Test Razer Viper 8KHz im Test: 8.000 Hz sind die neue Shooter-Referenz

Vitche

Santa Claus 2020
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
852
Erstmals bietet eine Gaming-Maus eine native Polling-Rate von 8.000 Hz und damit einhergehend tatsächlich spürbare Vorteile bei der Sensorik, sofern ein High-End-Setup zur Verfügung steht. Eine Empfehlung verdient die Viper 8KHz jedoch nicht deswegen, sondern weil sie auch mit 1.000 Hz eine erstklassige Shooter-Maus ist.

Zum Test: Razer Viper 8KHz im Test: 8.000 Hz sind die neue Shooter-Referenz
 

Tenferenzu

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.190
Wie viel mehr Leistung braucht denn die 8kHz Maus im Vergleich zu 1kHz? Ist zwar ziemlich irrelevant aber interessieren würde es mich trotzdem.

Edit: ca. 40% eines Threads für die 8kHz, das benötigt doch einiges mehr an Leistung als gedacht..
 
Zuletzt bearbeitet:

Matzegr

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.519
Und so, wie es technikaffine Leser nicht wundern sollte, dass beispielsweise bei den Frametimes eines Videospiels bereits Differenzen im untersten Millisekundenbereich einen spürbaren Unterschied machen können – obgleich sie prozentual deutlich geringer ins Gewicht fallen –, sollte es auch nicht verwundern, dass eine um wenigste Millisekunden direktere Mauszeigerbewegung durchaus spürbar sein kann.

Sorry, das ist ein Äpfel mit Birnenvergleich.

Bei Frametimes fällt es auf, weil unser Gehirn nicht wartet bis es Signale bekommt, sondern schon ein zukünftiges Bild erwartet, es "blickt" schon leicht in die Zukunft, passt, dann das tatsächlich verarbeitetet Bild nicht mit der Erwartung, fällt es uns störend auf. Daswegen sind Unterschiede in der Frametime so störend. Bei der Maus ist es anders, da ich ja immer die gleiche Polling-Rate habe, ist die "Verzögerung" somit immer die gleiche und damit erfüllt sie auch immer unserer Erwartung, da macht es keinen Unterschied, auffallen würde es nur wenn die Werte in einem Bereich Schwanken würden, was sie aber nicht tun. Der Unterschied 1000Hz, 8000Hz ist reinster Placebo-Effekt.

Fun-Fact: Rote Placebopillen wirken besser als blaue und große auch besser als kleine.
 

aappleaday

Ensign
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
171
Störend ist das Kabel nicht?
Das sollte jeder für sich selber entscheiden...

Ich wechsle gern den Standort der Maus, mal Arbeits PC, mal zum Wohnzimmer und dann wieder zum Gaming. Geht bei der Pro X dank Wireless und Bluetooth ja einwandfrei.

Ein Kabel kommt mir 2021 nicht mehr in Frage, selbst bei Tastatur will ich demnächst auf die Wireless G915 wechseln.
 

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.262
"..zu gering, als dass im Rahmen menschlicher Wahrnehmung ein Unterschied feststellbar wäre."
Das sollte wie bei Homöopathie eine Pflichtangabe auf der Verpackung und im Shop sein!
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.885
Der Unterschied 1000Hz, 8000Hz ist reinster Placebo-Effekt.
Danke.
Wie soll da überhaupt eine signifikante Verbesserung erzielt werden, wenn die Monitor Reaktionszeit und Frequenz schon deutlich unter der Auflösung einer 1000 Hz Maus liegt? Ein bandbegrenztes Signal wird durch höhere Abtastung nun Mal nicht schöner, wenn die nyquist Bedienung erfüllt ist...
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.885

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.485
Und trotzdem wird man dadurch nicht zum Uber Pro Ultra Gamer...

Wie schon angesprochen ist das einfach Marketing Bullshit was am Ende vom Tag 0 ausmachen wird.
 

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.645
haben dann zukünftige CPUs einen Kern extra, der rein für die Auslastung durch Mausbewegung zuständig ist?
Wenn sowas noch bei Tastaturen kommt, wären wir bei 80% load. :D

ahja, selbst wenn man auf top Niveau spielt, wird das keinen Unterschied machen.
 

PS828

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.483
Also eigentlich alles wie gehabt.

Echte Verbesserung für die die es wünschen, kabellos ist weiterhin Unsinn und ein Wechsel hält Verbesserungen bereit die man gerne mitnimmt wenn es mal wieder eine neue Maus gibt.

Ich für meinen Teil werde auf die höhere polling rate wechseln sobald meine aktuelle maus irgendwann den Geist aufgibt.
 

Porky Pig

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.210
Auch wenn die nicht bewegt wird auf dem Desktop? Nice. Boostet jeder ryzen auf 5 GHz.

im Artikel stand nur "bei Bewegung" - also im Stillstand hoffe ich mal nicht.
Aber Stromsparen geht anders...
wenn ich die Maus auf dem Desktop Bewege boostet mein Ryzen 5800X auf ~2700Mhz bei 8000hz und bei einegestellen 1000hz auf ~1800Mhz. Steht die Maus sind es ~250Mhz
 

hemmi1982

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
238
Viele hier kaufen eh Mäuse für 100 € oder mehr. Warum dann nicht diese?

Bei mir hat sie schon wegen der Ergonomie verkackt.
 

Porky Pig

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.210
Und trotzdem wird man dadurch nicht zum Uber Pro Ultra Gamer...

Wie schon angesprochen ist das einfach Marketing Bullshit was am Ende vom Tag 0 ausmachen wird.
das sehe ich auch so. Natürlich wird man dadurch nicht unbedingt besser aber die Maus fühlt sich halt besser an. Wenn es technisch umsetztbar ist und Vorteile mit sich bringt warum denn nicht? Oder fährtst Du auch noch mit Pferd und Wagen in die Stadt?
 

Balkoth

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
60
Von kabelgebundenen Mäusen habe ich mich schon lange verabschiedet. Außerdem bin ich mittlerweile zu alt und zu langsam um den hier beschriebenen Unterschied zu spüren.

Für mich klingt das im Fazit auch nicht überzeugend, sondern wie bei Handys, wo noch die drölfte Kamera drangeklatscht wird, um sich irgendwie von der Masse abzuheben.
 
Top