kleines Messing-Gehäuse

makenick

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
Da meine MSI 2070 S nicht genug Platz im DAN A4 hat, fange ich nun mit meinem langjährigen Plan an, ein Gehäuse für ein ITX-Board selbst zu bauen. Es gibt bei im Internet jede Menge Gehäuse die ähnlich dem A4 sind und diese Möglichkeit out-of-the-box liefern. Einen interessanten Thread dazu gibt es hier https://smallformfactor.net/forum/threads/whats-on-taobao.885/page-87 . Auf der Suche nach einem eigenen Konzept für ein kleines Gehäuse bin ich beim Material Messing hängengeblieben. Nach längerem Probieren in Sketchup habe ich nun folgendes Konzept:

0.JPG

Die ersten Teile sind nun fertig, nachfolgend ein paar Bilder:

1.jpg2.jpg3.jpg
4.jpg5.jpg6.jpg
7.jpg8.jpg9.jpg

Sämtliche Kabel werden ebenfalls custom, mit dem viel zu langen USB 3-Kabel zur Front habe ich erstmal angefangen.

10.jpg11.jpg

Das Projekt wird längere Zeit benötigen, Updates können daher etwas dauern.

PS: mir ist klar, dass das Gehäuse nicht wirklich praktisch ist (Staub, Transport)...
 
Zuletzt bearbeitet:

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
Danke :)

Die Verarbeitung von Messing gefällt mir sehr. Mann kann es löten und fräsen, dabei ist es recht stabil. Dazu gefällt mir die Farbe, da bei dem Gehäuse nichts lakiert wird. Leider beschlägt Messing recht schnell, dafür muss ich mir noch was einfallen lassen.
 

Xippe

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
526
Nimm Klarlack, gibts in der Sprühdose oder zum aufrollen. Sieht man danach nicht mehr und bei einem Kratzer könnte man es einfach polieren.
 

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
@mxmb
Interessant, den Lack habe ich hier bereits rumstehen. Ob auch Hartwachs für PKWs auch funktionieren würde? Ich mag lackiertes Metall nicht wirklich (auch wenn man ihn nicht sieht), das Netzteil wird z. B. auch abgebeizt.
Interessant, wie günstig du deine Aluteile gelasert bekommen hast, da macht selber machen ja fast keinen Spaß mehr ;)
 

mxmb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.042
Interessant, den Lack habe ich hier bereits rumstehen
Ich auch, fast vor meinen Augen, deswegen gleich daran gedacht ))

Interessant, wie günstig du deine Aluteile gelasert bekommen hast
Der Laden war auch deutlich teurerer, entweder haben sie aufgerüstet, so dass sie günstiger/schneller lasern können oder es ist Corona bedingt... Ich tippe auf das letze...
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.640
Du könntest das Messing auch einfach vergolden ;)
Dann oxidiert da nichts mehr ^^
Gibt ziemlich günstige Galvanik Sets dafür.
Messing sieht dem Gold ja schon sehr ähnlich und wenn du einen passenden Rotgoldton mit etwas Kupfer drin nimmst sieht das ganze von der Farbe her genauso aus wie Messing.

Alles was du dafür brauchst ist eine Plastikschüssel, ein regelbares Netzteil und die entsprechende Galvaniklösung.
 

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
Das dünne AWG 16-Kabel ist angekommen. Im 2. Foto sieht man den Größenunterschied (originales 2,8 vs. 2 mm). Dadurch wird die Verkalbelung deutlich dünner, was mir besonders beim 24-er Kabel wichtig ist.
1.jpg2.jpg
Die Farbe vom Corsai SF750 zu entfernen war schwieriger als gedacht. Das Gehäuseteil mit dem Stromanschluss kann man nur durch ablöten diverser Sachen von der Platine von dieser trennen.
3.jpg
Abbeizen fiel damit flach, weshalb ich die Farbe nun abgebürstet habe.
4.jpg5.jpg6.jpg
Gelötet wurden nun auch die ersten Teile:
7.jpg8.jpg9.jpg
 

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
Bei mir werden alle Komponenten des PCs sichtbar sein, weshalb auch auf Details geachtet wird.
Heute wurden die überflüssigen Halterungen der beiden Noctua-Lüfter entfernt.

