Notiz Prime Day: Amazons Hardware-Angebote in der Übersicht

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.251
#2
Naja, gefühlt hat Amazon schon etwas länger keine guten Angebote mehr.

Mal zieht man 'nur' mit anderen Anbietern mit, dann nimmt man mit durchschnittlichen Angeboten 'nur' an speziellen Angebotstagen wie dem 'Black Friday' teil und hier scheint es auch 'nur' auf einen Ausverkauf der eigenen Produkte hinaus zu laufen.

Richtige "Kracher" lässt Amazon irgendwie vermissen und darum sollte man die Berichterstattung mMn etwas runterfahren.

MMn ruht Amazon sich momentan halt etwas auf der guten Position am Markt aus. #SAD
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
871
#3
Nur kurz angemerkt, weil ich daran selbst Interesse habe. Das Kindle Oasis kostet derzeit 229,99€ in der kleinsten Ausführung.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.845
#6
Das Fire HD 10 ist sehr sehr interessant.

Kostet aber eigentlich auch 149,99 und nicht 179,99
 

DonS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
290
#7
Viel wichtiger als der Preis selbst:

Nutzt die links in dem Artikel!
Bzw. den allgemeinen Computerbase Affiliate-Link

Das ist mMn. die beste Möglichkeit CB zu unterstützen und gleichzeitig nicht selbst dafür zahlen zu müssen sondern dem reichsten Menschen der Welt was abzuzwacken.


Habe auch schon einige Artikel im Warenkorb, wobei für die noch kein Preis feststeht. Mal sehen ob die dann wirklich gekauft werden.
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
406
#8
Amazon scheint es tatsächlich auch nicht wirklich nötig zu haben von selbst die Preise auf "Kampfmodus" einzustellen sondern braucht lediglich mitziehen, denn mal ehrlich, die meisten von uns kaufen doch, wenn sie online einkaufen, ohnehin bei Amazon und da reicht es wenn der Preis wenigstens genau so günstig ist wie bei der Konkurrenz. Noch weiter runter zu gehen hat rein wirtschaftlich wahrscheinlich keinen großen Sinn und Nutzen für einen Konzern wie Amazon die sich über die Jahre hinweg einen solch immensen Kundenstamm und Namen gemacht haben.

Und wenn die Preise lediglich genau so günstig sind wie bei der Konkurrenz ist es ok, der Service den Amazon bietet ist verdammt gut und wahrscheinlich beinahe unerreicht. Irgendwo muss man dann mit dem Geizen aufhören.

Lediglich schade ist es an Tagen wie dem Prime Day oder Black Friday, da wird die UVP als Ausgangspreis genommen und wirkliche Top-Kracher sind auch eher rar. Wenn man seitens Amazon und Co. solche Sonderangebots-Tage stattfinden lässt sollte man auch wirklich mal Schnäppchen die auch welche sind raushauen. Generell ist aber ja keiner gezwungen etwas zu kaufen und mal ehrlich, viele kaufen nur weil sie den "Rabatt-Sabber" in den Mundwinkeln spüren und nicht weil sie tatsächlich genau jetzt diese Dinge benötigen. Somit steht am Ende dennoch ein Verlust zu buche da man etwas gekauft hat was man vielleicht nie gekauft hätte wäre da nicht der tolle Preis gewesen :)
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.772
#10
Bis zum Ende dieser Woche gibt es unter bestimmten Bedingungen noch 10€ Rabatt bei 25€ MBW, wenn man Prime hat. So kann man sich schnell einen Monat Prime kostenlos holen, wenn man sowieso noch vorhat etwas über 25€ zu kaufen.

Wichtig ist allerdings das Kleingedruckte zu lesen, da der Rabatt nicht auf alle Produkte gilt.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.251
#12
@ScorpAeon Das ist/war meinerseits auch keine Kritik an Amazon; der Service ist meiner Erfahrung nach super und die Prime Mitgliedschaft dank Prime Video für mich immer noch lohnenswert. Marktwirtschaftlich ist das Vorgehen von Amazon absolut nachvollziehbar, aber mMn muss CB nicht auch noch "Werbung" für einen Quasi-Monopolisten machen, der seit Jahren von sich aus keine überragenden Angebote mehr macht und hier auch anscheinend 'nur' seine eigene Produktlinie "billig" an den Mann bringen will um seine Vormachtstellung in den entsprechenden Bereichen weiter auszubauen.

Wie gesagt, den Prime Day in allen Ehren, aber CB muss sich mMn nicht vor den Marketing Karren von Amazon spannen lassen.
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
406
#13
@ScorpAeon Das ist/war meinerseits auch keine Kritik an Amazon; der Service ist meiner Erfahrung nach super und die Prime Mitgliedschaft dank Prime Video für mich immer noch lohnenswert. Marktwirtschaftlich ist das Vorgehen von Amazon absolut nachvollziehbar, aber mMn muss CB nicht auch noch "Werbung" für einen Quasi-Monopolisten machen, der seit Jahren von sich aus keine überragenden Angebote mehr macht und hier auch anscheinend 'nur' seine eigene Produktlinie "billig" an den Mann bringen will um seine Vormachtstellung in den entsprechenden Bereichen weiter auszubauen.

Wie gesagt, den Prime Day in allen Ehren, aber CB muss sich mMn nicht vor den Marketing Karren von Amazon spannen lassen.
Hab ich auch nicht so aufgefasst, ich wollte nur noch tiefer in die Materie gehen und versuchen aufzuschlüsseln wieso sie die Preise scheinbar selten zum echten "Schnäppchen" werden lassen.

