Test Logitech G935 & G635 im Test: Solider Klang trifft auf schlechtes Mikrofon

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.640
tl;dr: Logitech schickt mit dem G935 ein neues kabelloses und mit dem G635 ein neues USB-Headset speziell für Spieler ins Rennen. Sowohl die Verarbeitungsqualität als auch der Klang überzeugen zwar, das Mikrofon wird dem Werbeversprechen und dem verlangten Preis jedoch nicht im Geringsten gerecht.

Zum Test: Logitech G935 & G635 im Test: Solider Klang trifft auf schlechtes Mikrofon
 

OTC-Trader

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
774
Der Fokus bei solchen Produkten ist mir schleierhaft. Mein Gegenüber versteht nix, aber Hauptsache es leuchtet blau...
 

Stunrise

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.986
Ich muss mal eine Lanze für Logitech brechen, nachdem das Bashing gegen diese Gaming-Headsets doch sehr ausgeprägt ist. Meine Frau und ich haben beide ein Logitech G933 und das ist meines Erachtens das beste (vor allem auch bequemste) kabellose Headset auf dem Markt. Die ganzen etablierten Marken (z.B. Beyerdynamic) bieten einfach überhaupt kein ohrumschließendes kabelloses Headset an und auf Headset-Kabel habe ich keine Lust. Meine Frau und ich sind seit jeweils 2 Jahren zufrieden mit unseren G933 Headsets.
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.831
Grundsätzlich gilt: Headsets sind ihr Geld nicht wert!
Die einzigen Headsets die qualitativ anständig sind, ist beispielsweise das MMX300 aber bei dem Preis kann man sich auch ein DT-770 kaufen was quasi das gleiche ist und noch ein Kondensatormikrofon dazu. Kondensator-Mikrofone gibts auf Amazon bereits mit USB-Anschluss für rund 30€ als Sets, auch dafür muss man kein Vermögen ausgeben. Für unter 100€ einfach ein Superlux HD-681 EVO für 30€ und ein V-MODA BoomPro für 30€ oder Zalman Clip-Mic für 7€ und die Soundqualität ist bereits besser als diese ganzen RGB-Schrott-Headsets bis 150€.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.384
Das wäre nicht schlecht und ggf. dass hier https://de.steelseries.com/gaming-headsets/arctis-pro-wireless#buy


@
Chillaholic
Warum werden bei Tests zu wireless Headsets immer kabelgebunde Produkte als die bessere Alternative angeprießen ? Gut eines davon war kein Funk..

Zumal ich persönlich schon das ein oder andere von BD gehört habe - nun mein Trommelfell wollte ich schon behalten, diese extrem scharfen Höhen sind ja kaum auszuhalten.
 

SilentNewbie

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
152
Die Erkenntnis, dass Gaming-Headset größtenteils einfach überteuert sind, ist nicht neu.

Eine Kombination aus Kopfhörer und selber daran befestigtem Mikrofon weist ein erheblich besseres Preis-/Leistungsverhältnis auf. Zum gleichen Budget kann man da viel Besseres realisieren. Dazu gibt es viele Anleitungen auf einschlägigen Videoportalen.

(Nachtrag: ich sehe gerade: Chillaholic hat es schon konkretisiert. Text etwas geändert)
 
Zuletzt bearbeitet: (hatte vorherigen Post von Chillaholic übersehen)

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.831
Warum werden bei Tests zu wireless Headsets immer kabelgebunde Produkte als die bessere Alternative angeprießen ? Gut eines davon war kein Funk..
Weil BT und Qualität sich eigentlich bei Audio ausschließen.
Es muss schon der aktuellste Standard aptX Low Latency sein, sonst kannst du Datenrate und Verzögerung in die Tonne werfen und die wenigsten Headsets unterstützen das überhaupt. Wireless ist grundsätzlich unterlegen. Dieser Trend alles Wireless zu haben geht in die falsche Richtung.

