News iPhone-SoC: TSMCs Umsatz springt im August um 16,5 Prozent

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.010
3,4 Milliarden US-Dollar Umsatz macht TSMC mit der Chipfertigung – allein im August. Das ist ein großer Zuwachs im Vergleich zum letzten Jahr, der auch am neue iPhone-SoC liegen dürfte. Denn TSMC fertigt den Chip bekanntlich als einziger Hersteller, für die drei erwarteten Smartphones werden Millionen davon produziert.

Zur News: iPhone-SoC: TSMCs Umsatz springt im August um 16,5 Prozent
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.182
Bei Intel war die Verfügbarkeit ihrer 8000er CPUs in den ersten 3 Monaten doch auch ziemlich schlecht. Das dann ein vergleichsweise kleines Unternehmen wie AMD auch Probleme beim Marktstart einer neuen CPU-Serie hat wundert mich da nicht.

TSMC muss man eigentlich gratulieren. Nachdem der Halbleitermarkt derzeit einen kleinen Einbruch hat (leichter Abschwung bei der Industrie, Rückgang bei Smartphones, Rückgang bei Speicher) sind solche starke Zahlen ein Indiz dafür das sie eine wirklich gute Fertigung haben die heiß begehrt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

knoxxi

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.098
Was mich sehr interessieren würde, wie hoch die Ausschußrate in der Produktion bei den Apple SoCs ist. Denn ein teildefektes Exemplar kann man ja nicht als 3600 anstelle 3700 verkaufen, wie z.b. AMD und jeder andere Hersteller es macht.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.778
Das AMD nur ein kleines Licht ist, von der Abnahme, ist schon verwunderlich.
MI50/60 (R VII), Navi, Zen2, sind ja schon mehrere Dies, die AMD produzieren lässt.
 

Icke-ffm

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
22
Erstmal abwarten wie hoch der Umsatz mit Computern ist. in 2018 war er der Einzige Grund für TSMC´s Wachstum
https://www.computerbase.de/2019-01/quartalszahlen-tsmc-q4-2018/
+61% welche wohl zum Großteil Nvidia und dem MIning boom Anfang des Jahres geschuldet sein dürfte.
seit Q4 lässt AMD Vega20 fertigen, und seit Q2 oder 3 auch Zen & Navi10 alles in 7nm auch wenn die Waffer abnahme noch geringer sein sollte wie bei Nvidia dürfte der Umsatz ähnlich hoch liegen für TSMC denn 7nm ist sicher um einiges teuer und profitabler
 

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
345

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.010
Natürlich dürfte es bei AMD in TSMCs Fab langsam nach oben gehen, aber der Umsatz von AMD ging eben zuletzt nach unten und entsprechend größere Vorleistungen und Inventaraufbau gab es scheinbar nicht, denn davon hat AMD nie geredet und es zeigt sich auch im Handel.

Apple macht locker 30 mal so viel im Quartal wie AMD und deren Chips kommen auch quasi alle von TSMC. Und Nvidia macht auch immer noch doppelt so viel Umsatz, und das ohne 7 nm überhaupt ansatzweise zu sehen. dafür haben die haben so 800mm² Brocken noch immer am Start^^
Und die paar Instinct/Big Vega dürften keine Rolle spielen, jetzt Navi und die Zen-CPU-Dies schon eher. Aber da geht es ja auch gerade erst los, wie man an den Custom-Navi und Zen + endlich Epyc sieht. Und da glaub ich immer noch daran, dass sie zu früh gestartet sind nur um das dumme Datum zu bekommen.
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.918
Unternehmen ist trotzdem extrem profitabel. Für alle die sich mit Aktien beschäftigen einen Blick Wert
Das Problem ist, dass Chip-Fertiger ein hohes Risiko darstellen.

Die letzten Jahre war TSMC immer vorne mit dabei, hat die Roadmaps eingehalten, Prozesse sogar vorzeitig fertiggestellt und ist jetzt mit 7nm Vorreiter. Es sieht so aus, als wäre das bei 5nm immer noch der Fall.

Intel kann sich den Ausrutscher bei 10nm leisten, weil ihr 14nm Prozess von Beginn an extrem gelungen war und trotzdem noch genug Potenzial für inkrementelle Verbesserungen über die Jahre ließ. Bis im letzten Jahr die ersten Produkte mit TSMC 7nm herauskamen, hatte Intel den führenden Prozess. Zudem ist bei Intel die Fertigung nicht das Produkt, mit dem Kunden gewonnen werden müssen. Solange die CPUs als Endprodukt überzeugen, spielt es eine zu vernachlässigende Rolle, in welchem Prozess die gefertigt werden.

Eine reine Foundry ist sehr viel mehr von ihren Prozessen abhängig. Wer da einen wichtigen Node in den Sand setzt, verliert nicht nur Milliarden an Forschungskosten, sondern direkt weitere Milliarden durch entgangene Einnahmen und ungenutzte Fabriken.

Es sieht aktuell zwar nicht danach aus, aber TSMC kann innerhalb weniger Jahre zum nächsten Globalfoundries werden.
 

