News FCC: Das Ende der Netzneutralität-Vorschriften in den USA

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.891
#1

Elephant lol

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
343
#2
Das ist so lustig (nicht). Sämtliche Proteste, Hinweise, Expertenmeinungen, Demonstrationen, Unterschriftenaktionen, etc. werden einfach ignoriert und das Ganze wird durchgeprügelt.

Da sehen wir, wo die Gier nach Geld hinführt.

Ach ja, und Zensur steht auch noch an!

Dieser Ajit Pai gehört in die Hölle befördert.

EDIT: Zielgenauigkeit verbessert ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Flomek

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.310
#3
Ich frage mich, ob das nur ein kleiner Anstoß war und nun viele dem folgen. Wie ist das eigentlich bei uns geregelt?
 

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.733
#4
Wenn das zu uns kommt ...
 

Obvision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
341
#5
So ein absoluter Bullshit, Netzneutralität sollte niemals abgeschafft werden!
Mittlerweile gehört Internet quasi zu den Grundbedürfnissen der moderen Gesellschaft, dort darf keine Zwei-Klassen-Gesellschaft herrschen.

Unter aller Sau dass die FCC die wirklich riesigen Proteste, Aufschreie und zahlreichen Emails und Anrufe einfach ignoriert und überbügelt.
Demokratie? Fehlanzeige!
 

floh667

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
335
#6
Bin gespannt wie lange die Netzneutralität hier in Europa noch gilt. Die EU hat da zwar ein Papier dagegen erlassen, aber selbst dieses hat bereits Hintertürchen, welche der Telekom ja diese Sondertarife ermöglichen, die z.B den traffic von whatsapp nicht mehr in das Datenvolumen miteinbeziehen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.791
#10
Genau so ist das.
​In Deutschland wird leise in den Ärmel gemeckert und am Ende trotzdem durchgezogen.

​Und wenn ein entsprechendes Gesetz kommt, dann zu Zeiten in denen beispielsweise Fußball für die Deutschen wichtiger ist als die Netzneutralität.
​Das war die letzten Jahrzehnte so, das dieses Jahr so, das wird auch die nächsten Jahrzehnte so bleiben.

​Die Deutschen haben schon lange bewiesen, dass Aussitzen und meckern das Einzige ist, was die können. Die aktuelle Politik zeigt, wer das Sagen hat und worum es den Politikern wirklich geht. Die Bürger können sich freuen, wenn die auf der Liste ganz unten überhaupt auftauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DannyBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.079
#11
Wenn nicht die USA, dann eben China. Dort wird ab 2018 auch ganz anderer Wind wehen. Und die verkaufen ihre Ideen und Vorstellungen eines kontrollierten Internet schön nach Außen.

Wir sitzen hier und schauen Tatort - bei Schnittchen und Sekt. Stößchen!
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.210
#12
Die Deutschen haben schon lange bewiesen, dass Aussitzen und meckern das Einzige ist, was die können. Die aktuelle Politik zeigt, wer das Sagen hat und worum es den Politikern wirklich geht.
Da muss ich an die kürzlich beschlossene Diätenanpassung denken. Das geht sofort, aber alles Wichtige ist erstmal zweitrangig und wird nach hinten geschoben. Könnten ja verhungern :freak:

Wer den größeren Geldbeutel hat, hat gewonnen wie es scheint. Mich würde mal interessieren, wie nachher die Abos bei den Providern aussehen. "5 Dollar und dein Youtube-Erlebnis wird nicht gedrosselt." Wenn sich da mal die großen Riesen nicht selbst ins Bein geschossen haben. Das könnte ziemlich teuer für beide Seiten werden. Und dann ist die Auswahl an größeren Prosivern auch nicht grade gewaltig :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Plutos

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.077
#13
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
805
#16
Darf ich euch an die Acta Diskussion erinnern wo die Leute demonstriert hben und das nicht zu knapp?

Wie kommt ihr auf die Idee das wir deutsche das einfach akzeptieren würden.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.355
#17
Die USA haben ihren gewählten Herrn Trump, die EU den Herrn Macron, der mit Mutti verheiratet ist und man die Bevölkerung beschwört mit weniger Lohn und Stellenabbau mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Das geht noch besser. Steuerbelastung senken, Militärbudget mit Mondpreisen aufstocken und mit Steuergeldern das Land modernisieren. Natürlich auf Pump. Das passiert wenn man Milliardäre und Bänker an die Macht wählt, weil es auf den Wahlzetteln keine Enthaltung mit einbehaltener Stimmabgabe gibt, die auch noch zählt keine Selbstsüchtigen an die Macht zu lassen.

Wenn man Straßen und irgendwann die Luft privatisieren kann, ist das Internet längst eine eine private Maut.

Etwas konstruktive Argumente würden da eher helfen, statt Pfeifkonzerte und angezündete Mülltonnen und fremdes Eigentum.
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
814
#18
Darf ich euch an die Acta Diskussion erinnern wo die Leute demonstriert hben und das nicht zu knapp?

Wie kommt ihr auf die Idee das wir deutsche das einfach akzeptieren würden.
Wenn, dann weil es in Rest-Europa durchwegs so ankommen mag, als ob in Deutschland eine alternativlose Leit-Hammel-Kultur besteht in dem das Pebiszit sich selbst als unmündig deklariert. Klar war der campact Aufmarsch von 250.000 gegen TTIP & CETA beeindruckend aber was hat's bei der korporatistischen Regierung gebracht? ;)
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.981
#19
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
582
#20
Unterstützt werden die solche Regeln hingegen nicht nur von einer breiten Front an Aktivisten [...]
Da ist ein Wort zu viel.

Ich bin mal gespannt, welche Blüten die neue Regelung in den Staaten treiben wird, wenn sich nicht noch etwas ändert, wonach es nicht aussieht. Ich hoffe, dass man sich in der EU die Auswirkungen einer fehlenden Netzneutralität genau anschauen wird, damit die bestehenden Regeln dazu in Europa noch weiter gestärkt werden.
 
Top