Erstes grobes herantasten
1.jpg

Erledigt, ein Vergleich vorher / nachher
2.jpg3.jpg

So sehen die Lüfter nun am Radi aus:
4.jpg

Nach meiner Meinung wirken die Lüfter nun tatsächlich auch irgendwie anders, hätte ich so nicht erwartet.
Das ist jetzt vielleicht etwas detailverliebt, wird sich aber im ganzen Projekt weiter fortsetzen.
 

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.005
Gefällt mir gut dein Projekt!
Messing ist ein ziemlich schönes Material. Es hat aber den Nachteil, dass es recht schwer ist z.B. im Vergleich zu Alu.
 

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
@Qualla Danke :)

Messing ist tatsächlich deutlich schwerer als Alu, aber auch stabiler. Dein Post hat mich darauf gebracht, mal das Gewicht des Gehäuses zu messen. Alle Messingteile zusammen wiegen momentan 1470 Gramm, somit müsste das fertige Gehäuse weniger als 1600 Gramm wiegen. Das finde ich völlig in Ordnung, gefühlt ist es mir bisher sogar leichter vorgekommen.

Heute habe die Wärme-Trennwand zwischen Grafikkarte und Board gebaut. Wegen der erstaunlichen Wärme der Backplate der Grafikkarte war diese erforderlich, ich möchte meine NVMe-SSD auf der Rückseite des Boards ungerne vorgewärmt bekommen. Als Material dafür wurde schlussendlich 1mm Acrylglas gewählt.

Rohmaterial
IMG_20200901_214341.jpg

und fertige Trennwand
IMG_20200902_131552.jpg
 

coolMe

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
6
Zuletzt bearbeitet:

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
Meine MSI 2070S ist recht schwer, weshalb ich eine höhenverstellbare Stütze für die Karte gebaut habe. Das ist vielleicht nicht notwendig, sowas habe ich bisher auch noch nie gesehen, die Karte erscheint mir damit aber deutlich stabiler im System verbaut.
5.jpg

Der Tray im Gehaüse eingesteckt sieht dann so aus
6.jpg

mit Grafikkarte dann so
7.jpg

Auf die Stütze kommt noch ein Aryl-Plättchen, auf der das PCB dann aufiegt.


Die Wasserkühlung habe ich auch angefangen zu verändern. Ursprunglich sahen Top und AGB so aus
1.jpg

Nach einiger Zeit fräsen, schmirgeln und polieren
2.jpg3.jpg

ist der Zwischenstand nun wie folgt
4.jpg

Aufgrund einiger Berichte zur DC LT 2600 bin ich mir nun gerade nicht mehr so sicher, ob es wirklich die beste Wahl war. Mir kommte es bei der Pumpe nur darauf an, dass sie leise und klein ist. Einige Berichte schreiben nun aber, dass die DC LT´s durchaus nicht so leise sind. Ich werde das aber erstmal so weitermachen und hoffen, dass ich eine der leiseren 2600-er bekommen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

makenick

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
29
@mxmb sehr gut gesehen, das ist in der Tat richtig eng. Das Problem wird dadurch gelöst, dass das Riser-Kabel hinter dem Board runter läuft. Dadurch braucht es nicht über den Tray zu laufen und ich kann es sehr eng verlegt hinter dem Board fixieren, sodass es nicht hoch steht und an die Lüfter kommt. Zusätzlich hätte ich noch die Möglichkeit, den Tray 1 oder 2 mm tiefer zu legen, was ich hoffentlich nicht brauche, denn unten ist es mit dem Abstand Riser-Kabel zur Standfläche auch eng.
 

mxmb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.042

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top