Zumal ich persönlich schon das ein oder andere von BD gehört habe - nun mein Trommelfell wollte ich schon behalten, diese extrem scharfen Höhen sind ja kaum auszuhalten.
Wenn du den Logitech Sound bevorzugst, solltest du mal zum HNO-Arzt.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
374
RGB first, der Rest ist unwichtig!
Bei diesen Preisen sollte man eigenlich auch ordentliche Qualität beim Micro erwarten können.
 

Morlon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
375
Diese ganzen Headsets gruseln mich immer.

Ich kann nicht verstehen, warum man Einschränkungen beim Musik hören, zeitgleich mittelmäßige bis schlechte Mikrofone hinnehmen und dafür so unverhältnismäßig viel Geld ausgeben sollte.

Ich nutze einen guten Kopfhörer, den Panasonic RP-HD10, zusammen mit einem BoomPro Mikro. Das kostet zusammen unter 180 €, ich habe keinerlei Kabelsalat (wie zB bei einer ModMic Lösung), kann Lautstärke und Mikrofon an/aus am Kabel bedienen und muss beim Klang und beim Mikrofon keine Abstriche machen. Da kommt kein Gaming-Headset mit...
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.384
Weil BT und Qualität sich eigentlich bei Audio ausschließen.
Es muss schon der aktuellste Standard aptX Low Latency sein, sonst kannst du Datenrate und Verzögerung in die Tonne werfen und die wenigsten Headsets unterstützen das überhaupt.
Wer BT am PC für diese HS nutzt und nicht den eigenen Funkdongel ist selber schuld - fals diese überhaupt BT haben.

Wenn du den Logitech Sound bevorzugst, solltest du mal zum HNO-Arzt.
Da ich mein HS ausschließlich für TS nutze, reich mir die die Qualität meines Logitech H600 aus.Sowohl die Eingabe als auch Ausgabe.Würde ich Musik, Filme etc. auch darüber hören und nicht über mein Soundsysem am PC/ im Wozi, würde ich mir auch etwas anderes suchen.Da gefällt mir Logitech überhaupt nicht.

Keine Sorge, meinen Ohren geht es sehr gut.In manchen Frequenzbereichen zu gut..
 
Zuletzt bearbeitet:

D4rk_nVidia

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.682
Sehr schade das die nicht daraus gelernt haben.
Habe daher vorher schon um Corsair Void Pro gegriffen, wo man allerdings die Mikrofon Lautstärke manuell mit einem Tool erhöhen muss.
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.831
Da ich mein HS ausschließlich für TS nutze, reich mir die die Qualität meines Logitech H600 aus.Sowohl die Eingabe als auch Ausgabe.Würde ich Musik, Filme etc. auch darüber hören und nicht über mein Soundsysem am PC, würde ich mir auch etwas anderes suchen.Da gefällt mir Logitech überhaupt nicht.
Ach der Spielesound und die Ortung sind also unwichtig, es geht nur um Sprachübertragung?
Gerade da versagt Logitech doch erneut, mit absolut minderwertigen Mikrofonen.
Grundsätzlich ist von Kabellos abzuraten, da es die Artikel unnötig verteuert und die Soundqualität meist unterirdisch ist. Genau wie dieser Trend alles "Surround" zu machen, ob emuliertes Surround oder diese winzigen "5.1" Treiber die verbaut werden, beides ist meist schlechter als vernünftige Stereo-KH und ggf. Windows Sonic.
 
Zuletzt bearbeitet:

SilentNewbie

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
152
Gerade da versagt Logitech doch erneut, mit absolut minderwertigen Mikrofonen.
Grundsätzlich ist von Kabellos abzuraten, da es die Artikel unnötig verteuert und die Soundqualität meist unterirdisch ist.
Man hört sich ja selber nicht. Es sind die anderen im Chat, die das schlechte Mikro "ausbaden" müssen.
Das trägt dazu bei, dass man den das Mikro selber nicht beurteilen kann...und psychologisch sind daher wahrscheinlich weniger Personen dazu geneigt, darauf zu achten oder Wert zu legen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.384
Ach den Spielesound und die Ortung sind also unwichtig, es geht nur um Sprachübertragung?
Gerade da versagt Logitech doch erneut, mit absolut minderwertigen Mikrofonen.

