sollte der bereits freigeschaltet werden". Na gut. Nochmal angerufen andere Frau dran "Guten Tag blablabla". "Oh, ich sehe hier der wird erst freigeschaltet". "HÄ? irgendwie sagen sie mir immer etwas anderes". "Ja, tut mir leid, kan nich nichts dran ändern". Nagut abschliessend bleibt zu sagen das ich im August 2000 den Zugang bestellt habe und ihn am 1. Februar bekommen habe. Der Tag der freischaltung lief so ab: Min Telefon klingelt "Ja, hallo". "Guten Tag, es kann apssieren das ihre Telefone für 20min nicht funktinieren, wir schalten ihren Zugang jetzt frei". "KEIN PROBLEM". 20 min später Telefon klingelt "Ja hallo es müsste nun funktionieren". "Ok Danke, woran lags denn?". "Ja ihre Modul war durchgebrannt". "aha". Ok Modem angeschlossen. SIEHE DA ES FUNKTIONIERTE !!!!!!!!!! Dazu kam noch das ich 3 Monate zuviel schondie DSL Gebühr bezahlt habe, also reklamiert geld wiederbbekommen.


Das klärt wohl alles über die Telekom und ihre Mitarbeiter!

P.S.: Sorry für die Rechtschreibfehler !
 
Zuletzt bearbeitet:

mahn

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
148
also, was ich heute wieder alles nur wegen einer rechnungs-reklamation (vom april) erlebt habe ....
bin gerade leider nicht in der stimmung die ganze sch**** hier zu posten :(


p.s.: gerade sind hier in der firma telekom-techniker gekommen, 2 leute, 2 (!!) autos ...
 

VisionMaster007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
301
Tja, die Telekom!!!

Hatte per Inernet einen Tarifwechsel beantragt!!! Dies haben die Jungs auch wunderbar gemacht!!! Ich habe fleißig meine Stunden abgebummelt hatte ja Flatrate, bis ich meine Rechnung gesehen habe da hatte die Jungs schon DSL und meine Flatrate abgebucht obwohl ich noch keine Modem usw. hatte!! Ich habe mich dann bei der Telekom beschwert!! Hatte dann telefonisch alles zurücksetzen lassen, so hat mir der Herr am telefon das zugesichert! Und bei der nächsten Rechnung war genau das gleiche und bei der nächsten wieder!! Habe gedacht das die Telekom mich verarschen möchte, hatte nochmal angerufen da sagte mir die Dame am Telefon das nix eingegangen sei!! Ich möge das bitte schrfitlich kündigen, meinte sie! Dies tat ich auch! Habe dann auch die Bestätigung erhalten das mein DSL gekündigt sei! Einige Wochen später konnte ich plötzlich nicht mehr ins Internet. Habe dann nochmal bei der Telekom angerufen die haben mir gesagt das ich alles gekündigt haben soll! Was ich aber gar nicht gemacht! Seit den Tag surfe ich im Surftime 120 Tarif!!! Die Telekom hat wirklich keinen Plan!!!


MFG
VisionMaster007
 

Tommy

Chef-Optimist
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Telekom

Also ich geh jetzt gleich raus und brenn die nächste Telefonzelle nieder ;)

Ihr Anschlussbereich wird voraussichtlich bis zur 39. Kalenderwoche 2001 ausgebaut. Wir nehmen gerne Ihre Bestellung an.
Schon komisch, gestern hatte ich noch DSL. Gut Jungs macht weiter so, ich denke es macht vielen Kunden auf diese Weise Spaß.
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
Hmm, ok ich kann eure teilweise negativen erfahrungen auch verstehen!
Und sicher übertreibt ihr auch ein ganzes stück, weil ihr einfach frustriert seit, aber bei mir hat alles super geklappt mit dem DSL anschluss!
Mitte April diesen jahres lief meine ISDN-Flat schon aus, und ich konnte gleivh auf DSL umsteigen!
Ich hatte es bestellt, einen tag später kam eine mail das ich bearbeitet werde und eine woche später hielt ich die hardware in den händen, hab gleich alles angebastelt, wenn auch mit ien paar schwierigkeiten und schon gings!
Dazu muss ich sagen das ich in einem 3000 sehlen dorf wohne das ungefär 30 kilometer von Leipzig entfernt ist, also wirklich keine großstadt!
Ich bin mit T-DSL sehr zufrieden, hatte bisher keine probleme!Über den service und die unterstützung der t-online kann ich mich auch nicht beklagen!
Vielleicht solltet ihr bevor ihr euch hier so herzlich auslasst auch ml bedenken wie groß die nachfrage nach DSL ist und wie viele haushalte alle angeschlossen werden wollen, das dauert seine zeit!Und wer hier glasfaser kabel hat darf das bestimmt nicht der telekom anzetteln!
Gerade bei diesem preis für eine breitband flat sollte keiner sich hier so beschweren!
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
________________________________________
Vielleicht solltet ihr bevor ihr euch hier so herzlich auslasst auch ml bedenken wie groß die nachfrage nach DSL ist und wie viele haushalte alle angeschlossen werden wollen, das dauert seine zeit!Und wer hier glasfaser kabel hat darf das bestimmt nicht der telekom anzetteln!
Gerade bei diesem preis für eine breitband flat sollte keiner sich hier so beschweren! (orginal erstellt von Stoke)
________________________________________

Einst darf man aber auch nicht vergessen bei der ganzen Sache. Allein wenn man sieht was für Werbung für T-DSL gemacht wird. Dadurch hat die Telekom ja selber Schuld das sie mit den Anschlüssen nicht nachkommt. Und in der Werbung wird es ja auch so Dargestellt das man T-DSL Deutschlandweit bekommen kann. Ist aber ja nicht so. In meinen Augen verstösst das schon gegen den Wettbewerb. Normalerweise müsste sie in der Werbung darauf hinweisen das es nicht bundesweit zu bekommen ist und sich jeder darüber informieren sollte ob er angeschlossen werden kann. Die wollen bloss noch schnell die Kunden an sich binden bevor andere ihnen Konkurenz machen können. So ist das.

JC
 
Top