News Mozilla Firefox 78: GPU-Beschleunigung von Videos unter Linux für alle

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.636

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.616
Danke für den Artikel @SV3N Guter Input!
Ich finde nur die Überschrift etwas verallgemeinernt. Linux ist nicht nur Fedora und/oder Wayland. Ich nutze beispielsweise eine Debian- basierende Distri mit Xorg (pop_os). Ich denke/fürchte, da wird das wohl nichts, mit Hardware-Acceleration.
 

T.I.M.

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.182
@scooter010 : warum nicht? so wie ich das verstehe braucht man nur funktionierendes va-api und eben die aktuelle Firefox Version.

Zum Artikel: wurde aber auch Zeit...
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.636
Danke für den Artikel @SV3N Guter Input!
Gerne! :)

Ich finde nur die Überschrift etwas verallgemeinernt. Linux ist nicht nur Fedora und/oder Wayland. Ich nutze beispielsweise eine Debian- basierende Distri mit Xorg (pop_os). Ich denke/fürchte, da wird das wohl nichts, mit Hardware-Acceleration.
@scooter010 : warum nicht? so wie ich das verstehe braucht man nur funktionierendes va-api und eben die aktuelle Firefox Version.
Natürlich muss die eingesetzte Linux-Distribution die entsprechenden Pakete mitbringen oder man muss diese nachinstallieren, aber grundsätzlich sollten alle Distributionen die Firefox 78 in ihren Repositorien führen, auch die GPU-Beschleunigung beherrschen.

Liebe Grüße
Sven
 

end0fseven

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
536
Das erklärt so einiges. Ich hatte Linux schon Testweise auf meinem Rechner und auf älteren Laptops.

Da habe ich beim Browsen immer ein verzerrtes Bild gesehen. Fast so, wie wenn V-Sync aus wäre. Habe mir darüber aber nie gedanken gemacht.
 

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.252
Musste man bei Rasberry Pi4 manuell einstellen. Danke für Info! Muss ich demnächst mal testen.
 

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.025

Hibbelharry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
268
Der Knackpunkt ist, dass man Wayland nutzen muss. Das ist kein Knackpunkt für mich, denn das mache ich tatsächlich. Nvidia User sehen aber ziemlich alt aus, deren Treiber ist dafür nicht wirklich geeignet.

Für das alte X11 Zeug gibts nach wie vor nichts. Da gibts auch ein paar Ansätze die gemacht wurden, mein Bauch sagt aber dafür kommt das nicht mehr und wird nie fertig werden.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.670
Nvidia User sehen aber ziemlich alt aus, deren Treiber ist dafür nicht wirklich geeignet.
Deswegen kauft man AMD-Grafikkarten für Linux ;)

Ich find die Überschrift okay. Die Neuigkeit ist ja, dass dann alle Grafiktreiber unterstützt werden.
Der Umstieg auf Wayland kommt ohnehin bald, jeder kann es jetzt schon nutzen.
Debian hängt bei der Software-Aktualität extrem zurück und ist damit die große Ausnahme.
 

Hibbelharry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
268
Wird hier Darstellung und Decoding in einen Topf geworfen? Was Firefox jetzt anbietet, ist beschleunigtes Videodecoding, das gibt es bei Chrome unter Linux nicht. Siehe chrome://gpu => https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=137247 => WontFix.
Es gibt gepatchte Builds für diverse Distibutionen die das drin haben. Hat bei mir aber immer eher schlecht funktioniert, und geht wenn dann nur unter X11, davon bin ich zum Beispiel inzwischen weg. Bei Chrome gibts inzwischen auch sichtbare Fortschritte für Wayland, neuerdings werden zum Beispiel X11 und Wayland mit einem Build möglich, es müssen keine speziellen mehr sein. Vielleicht machen die dann da ja auch mal, das könnte ich mir zumindest vorstellen.
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.616
Das erklärt so einiges. Ich hatte Linux schon Testweise auf meinem Rechner und auf älteren Laptops.

Da habe ich beim Browsen immer ein verzerrtes Bild gesehen. Fast so, wie wenn V-Sync aus wäre. Habe mir darüber aber nie gedanken gemacht.
Das liegt daran, dass der Linux desktop oftmals kein vsync unterstützt bzw. nützt, vor allem mit Nvidia Graka.
Ergänzung ()

Der Knackpunkt ist, dass man Wayland nutzen muss. Das ist kein Knackpunkt für mich, denn das mache ich tatsächlich. Nvidia User sehen aber ziemlich alt aus, deren Treiber ist dafür nicht wirklich geeignet.

