News Satya Nadella: Microsoft entwickelt anders aussehende Smartphones

Valix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
466
#2
ich würde mich über ein 2in1 Produkt freuen :)

Da Android nicht so mein Fall ist :(
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
579
#3
Durchaus spannendes Thema. Ich bin mir sicher, das man sich in 20-30 Jahren kaputt lacht, was für komische Klötze die heutige Gesellschaft in den Hosentaschen mit sich rum tragen musste.
Teenager halten ja Smartphones nichtmal mehr ans Ohr zum Telefonieren, sondern halten es wie einen Teller auf den Fingerspitzen vor den Mund, weil die Haltung angenehmer und leichter ist und man so außerdem die Gesichtsfette nicht auf dem Display verteilt.
Design wird sich irgendwann damit beschäftigen müssen, wie man sich diese Verwendung des Smartphones durch eine veränderte Geräteform oder vielleicht sogar durch eine andere, neue Geräteklasse zu Nutzen machen kann.

Ich denke nicht, das sich in kleine Kästen verbaute Displays dann noch halten können, da es zu unflexibel ist.
Bin gespannt :)
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
#5
Das HP Elite X3 mit Android und wechselbaren Akku würd ich gern haben :D
Also ich muss sagen ein Handy also Smartphone sollte in ersterlinie als Handy dienen und nicht als Smartphone das sich zum Desktop-PC wandeln kann, alleine durch die dauerhafte verbindung der Akkuladung geht irgendwann der Akku hinüber auch sollte ein Handy nicht dauerhaft als Konsole genutzt werden da wegen steigender Wärme die Chips defekt gehen. Wie weit MS hier erfolg haben kann mit einem neuen Smartphone und Win10 Mobile steht in den Sternen, ich hab mit Win10 sei es im PC betrieb oder auf dem Handy nur Probleme gehabt darum kommt mir sowas nicht mehr her. Für die Handy sparte kann ich den Nutztern nur wünschen das es nützlichere Apps geben wird die auch brauchbar sind?
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.243
#6
ARM-Chips sind (in einigen Bereichen) leistungsstark, wieso sollte ich dann keinen PC draus machen?

Ich würde das durchaus begrüßen, könnte ich mir wenigstens ein drittes Gerät (PC+Laptop+Handy) sparen...

Das du mit Windows 10 nur Probleme hattest ist traurig. Es gibt aber z.B. gute Tutorials, vielleicht hilft dir das.
Hier läuft Windows 10 auf 8 Computern (Laptops+PCs) & 4 Handys (2x Lumia 650, 1x 640, 1x 930) ohne Probleme.

Lg, Franz

PPS: Von Windows 10 mobile steht übrigens NICHTS in der News :D
 
Zuletzt bearbeitet:

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.715
#8
Ohne x86 Architektur werden sie sich wohl schwer durchsetzen. Man will ja keinen simulierten Desktop, auf dem nur bestimmte angepasste Software läuft, sondern einen vollwertigen. Und bis dahin werden wohl noch ein paar Jahre vergehen.
Dennoch guter Ansatz!
 

GrooveXT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.616
#9
"Vor Microsoft habe niemand an 2-in-1-Geräte gedacht"
Ja den Satz finde ich auch befremdlich. Erinnert mich an das iPad Pro, das hat Apple ja auch so verkauft als ob noch nie jemand vorher eine Tastatur oder Stifteingabe am Tablet verbaut hätte. Das man die Lüge aber so direkt ausspricht ist schon ne andere Nummer.