Salutos

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
254
AMD ein kleines Licht?
Mit den CPU-Serien Ryzen 3000 und Epyc 2 alias Rome hat sich das stark geändert. Das werden wir bei der Präsentation der Zahlen für Q3 und Q4 sehen.
Aber klar bisher war es eben so, dass ein neues Apple iPhone to Produktion anschob.
Wobei sich Apple ja beim letzten iPhone ordentlich verzockt hatte. Auch wegen der Probleme in China.
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.091
Wenn der Artikel den Apple-Umsatz einfach mal so mit dem eines Chipfertigers vergleicht, fragt man sich schon, ob Apple nur SoCs ausliefert? Werden dann Display, Tastatur, Akku, RAM, Flash, Sensoren und Schnittstellen im T-Mobile-Store mit Uhu angeklebt? Und kostet das Apple-SoC alleine 1050 €, während der Rest des iPhones (einschließlich der riesigen Gewinn-Spanne) vernachlässigbar ist?

Hmm, um wie viele Monate geht es? Zwei?
 
Zuletzt bearbeitet:

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.263
naja schlussendlich ist bei TSMC sicher klar und auch nicht verwunderlich wer den Vorzug bekommt wenn die Produktion ausgelastet ist... da darf amd dann hinten anstellen
 

Icke-ffm

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
22
Natürlich dürfte es bei AMD in TSMCs Fab langsam nach oben gehen, aber der Umsatz von AMD ging eben zuletzt nach unten und entsprechend größere Vorleistungen und Inventaraufbau gab es scheinbar nicht, denn davon hat AMD nie geredet und es zeigt sich auch im Handel.

Apple macht locker 30 mal so viel im Quartal wie AMD und deren Chips kommen auch quasi alle von TSMC. Und Nvidia macht auch immer noch doppelt so viel Umsatz, und das ohne 7 nm überhaupt ansatzweise zu sehen. dafür haben die haben so 800mm² Brocken noch immer am Start^^
Und die paar Instinct/Big Vega dürften keine Rolle spielen, jetzt Navi und die Zen-CPU-Dies schon eher. Aber da geht es ja auch gerade erst los, wie man an den Custom-Navi und Zen + endlich Epyc sieht. Und da glaub ich immer noch daran, dass sie zu früh gestartet sind nur um das dumme Datum zu bekommen.
Apple steht auße Frage, was die wollen bekommen Sie auch.
das Nvidia aber noch immer beim doppelten Umsatz ist bezweifele ich doch, denn A ist Nvidia Groß-&Bestandskunde und erhält sicher den ein oder anderen Rabatt und B. nutzt Nvidia mit 12nm einen Ausgereiften und günstigren Prozess, klar werden sie in summe noch mehr Waffer abnehmen aber ob das auch noch für für mehr Umsatz reicht ?!? und keiner weis was TSMC für AMD schon vom Band laufen lässt. NUr Navi10, Vega20& Zen2 sind sicher am laufen, aber eventuell wird ja auch schon Navi 12/14/23 oder wie sie auch heißen mögen schon gefertigt, das müssten sie zumindest wenn Sie denn noch zum Weihnachtsgeschäfft kommen sollen
Ergänzung ()

Intel fertigt selbst, AMD nicht. Das ist also überhaupt nicht vergleichbar.
wieso nicht ? wer fertigt spielt keine Rolle, denn entweder hat man genügend gute cpu´s oder nicht, das liegt einzig an der Ausbeute/ Qualität oder aber veranschlagten menge der Fertiger ist da egal.
somit ist Intel sogar leicht im Vorteil denn Sie können einfach umbauen und andere chips produzieren oder gar noch extern dazu kaufen stehen sich nur selbst im weg
 
Zuletzt bearbeitet:

muzafferamg58

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
509
Und da glaub ich immer noch daran, dass sie zu früh gestartet sind nur um das dumme Datum zu bekommen.
Naja, haetten Sie es verschoben, haette dann Nvidia mit seiner Super Serie alles mitgenommen und Ryzen kam in meinen Augen zu spât, es müsste Q1 kommen, dann haette man auch viele 9900K,9700k und 8700K Kaeufe abfangen können, aber ja, so viel Manpower hat AMD leider nicht im Vergleich zu Intel & Nvidia
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.178
Was mich sehr interessieren würde, wie hoch die Ausschußrate in der Produktion bei den Apple SoCs ist. Denn ein teildefektes Exemplar kann man ja nicht als 3600 anstelle 3700 verkaufen, wie z.b. AMD und jeder andere Hersteller es macht.
Die Ausschußrate wird durch die relativ niedrigen Taktraten etwas im Zaum gehalten, aber tatsächlich dürfte sie beträchtlich und mit ein Grund dafür sein, daß Apple die "kleinen" iPads mit dem A12 ausgestattet hat. So konnten viele der "schlechteren" Dies noch verwertet werden (das Binning erfolgt nach Verbrauch, nicht nach Takt).
Aber alle teildefekten Dies sind Müll: Es sollen angeblich im Schnitt jedenfalls 545 funktionierende A12-Dies von einem Wafer kommen, 721 passen drauf...
Apple macht locker 30 mal so viel im Quartal wie AMD und deren Chips kommen auch quasi alle von TSMC.
Die Herstellung alleine der Wafer für Apple-SoCs dürfte TSMC einen Umsatz von gut 5 Mrd.$ p.a. einbringen.
Dazu macht TSMC für Apple aber auch noch das Packaging.
 
Top