Das Einzige wirkliche Schnäppchen wird wieder Amazons eigene Produktlinie werden mit den Kindles, Echos etc., hier hat Amazon aber auch immensen Spielraum und wird Gewinne noch und nöcher einstreichen sobald die Kunden dann wiederum weitere Apps, Bücher, Musik etc. dafür kaufen. Das wandert dann ja sowieso wieder größtenteils in Amazons Tasche. Kein Wunder dass sie ihre eigenen Produkte an so einem Tag ins Schaufenster stellen. Ein bisschen schade für die Kunden die andere Schnapper erwarten.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.917
#14
die meisten von uns kaufen, wenn sie online einkaufen, ohnehin bei Amazon und da reicht es wenn der Preis wenigstens genau so günstig ist wie bei der Konkurrenz.
Zwei mal nein!

Wann immer ich meinen Warenkorb in Geizhals verglichen habe, wo Amazon auch dabei ist(!), war Amazon sau-teuer!

Die leben nur noch davon, dass manche Leute nichts anderes mehr kennen und ohne zu vergleichen bestellen. Was besseres kann einem Monopolisten nicht passieren. Ich bezahle doch keine 11 € mehr für einen Satz Druckerpatronen!

Bei den Angeboten verramschen sie nur noch ihr eigenes Zeug, was ich nicht haben will. Mit ihrem Smartphone sind sie (ohne vollwertiges Android) vor die Wand gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
406
#15
Zwei mal nein!

Wann immer ich meinen Warenkorb in Geizhals vergleiche, wo Amazon auch dabei ist, ist Amazon sau-teuer!

Die leben nur noch davon, dass manche Leute nichts anderes mehr kennen. Ich bezahle doch keine 11 € mehr für ein Set Druckerpatronen!
Ich sage ja auch "die meisten". Bei einigen Produkten sollte man tunlichst im Laden kaufen oder mal eine Preissuchmaschine bemühen, wer es nicht tut -> Pech gehabt. Aber generell hat es Amazon kaum mehr nötig Preise zu niedrig anzusetzen. Der Großteil der Kunden weiß um Amazons gute Kundenbindung, Service und viele denken sogar der Preis bei Amazon sei sowieso das Non-Plus-Ultra und vergleichen sicher nicht mal.

Wenn dann noch Oma und Opa online einkaufen, die von ihren Enkeln Amazon gezeigt bekommen haben, die trauen sich doch nicht an andere Seiten ran bei denen sie nicht wissen was es für "dubiose Händler" sind, geschweige denn dass sie die Anmeldung beim Händler bzw. deren Seite hinbekommen. Da wird dann einfach trotzdem Amazon genommen, ist praktischer und funktioniert, da tut der eine oder andere Euro auch nicht weh.
 

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
696
#16
Ich sehe immer nur die "Tur uns Leid" Seite, wenn ich eine Angebotsübersicht aufrufen möchte... :-/
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.917
#17
Aber generell hat es Amazon kaum mehr nötig Preise zu niedrig anzusetzen.
Mit anderen Worten zockt Amazon seine Kunden ab. Das kritisiere ich.

Ich weiß, dass ich die Druckerpatronen nicht zurücksenden und keine 11 € mehr bezahlen werde als bei einem guten Versender. Mit dem über die Jahre gesparten Geld könnte man sogar einen Totalverlust hinnehmen (der nicht passieren wird, weil andere Händler auch umtauschen!), defekte Hardware hatte ich allerdings schon Jahre nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
827
#19
Jup, Amazon is gerade abgestürzt
 

Enzodo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
24
#20
Und wenn die Preise lediglich genau so günstig sind wie bei der Konkurrenz ist es ok, der Service den Amazon bietet ist verdammt gut und wahrscheinlich beinahe unerreicht. Irgendwo muss man dann mit dem Geizen aufhören.
Ich würde sagen war mal sehr gut:
Hatte einen Monitor bestellt, der in grau ein wenig günstiger war, aber ausverkauft, 3 Wochen später dann gefragt ob man zum gleichen Preis auch den schwarzen haben kann, wurde gesagt die können die stornieren, muss dann halt in schwarz neu kaufen, zurückgeschrieben, das ich dann lieber warte, wurde mir die Bestellung storniert ...
Früher wenn am nächsten Tag der Artikel plötzlich eine Ecke billiger war, konnte man hinschreiben und kriegt die Differenz erstattet ,heute spekulieren sie lieber darauf das man es nicht zurückschickt und zum günstigeren Preis neu kauft.
Hatte was im Blitzangebot gekauft, wurde angeblich verschickt, der Versandstatus bei DHL stand immer nur auf elektronisch eingegangen, irgendwann kam dann Meldung es hätte eine Retour gegeben, das Produkt dann auch nicht zum Blitzangebot Preis bekommen.
Auch noch nicht lange her, konnte ich bei einer Bestellung nicht per Lastschrift zahlen, konnte der Support auch nicht helfen, kam auch nur soll Kreditkarte nutzen (bin seit 2003 Kunde,mit Sicherheit an die 1000 Bestellungen, fast alle mit Lastschrift ohne Rücklastschriften).

Das war alles in den letzten 10 Monaten, ich bestelle das meist einfach nur aus Faulheit, nicht weil Amazon noch so dolle ist.
 
Top