Na ich bin gespannt was man sich jetzt überlegt. Vielleicht 7 Zoll Tablets mit Telefonfunktion? Hat auch noch keiner dran gedacht...
 

ripa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
337
#10
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Motorola_Atrix

1. Smartphone mit Dualcore
1. Smartphone mit 1Ghz
1. Smartphone mit 1GB Ram
1. Smartphone mit Linux Desktop per Dock inkl. Browser und Open Office

Leider hat mal wieder ein BWLer mit seiner Entscheidung dass System zum scheitern verurteilt...Das Atrix 2 hat neue Peripherie voraussetzt...
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
204
#11
Das soll jetzt auf keinen Fall ein "haten" sein... aber für mich liest sich das übersetzt so:
"Ja wir haben den heutigen Smartphonebereich abgeschrieben und das wird auch nichts mehr (bis auf Nischengeräte), wir warten auf das "next big thing" und versuchen es dann von Anfang an nochmal".
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.754
#12
@Jonny: Das Handy so zu halten hat auch den Vorteil, dass man die Umgebung viel besser unterhalten kann :daumen:
Die hört dann nicht nur einen Schwachkopf, sondern beide!

Ich bin eigentlich ganz glücklich mit meinem Lumia, auch wenn da viele den Kopf schütteln. Aber aus dem Henne-Ei-Problem mit den Apps sind sie halt noch nicht raus gekommen (und werden sie wohl auch nicht mehr). Deswegen wird das Nächste wohl ein Android werden, wenn das 640 denn irgendwann mal stirbt.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.945
#13
Ich hoffe da kommt wirklich etwas. Sonst wäre es doppelt ärgerlich, dass man bei Windows 10 auf PCs teilweise mit Bedienkonzept gequält wird das nur bei Smartphones sinnvoll ist.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.616
#14
Ich bin mir gar nicht mal so icher, ob sich Smartphones in Absehbarer zeit (sagen wir 10 Jahre) wirklich stark ändern. Zumindest was Design und Formsprache angeht. Wieso sollten sie auch. Ein smartphone steht und fällt mit dem Display. Fast alle Anwendungen setzen eine Interaktion mit dem Display voraus. Anwendungen wie Video, Streaming etc. geben das grundsätzliche Format an (Breitbild). Um das Display herum kann man halt nur begrenzt etwas machen. Und so fix werden wir wohl keine alternativtechnik parat haben.

Microsoft wird immer stärker auf diese Desktop Replacement Schiene. Sie könnten eine Lasertastatur einbauen und evtl einen zweiten USB-C Anschluss. Dann ließe sich ein Surfacephone ganz ohne zusätzliches Dock als Rechner verwenden. Die x86 Emulation wird hier hilfreich sein. Aber ganz ehrlich, möchten die leute wirklch zurück an einen Desktoparbeitsplatz?

Ich denke nicht. nicht umsatz ist der markt immer mehr geschrumpft. Viele leute kommen heute ganz ohne Rechner (ohne PC oder Notebook) aus und das wird sich verstärken Wenn dann wollen die Leute sicher nicht zurück zu dieser doch recht alten Form. Für Firmen vielleicht in einigen jahren interessant. Dann braucht man neben dem Smartphone keine weiteren Geräte für die Mitarbeiter anschaffen. Aber ganz ehrlich, nur mit Businesssmartphones wird man kaum wirklich viel geld verdienen. Die Zeit wird zeigen, ob die Leute sowas wirklch wollen oder nicht.
 
L

lightyag

Gast
#16
Hey, Microsoft, ihr könnt niemals noch unbrauchbarere und exotischere Geräte in einen für euch bereits verlorenen Markt werfen!

Microsoft: Halt mein Bier.

Es ist wirklich Schade dass man bei MS so absolut hilflos am Boden liegend das Spielfeld Google und Apple überlässt, von einem Versuch das zu ändern konnte noch nie die Rede sein.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.390
#17
Sind schon mal gute Nachrichten.
Ich habe nicht mehr vor auf Android zu wechseln und iOS kommt mir nicht mehr in die Tüte.
Von allen OSs finde ich, dass das Windows Phone für mich das beste von allen ist.
 

v_ossi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.015
#18
[...]Microsoft wird immer stärker auf diese Desktop Replacement Schiene. Sie könnten eine Lasertastatur einbauen und evtl einen zweiten USB-C Anschluss. Dann ließe sich ein Surfacephone ganz ohne zusätzliches Dock als Rechner verwenden. Die x86 Emulation wird hier hilfreich sein. Aber ganz ehrlich, möchten die leute wirklch zurück an einen Desktoparbeitsplatz?

