News Dreamhaven: Blizzard-Veteranen gründen ein neues Entwicklerstudio

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.961

Floppes

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
572
Jetzt wissen wir warum er wirklich ging. Activision Blizzard ist nur ein Schatten seiner selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.865
Ich hoffe sehr sehr sehr, dass mit Dreamhaven alter Blizzard Glanz zurück kommt. Ich bin und bleibe skeptisch, werde aber mit viel Interesse weiter beobachten, was sie da zustande bringen :) Hab mich sehr über die News vor ein paar Tagen gefreut :D Mal sehen was bei rauskommt.
 

ro///M3o

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
534
Endlich mal ne gute Nachricht heute 🙃 Danke @SV3N !

Edit:
das Spiele, Spieler und Entwickler mehr wertschätzen, als es in der Industrie derzeit üblich ist, und bei dem finanzielle Ziele nicht an erster Stelle stehen“, so Mike Morhaime
Sehr geil! So und nicht anders muss das! Dann zahle ich auch sehr sehr sehr gern die neuen Spielepreise ala 80€
 
Zuletzt bearbeitet:

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.059
Cool, hört sich erstmal gut an :)
Allerdings habe ich früher während meiner aktiven Zeit diesen Idealismus in Gesprächen bei vielen Entwicklern und Publishern vernommen. Die Realität (=Geld bzw. Finanzierung) hat sich dann doch leider immer wieder durchgesetzt und viele "Träume" platzen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Captain Mumpitz

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
10.517
Das Versprechen mit Fokus auf zufriedene Mitarbeiter und gute Spiele statt Moneten gefällt mir schon mal sehr!
Hoffen wir, dass da auch was bei rumkommt was mich interessieren würde :)
 

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.704
Als ich es gestern Mittag gelesen habe dachte ich zuerst, er hat ja so viel Geld auf der Bank, bitte Mike mach einfach ein Lebenswerk und nichts was dann wieder verkauft wird!
@Captain Mumpitz mit 500Millionen bis 1.8Milliarden auf der hohen Kante, kann man sowas schon auf die Beine stellen, ich freu mich sehr!
 

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.294
Seit der Fusion mit Activision im Jahre 2008 ginge primär darum „Umsatz- und Gewinnziele im Vordergrund zu erreichen“, und weniger darum „tolle Spiele zu entwickeln“.
Und um das zu verstehen, dafür hat der Mann wirklich 12 Jahre gebraucht?
Ich wette, die meisten Fans von Blizzard Games, in etwa 2.
 

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.882
Vorhin auch bei PCGH gelesen. Hört sich wirklich interessant an und wird beobachtet. Würde mich freuen, wenn dem wirklich so ist (Spieler und Entwickler im Vordergrund, nicht Moneten), wobei die Moneten zumindest stimmen sollte, damit das Studio entsprechend erhalten bleibt. Aber wenn die gute Sachen entwickeln, sollte sowas ja ein Selbstläufer sein.
 

mibbio

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
688
Zuletzt bearbeitet:

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.840
"Unabhängig mit dem Fokus auf Multiplayer" ?

Schade...
ich wünschte mir mal wieder ein richtig tolles Solo Spiel wie D1, Starcraft oder Warcraft...
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.756
Lässt auf gute Spiele hoffen, naja wir werden sehen so in 4-5 Jahre? Denke nicht dass da vorher schon was kommen kann, wenn sie gerade erste die Studios gegründet haben.
Aber ich drück ihnen mal die Daumen. Nur der Satz - in einem zweiten Moment das ganze für Investoren öffnen - irritiert mich. Normalerweise geht es Investoren in erster Linie um möglichst viel Geld rauszubekommen...
mfg
 

Zoba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
300
Hihi, das Wiki glaub an einen anderen Herrn Dodds!
1600957922044.png
 

Otsy

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.616
Eine wirklich schöne Meldung, im wahrsten Wortsinne. Zwar missfällt mir der Fokus auf Multiplayer-Titel sehr, solange aber später Gutes daraus erwächst soll es mir nur recht sein.

Auf einen guten Start!
 

Cordesh

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.222
Ziel sei ein Arbeitsumfeld, „das Spiele, Spieler und Entwickler mehr wertschätzen, als es in der Industrie derzeit üblich ist, und bei dem finanzielle Ziele nicht an erster Stelle stehen“, so Mike Morhaime gegen über der Washington Post.
So lange bis man so groß geworden ist, dass man aufgekauft wird, und andere das Sagen haben.
Oder man an die Börse geht, oder im Vorstand Leute die Macht ergreifen, denen Geld doch wichtiger ist.
Völlig normal und üblich.
Google hatte sicher am Anfang wirklich den Grundsatz "dont do evil" verinnerlicht, was mittlerweile bei denen zählt wissen wir ja.
Genau so geht das auch bei gemeinnützigen NGOs.
Am Anfang sind das alles selbstlose Idealisten die sich für die Sache aufreiben, und am Ende gibt es gut dotierte Posten mit SUVs.

Also hoffentlich kommt erst mal was gutes bei raus, und die Zeit bis zur Änderung dauert lang.
 

Hylou

Captain
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
3.166
Ich weiß grad den Namen nicht, aber es gibt bereits ein Studio von ex Blizzard Leuten, welches seit 5 Jahren (!) noch nicht mal ein Projekt angekündigt haben.
Ob das bei Dreamhaven besser wird? Dunno.
 
Top