Kleiner PC für AutoCAD 2014

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.292
Guten Morgen Community,
ich soll für jemanden einen PC zusammenbauen, der nun von Zuhause aus 2D-Tiefbau-Pläne bearbeitet. Das ganze soll mit AutoCAD 2014 auf zwei 1080p Monitoren passieren. Ich gehe davon aus, dass man dann keine dedizierte Grafikkarte benötigt. Speicherplatz ist auf dem NAS genug verfügbar. Budget liegt bei knapp 800 Euro. Rest ist vorhanden.

1 x Samsung SSD 840 Pro Series 256GB - 5 Jahre Garantie, sehr schnell
1 x Intel Xeon E3-1245 v3, 4x 3.40GHz - QuadCore, HT & GPU
1 x G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL11 - DualChannel, simpel
1 x MSI B85M-G43 - 2x Gehäuse-Lüfter-PWM, DVI & HDMI
1 x LiteOn iHAS124 schwarz - Für alles mögliche
3 x Enermax T.B.Silence PWM 120mm - Für Gehäuse und CPU
1 x Thermalright True Spirit 120 M - Ruhe im Kasten
1 x Xigmatek Helios XTK231 - Schlicht, reicht!
1 x be quiet! System Power 7 350W - Sollte reichen

Was haltet ihr von der Konfiguration?

Gruß
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.853
Bei der SSD würde ich eher die Plextor M5S 256GB (http://geizhals.de/plextor-m5s-256gb-px-256m5s-a820249.html) nutzen, da man keinen Unterschied zur Samsung Pro merkt, die Plextor aber trotzdem günstiger zu bekommen ist.

Board, besser eins mit C2-Stepping. Abgesehen davon sind mir schon relativ viele MSI Boards abgeraucht. Ich vertraue dort mehr auf Gigabyte und Asus. Daher meine Empfehlung: ASUS H87M-Pro (C2) (http://geizhals.de/asus-h87m-pro-c2-90mb0f00-m0eay5-a981479.html)

Gehäuse, hier lieber etwas mehr Geld ausgeben. Ich denken, dass sehr leise PCs zum Arbeiten deutlich angenehmer sind. Empfehlung: Fractal Design Define Mini (http://geizhals.de/fractal-design-define-mini-fd-ca-def-mini-bl-a603084.html)

Die System Power Serie hat bei be quiet! besondere Garantiebedingungen (http://www.bequiet.com/de/service/warranty), würde daher etwas hochwertiger kaufen und ein Enermax Triathlor 300W (http://geizhals.de/enermax-triathlor-300w-atx-2-3-etl300awt-a823665.html) nehmen.

Edit:
Ein ITX System hätte natürlich auch etwas. Bei µATX lassen sich sonst auch die Cube Gehäuse nutzen:
Cooltek Coolcube Maxi silber (http://geizhals.de/cooltek-coolcube-maxi-silber-600046305-a947366.html)
 

Na-Krul

Moderator
Moderator
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
15.069

species_0001

Ruhe bewahren!
Moderator
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
15.886
och ja, für 2D Autocad kann man es schon mit igpu versuchen.

ich würde als ssd eine
http://geizhals.at/plextor-m5-pro-256gb-px-256m5p-a820216.html
nehmen. auch 5 Jahre Garantie, ordentliche MLC Chips, aber höhere MTBF

@ Gewürzwiesel eigentlich stimme ich zu. aber C2 Stepping gibt es nur von Asus. und die Asus Boards unterstützen aber leider keine Xeons. Wenn noch Zeit zu warten ist würde ich auf Boards mit C2 Steppings und Xeon Unterstützung von Asrock oder Gigabyte warten.
beim Netzteil... ja, warum nicht. oder vielleicht auch ein http://geizhals.de/sea-sonic-g-series-g-360-360w-atx-2-3-ssr-360gp-a830678.html

Edit: ok, dann nehme ich den Asus Einwand zurück :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.853
@species_0001
Danke für den Hinweis. :) Das Asus offiziell die Xeon CPUs nicht unterstützt weis ich ...Funktioniert trotzdem ohne Probleme. Hier im Forum findet man sehr viele Leute mit Xeon v3 CPU und Asus 87er Board. Von daher sollte sich die Empfhelung vertreten lassen. ;)
 

puffisworld

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.292
Und hat die iGPU nach dem öffnen noch zu tun?
 

species_0001

Ruhe bewahren!
Moderator
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
15.886
klar, immer.
aber bei 2D kann die iGPU schon ausreichen. kommt dann eben auf die Zeichnungsgröße an
aber du kannst ja damit anfangen und wenn die mal zu groß werden oder 3D mit dazu kommt kannst du immer noch eine passende Grafikkarte einbauen.
 

puffisworld

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.292
Zuletzt bearbeitet:
Top