News Eizo: 30"-Monitor mit Wide-Gamut-H-IPS-Panel

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Eizo hat einen neuen 30-Zoll-Monitor für den professionellen Grafikbereich vorgestellt. Der CG303W aus der „ColorGraphic“-Serie verfügt über ein H-IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel, 16-Bit-Color-Processing und 12-Bit-Look-Up-Table sowie eine hohe Farbraumabdeckung.

Zur News: Eizo: 30"-Monitor mit Wide-Gamut-H-IPS-Panel
 

Rooney

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12
Ich wart immer noch auf 30" Consumer LCDs von Eizo, der hier ists jedenfalls noch nicht.
 

IchmagToast

Captain
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.921
Wirklich toller TFT. Wird aber wohl für immer ein Traum bleiben.

Aber mal ehrlich: Für das Geld kauf ich mir lieber einen großen 3D LED TV.
 

HolyDude02

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.097
Hätte ich die Kohle hätte ich sicher auch einen größeren Eizo hier stehen als nur nen 21''er ^^

Was ich bei Eizo nicht so ganz verstehe ist die Knappheit der Anschlüsse. Selbst bei den Top-Modellen gibt's dann nur 2x DVI, das find ich schon ein bisschen mager.

Auf der anderen Seite sind die Geräte ja wirklich extrem speziell und im Grunde nur von Grafikern/Fotografen und vielleicht Video-Leuten zu gebrauchen; da braucht man dann nicht zwingend noch nen HDMi-Port etc...aber nett wär's für 3k € schon...
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
Für das Geld kauf ich mir lieber einen großen 3D LED TV.
Hast du den Sinn dieses Monitors nicht begriffen?
Dieser Monitor ist für professionelle Grafiker und für Bild- und Videobearbeitung gedacht.
Du kannst nicht ernsthaft einen Fernseher mit diesem Gerät vergleichen.
Genauso sinnvoll wie deine Aussage wäre, dass ich mir um dieses Geld lieber einen High End PC kaufe.
 

Opa-Knack

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
132
Hach ja, wenn man das Träumen anfängt. Aber will nicht klagen, für den Otto-Normal User tun es auch die Budgetmodelle von Dell, Hp, Samsung etc. die weniger als die Hälfte kosten. Muss gestehen, dass ich mit meinem Dell sehr zufrieden bin, nur der tägliche Umstieg auf die 15" am Laptop am Arbeitsplatz sind immer wieder frustrierend.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
@dorndi
Bei diesem Monitor nicht, aber durch aus bei den billigeren(naja billig ist anders , aber alles relativ) 30" schon, weil in Fernsehern keien billigen TN Panel verwendet werden.
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Joa, bestens geeignet für Eyefinity6 würde ich mal sagen^^

Das EIZO den 200-350€ Markt betritt wird wohl ein Traum bleiben^^

aber mal wieder (wie je üblich) ein schickes Gerät für die Profis
 

palace4d

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.179
Schöner Bildschirm, aber nur was für Grafiker.
 

DUNnet

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.612
:/ ein Traum denn ich mir nicht leisten kann!
3 Stück davon wären ein Schmaus, gelegenheits zocken + Farbbrillianz :)

Dann brauch ich aber noch einen BluRay Brenner oder Usenet Flat :D
 

GRz#

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
34
Ich verstehe nicht, warum CB so fleißig Eizo-Monitor-Neuerscheinungen präsentiert; wenn es hoch kommt, befindet sich ein kleiner Prozent in der Leserschaft, der an diesen Monitoren ernsthaft interessiert ist.

Man stelle sich mal den Kontrast dieser Profimonitore zu den normalen Consumer-TFTs an. Qualitativ vielleicht doppelt oder dreimal so gut, preislich 8 bis 10 mal so teuer!
Sowieso ist der nicht so gut tauglich für Gaming bsplw.
 

ripuli-6

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
273
Was ich bei Eizo nicht so ganz verstehe ist die Knappheit der Anschlüsse. Selbst bei den Top-Modellen gibt's dann nur 2x DVI, das find ich schon ein bisschen mager.
Geht mir ähnlich, zumal MacBooks beispielsweise inzwischen auf Display Port setzen und solche sicherlich nicht selten an den Monitor angeschlossen werden würden. Sicherlich kann man Adapter verwenden, aber ein oder DP-Anschlüsse wären schon wünschenswert.
Ebenfalls ist mir nicht ganz klar, weshalb Eizo bei den USB-Ports knausert, zumal sie in einem anderen Monitor den genialen Switch angebaut haben. Ein Switch, der die Eingabegeräte mit dem Monitoreingang schaltet, so dass zwei Rechner am gleichen Monitor betrieben werden können, ohne die Eingabegeräte wechseln zu müssen.

Warum Eizo? Warum?!
 

4lex

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
546
Ich las die Überschrift... mind. 2000€... und dann sind es doch stolze 3k. Wenn man den bestimmt einmal sieht, will man nichts anderes mehr haben :freaky:
Auch wenn der "nur" für Grafiker und so sein soll, ein HDMI Anschluss wäre doch bei über 3000€ bestimmt drin gewesen. Naja, wird wohl für immer ein Traum bleiben :)
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.216

Tyler_D

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
598
Wieso Traum? Ich denke so ein Monitor bringt für Leute die weder Bildbearbeitung machen noch in der Druckvorstufe tätig sind absolut gar nichts.
Man muss natürlich nicht gleich zu einem 08/15 TN-billig-Panel greifen, aber es gibt 24" LCDs mit PVA- oder IPS-Panels für teilweise deutlich bis 500 €. Und wem 500 € für einen LCD, der mindestens 5 Jahre hält nicht wert sind, muss halt mit TN und den ganzen Nachteilen vorlieb nehmen.
 
Top