Test GeForce GTX 1660 Ti im Test: Wie die GTX 1070 FE mit neuen Shadern und weniger Speicher

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.383

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.981
Huch, warum die merkwürdige Zeit zum Release des Artikels?

edit: Die einzigste Existenzberechtigung die ich der Karte gegenüber der GTX 1070 anerkenne ist die sehr geringe Leistungsaufnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casillas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
412
Danke für den Test.

kleiner Fehler? :

In Assassin's Creed Origins schneidet die GeForce GTX 1660 Ti zum Beispiel deutlich besser als im Durchschnitt ... ab. Dort ist die Grafikkarte fünf Prozent schneller als die GeForce GTX 1070 und kann sich auch um vier Prozent von der Radeon RX Vega 64 absetzen.

sollte wohl Vega 56 heißen, oder ?

Und sorry Leute. Aber die Entscheidung beim P/L Verhältnis die günstigste 1060 mit 199€ aufnehmen, aber die 580 mit Preis ab 169€ nicht ( P/L Bombe), kann ich nicht nachvollziehen.

Und bitte nicht mit dem Argument kommen, dass ihr die 580 nicht mehr mit durch den Parcour scheuchen wolltet.
Müsst ihr gar nicht. Einordnen in das P/L Diagramm reicht schon :D;)
 
Zuletzt bearbeitet:

d0senwurst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
453
Ich bin ja kein Nvidia Fan, aber die Karte ist mal super, wenn sich der Preis bei ca 250€ einpendelt.. da muss AMD mit Fiji erstmal nachlegen. Chapeau Nvidia! Kritikpunkte sind aktuell nur der Preis und die 6GB... Aber wenn die Karte sich bei 250€ einpendelt, Top.
 
Zuletzt bearbeitet:

Illunia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
995
Mit jeder News wächst mir meine 1070 Ti, die ich (2 Monate alt) für 300€ geschossen habe mehr ans Herz.
 

Keine Geduld!

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
949
Jede neue GraKa ab 250/300€+ mit nur 6GB ist als Neukauf für mich uninteressant.

Daher auch schade das die RTX 2060 so ein Speicherkrüppel ist.
 

Kerim262626

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.286
Versteh ich das jetzt richtig, das Nvidia praktisch eine 1070 mit weniger speicher raus bringt? Ich habe jetzt nur die Benchmarks, Leistungsaufnahmen und die ganzen Tabellen durch gegangen, für mich sieht das aber so aus
 

DaTheX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
316
Hier hätte man auch den Titel: Zu laut, zu langsam und zu teuer, aber mit 16 GB HBM2 6GB DDR6 verwenden können.
 

M1ximili1n

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
134
An Nvidia führt aktuell offenbar kein Weg vorbei... Abgesehen von dem zu hohen Preis, wie üblich, eine ideale Mainstream-Karte. Sehr beachtlich was die Effizienz betrifft. Trotz ähnlichem Fertigungsverfahren (12nm ist defacto optimiertes 16nm), ein riesiger Sprung zur 1060 (gleiche Leistungsaufnahme).
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.289
Also die Karte wäre für mich sogar interessant für meinen HTPC. Der hängt seit neustem an einem 65" OLED 4K Fernseher und ich hatte die Befürchtung, dass meine RX470 4GB das zusammen mit Divinity 2 nicht stemmen könnte und diese Karte wäre Leistung/Watt (der HTPC hat nur ein 350 Watt NT) interessant. Jedoch läuft es auch mit meiner RX470 und damit wäre auch dieser Bedarf raus. Zudem bräuchte ich eine Blower Karte (vorzugsweise mit 6Pin), da der Platz wirklich nicht da ist. Ich behalte die Karte mal im Auge falls andere Games mehr Power bräuchten.
Ansonsten fände ich eine 1070 tatsächlich attraktiver schon allein wegen dem VRAM.
 

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.981

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.981

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.623
Die Effizienz weiß durchaus zu gefallen, gar keine Frage. Aber ...

„Zu Preisen ab 300 Euro gibt es GeForce-GTX-1070-Leistung.“

Mit ein wenig UV und OC gibt’s aktuell aber bereits GTX 1080 Leistung für 270,— Euro.

Wobei ich die AIRBOOST selbst nicht empfehlen kann.

In der Mittelklasse und der gehobenen Mittelklasse treten wir momentan leider ziemlich auf der Stelle und zwar in beiden Lagern.
 

Aphelon

Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.606
Ich blick da eh bald nicht mehr durch. Man behält Pascal im Sortiment, bringt nebenbei Turing ohne RTX auf den Markt und hat oben die RTX-Karten (10er, 16er und 20er-Serie - zeitgleich fahren).
 
Top