News Fluent Design: Mehr Schatten für die nächste Version von Windows 10

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.480
#1

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.165
#5
Ich hätte gerne endlich mal die Option, die Farbwahl für die Oberfläche völlig frei treffen zu können.
Aber nein, Windows 10 verweigert die nutzung bestimmter Farben einfach strikt.
Unter Win7 konnte ich mein Windows noch so richtig schön satt schwarz einfärben. In win10 muss ich mich mit einem Grau begnügen, weil dieses dämliche OS einfach kein sattes schwarz akzeptiert.
Was soll das MS?
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.339
#7
Zum Glück. Ich war von Anfang an kein Fan vom Flat Design.
 

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.814
#8
Omg. So viele Baustellen und die kommen mit Schatten um die Ecke was dann auch noch gefeiert wird. :rolleyes:
Die sollen lieber mal zusehen, dass die gesamte Systemsteuerung migriert wird, das Konsolenmodul erneuert wird, das man den compositor inklusive WDDM 2.4 dokumentiert und in den Griff bekommt.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
785
#9
Bahnbrechende Erneuerung. Gab es zwar schon in Win7, aber warum nicht alles wieder neu erfinden?
 

KonradZ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
318
#10
Gibts eigentlich eine statistik, wieviele User Windows 10 mit Maus und Tastatur bedienen und wieviel mit Touch?

Mich nervt die Auslegung von Windows 10 auf Touch-Optimierung und Optimierung für rechenschwache Systeme.

Windows 10 wurde für einen Anwendungsbereich optimiert, der in der Praxis meiner Meinung nach so gut wie keine Rolle spielt.
Ergänzung ()

Omg. So viele Baustellen und die kommen mit Schatten um die Ecke was dann auch noch gefeiert wird. :rolleyes:
Die Oberfläche sehe ich immer, wenn ich vorm Computer sitze.

Die Systemsteuerung brauche ich im Alltag nur selten.

Von daher ist das schon gut.
 

RYZ3N

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.779
#11
Unter Win7 konnte ich mein Windows noch so richtig schön satt schwarz einfärben. In win10 muss ich mich mit einem Grau begnügen, weil dieses dämliche OS einfach kein sattes schwarz akzeptiert.
Was soll das MS?
Zum Glück. Ich war von Anfang an kein Fan vom Flat Design.
Flat Design, Fluent Design, keine Schatten, doch mehr Schatten (...), frag mich nur wer hier einen Schatten hat.

Mit jedem größeren Update wandern Optionen von Ort a zu Ort b, von den Einstellungen in die Systemsteuerung und wieder zurück, dazu keine klare Linie beim Design.

Dieses „Rolling Release“ macht mich noch verrückt. Für mich fühlt sich Windows 10 an wie eine Beta Version.

Stabilität und Performance sind durchaus als gut bis sehr gut zu bezeichnen, aber in Sachen Design und Anordnung der Optionen und Einstellungen habe ich das Gefühl, dass man Seitens Microsoft selber nicht weiß wie‘s aussehen soll und daher wie wild herumexperimentiert.

Naja, zumindest langweilig wird’s nicht. ;)

Liebe Grüße
Sven
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.165
#12
Gab es zwar schon in Win7, aber warum nicht alles wieder neu erfinden?
Sie erfinden ja nichts neu. Sie müssen nur den Mist, den sie zu Anfang mit der Optik von Win10 verzapft haben, jetzt wieder aufräumen.
Das System musste ja UNBEDINGT möglichst "flat" aussehen, damit es sich an Touch Geräte anbiedern konnte. Dumm nur, dass kaum ein Hersteller solcher Geräte Windows einsetzt und diese potthässliche Oberfläche somit vollkommen unnötig war.
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.219
#13

hroessler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.833
#14
Hallo,
ich fand Windows 10 schon immer hässlich und auch von der Usability her ziemlich bescheiden. Alleine schon, dass man an den Fenster nicht erkennt wo die Titelleiste aufhört und man vergeblich versucht ein Fenster zu moven...das war in allen anderen Windowsversionen vorher gut zu erkennen und gut gelöst. Mit Windows 10...naja...

greetz
hroessler
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
973
#15

GTIdnL

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
46
#16
Hallo,
ich fand Windows 10 schon immer hässlich und auch von der Usability her ziemlich bescheiden. Alleine schon, dass man an den Fenster nicht erkennt wo die Titelleiste aufhört und man vergeblich versucht ein Fenster zu moven...das war in allen anderen Windowsversionen vorher gut zu erkennen und gut gelöst. Mit Windows 10...naja...

greetz
hroessler
Du kannst die Titelleiste einfärben.
 

CPU-Bastler

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.287
#17
So ein Mist. Wer braucht das?
Die sollten mal lieber Ihre Energie in die Beseitigung der Fehler und Sicherheitslücken einsetzen.
Alle Schnittstellen sind vollumfänglich zu Beschreiben und offen zulegen.
Schön wäre ein Schalter damit man die Sicherheitseinstellungen sebst auf ein hoches maß einstellen kann.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.596
#18
Irgendwie regen sich hier viele über Probleme auf die keine sind. Oft haben die Nutzer einfach die Einstellungen nicht gefunden :D.

Aber gut das sie das Design endlich verbessern. Nur flach und ohne Kontrast ist einer Meinung nach keine gute Oberfläche.
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.219
#19
Top