Für mich ? Ja.Wenn meine Freunde sagen, dass ich mich im TS nahezu/genauso anhöre wie in echt, dann unterstelle ich dem H600 eine gute Mikrofonqualität(Oder alle meine Freunde im TS haben schlechte Ohren..).Muss aber nicht für andere Modelle des Herstellers gelten.

Ortung ist für mich irrelevant.Brauch ich bei D3 oder PoE nicht wirklich.Und wie gesagt alles andere außer der TS Kommunikation kommt vom Soundsystem am PC.

So hat jeder seinen eigenen Anwendungsfall.
 

F4naTy

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
824
Bei der miserablen Haltbarkeit von Logitech Produkten, kann das Headset noch so gut sein.
Meine G930 haben immer nur wenige Monate gehalten und nach dem dritten hatte ich auch keine lust mehr.
Immerhin war das Mikrofon beim G930 sehr annehmbar.
Das selbe bei den Mäusen, Doppelklicks und drag&drop Abbrüche nach spätestens einem Jahr sind Logitech Produkte schrott.
 

Rambo5018

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
906
Man hört sich ja selber nicht. Es sind die anderen im Chat, die das schlechte Mikro "ausbaden" müssen.
Das trägt dazu bei, dass man den das Mikro selber nicht beurteilen kann...und psychologisch sind daher wahrscheinlich weniger Personen dazu geneigt, darauf zu achten oder Wert zu legen.
Also wenn im Teamspeak Leute mit nem schlechten Mikro unterwegs sind weis ich immer darauf hin und dreh die danach leiser. Kann ja nicht sein dass man in deren Grundrauschen nix anderes mehr hört wenn´s selbst das Zalman 10€ Ding besser hinbekommt.
Aber ich geb dir recht, dürfte vielen einfach egal sein.

Ich finde wie hier schon erwähnt dass die guter KH+Ansteckmikro Kombination eigentlich die beste Alternative darstellen. Jedenfalls wenn man <100€ ausgibt. Bei den Gaming-Headsets macht man immer irgendwo Abstriche, die man eigentlich nicht machen müsste.

Wenn ich cs spiele fällt mir immer wieder auf wie ich den Leuten calls geben kann weil die was nicht hören (steps, reload, etc.) das ich sehr wohl gehört hab..
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.831
Ortung ist für mich irrelevant.Brauch ich bei D3 oder PoE nicht wirklich.Und wie gesagt alles andere außer der TS Kommunikation kommt vom Soundsystem am PC.
Dann hast du schlicht keinerlei Ansprüche.
Ohne Ansprüche ist klar, dass du glücklich bist mit deinem HS.
Du hörst damit keine Musik, du muss nix orten, du unterhältst dich nur.
Über die Mikrofonqualität deines HS kann ich nichts sagen, aber die Serie hier hat ja offensichtlich grottig abgeschnitten und ist ihr Geld nicht wert.
 

GrumpyDude

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
836
Was sind denn die Alternativen zum Logitech?

Bitte kommt nicht mit irgendwelchen frickeligen Bastellösungen oder Kabelheadsets.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.384
Dann hast du schlicht keinerlei Ansprüche.
Ohne Ansprüche ist klar, dass du glücklich bist mit deinem HS.
Du hörst damit keine Musik, du muss nix orten, du unterhältst dich nur.
Über die Mikrofonqualität deines HS kann ich nichts sagen, aber die Serie hier hat ja offensichtlich grottig abgeschnitten und ist ihr Geld nicht wert.

Schön dass wir auf einen Nenner gekommen sind. Wenn ich alles über HS machen würde, dann hätte ich wohl tatsächlich eine andere Kombination.Wobei ich das H600 dennoch zusätzlich nutzen würde, für normales Gerede ohne zu spielen ist ein Funkheadset schon sehr angenehm ^^
 
Top