Für das alte X11 Zeug gibts nach wie vor nichts. Da gibts auch ein paar Ansätze die gemacht wurden, mein Bauch sagt aber dafür kommt das nicht mehr und wird nie fertig werden.
Kap, ich bin Nvidia Nutzer. Ich "muss" X11 nutzen. Ich habe es mit FF77 nicht zum laufen bekommen.
Obwohl, unter Linux nutze ich immer nur die iGPU... Ich könnte also... Aber dann kann ich meine Lieblingsdistribution nicht mehr nutzen...
 

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
594
für einen desktop rechner mit moderner cpu ist fas auch in bezug auf den verbrauch nicht dramatisch. Aber für Notebooks auf jeden fall interressant. Als die Meldung kam, dass die beschleunigung dann unter wayland geboten wird (beta) hatte ich auf meinem laptop extra von x11 plasma auf wayland plasma gewechselt. da stellte sich dann aber auch recht zügig raus, das ich mit dem noch recht bug behafteten zustand von wayland plasma nicht auskommen möchte :) multimonitor ist da noch problematisch. zu gnome möchte ich dafür derzeit aber auch nicht wechseln. gnome soll ja ganz gut damit laufen angeblich
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.670
@Alexander2: Da du nicht schreibst, welche Version und welche Distri, ist das zu allgemein. Update mal dein Qt / KDE Frameworks / Plasma auf die aktuelle Version. Ich betreibe openSUSE schon ewig mit der jeweils neuesten KDE-Version aus dem openSUSE KDE Repository. Die ursprünglich mitgelieferte ist mir auch für X11 zu alt, und für Wayland sollte man unbedingt aktuelle Software verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.859
Der Feuerfuchs...ein tolles Tier. :heilig:

Ich muss hier immer an eine sehr viel jüngere entfernte Verwandte denken, die mich fragte, ob der Feuerfuchs ein Bruder des Schweigefuchses ist und ich wusste nicht, was für ein Vieh das sein soll. :D

btt:

Video Beschleunigung für alle unter Linux. Klingt gut, ich frage mich jedoch nur, warum jetzt erst?

mfg
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.584
"Für Alle" möchte ich auch einschränken. Auf dem RPi(4) läuft kein VA-API. Die benutzen OMX/MMAL zur beschleunigten Dekodierung via GPU.

Regards, Bigfoot29
 

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
594
@HaZweiOh die versionsnummern habe ich gerade (auf der arbeit) nicht zur hand. es handelt sich aber um die version die man bei manjaro ausgeliefert bekommt. Und ich schaue ab und zu mal wieder nach ob es sich gut entwickelt. alle paar monate vielleicht
 

WilliTheSmith

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.044
@SV3N:

Wird hier Darstellung und Decoding in einen Topf geworfen? Was Firefox jetzt anbietet, ist beschleunigtes Videodecoding, das gibt es bei Chrome unter Linux nicht.
Siehe chrome://gpu => https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=137247 => WontFix.
Natürlich gibt es das unter Linux auch für Chrome. Man muss es teilweise bloß händisch aktivieren bzw. die GPU-Blacklist deaktivieren. Funktioniert bei mir seit Jahren problemlos. Kann man unter chrome://gpu/ auch gut erkennen, wo bei mir praktisch überall "Hardware accelerated" steht.

Der Knackpunkt ist, dass man Wayland nutzen muss. Das ist kein Knackpunkt für mich, denn das mache ich tatsächlich. Nvidia User sehen aber ziemlich alt aus, deren Treiber ist dafür nicht wirklich geeignet.

Für das alte X11 Zeug gibts nach wie vor nichts. Da gibts auch ein paar Ansätze die gemacht wurden, mein Bauch sagt aber dafür kommt das nicht mehr und wird nie fertig werden.
Was genau meinst du? Hardware video acceleration gibt es unter Linux seit Ewigkeiten, auch unter X. Dafür werden die APIs VA-API oder VDPAU genutzt. Ersteres kommt initial von AMD, letzteres von Nvidia. Der AMD Open Source Treiber unterstützt aber beides. Mein Kodi mit AMD APU kann beispielsweise seit Jahren praktisch jedes Format hardwarebeschleunigt abspielen.

Intel GPUs nutzen VA-API, sollte dafür also auch gelten.
 

Nero2019

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
804
Win10 verliert die "Macht"?! Hier die GPU Beschleunigung sowie ein offizieller Dark-Mode für office libre nur für linux?!
 
Top