Ich denke nicht. nicht umsatz ist der markt immer mehr geschrumpft. Viele leute kommen heute ganz ohne Rechner (ohne PC oder Notebook) aus und das wird sich verstärken Wenn dann wollen die Leute sicher nicht zurück zu dieser doch recht alten Form. Für Firmen vielleicht in einigen jahren interessant. Dann braucht man neben dem Smartphone keine weiteren Geräte für die Mitarbeiter anschaffen. Aber ganz ehrlich, nur mit Businesssmartphones wird man kaum wirklich viel geld verdienen. Die Zeit wird zeigen, ob die Leute sowas wirklch wollen oder nicht.
Auch wenn du mMn in vielen Punkten Recht hast, ich kenne kaum jemanden, der wirklich ohne Rechner auskommt. Klar, sämtliche Sachen, die man nur konsumiert, kann man auch über Smartphone, Tablet oder durch die immer klügeren Fernseher und Konsolen erledigen, aber sobald man mal etwas längere Texte verfassen muss, greift meiner Erfahrung nach noch jeder auf einen klassischen Computer zurück.
In welchem Ausmaß das für den Einzelnen Zutrifft, mag eine andere Sache sein, aber jeder muss sich ja früher oder später mal länger mit der Bank, Versicherung, Staat, Arbeitgeber, etc. austauschen und in absehbarer Zukunft wird sich das mMn auch nicht ändern. Hinzu kommt, dass es sich auf einem "richtigen" Rechner doch auch angenehmer arbeiten lässt, gerade ein großer und Hochauflösender Bildschirm wirkt da wunder.
Wenn die Reise also dahin geht, dass man im Smartphone genügend Leistung für 1 oder 2 4k Bildschirme hat und die Docking-Möglichkeiten quasi universal sind, also wirklich überall Bildschirme und Tastaturen stehen, könnte sich z.B. das Firmen Surface-Phone für viele Firmen und Mitarbeiter lohnen. Dann noch ein Dual Boot (am besten im laufenden Betrieb umschaltbar) für Firma und Privat einrichten und ein Großteil der Leute wäre gut versorgt.

[...]Es ist wirklich Schade dass man bei MS so absolut hilflos am Boden liegend das Spielfeld Google und Apple überlässt, von einem Versuch das zu ändern konnte noch nie die Rede sein.
Naja, Continuum hätte mMn "the next big thing" sein können, wenn man es denn vernünftig umgesetzt hätte. Aber leider gewinnt man im Konjunktiv keinen Blumentopf.
 

Cool Speed

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
53
#19
Bevor man darüber nachdenkt wie Telefone in der Zukunft aussehen und welchen Funktionsumfang diese besitzen sollen, soll man doch lieber mal in der Gegenwart Smartphones raus bringen, welche die Grundfunktionen eines Smartphones unterstützen. Und diese auch nicht kaputt patchen.

Ich selbst als stolzer Besitzer eines Lumia 950 kann dieses seit über einem Monat nicht mehr benutzen, da die WLAN Funktionalität und mobile Datenübertragung nur noch sporadisch funktionieren nach dem letzten Update. Ich musste mir ein Android Gerät kaufen.
Vielen Dank nochmal an Microsoft für den hervoragenden Support. (Sarkasmus aus) Man wird nur in ein Forum geleitet, am Beseitigen der Fehler ist niemand so wirklich interessiert. Das kostet ja Zeit und Ressourcen.
Meinen Arbeitskollen mit Seinem Lumia 930 hat es exakt ein Update vor mir getroffen. Gleiches Problem.

Bis heute sind bestimmte Grundfunktionalitäten nicht fehlerfrei implementiert. Zum Beispiel hört der Wecker nach ein paar Tagen auf einen zu wecken. Da hilft nur ein neuer Boot.
Whatsapp wird gefühlt bei jedem aufrufen neu gestartet.

Da hilft es auch nicht wenn man den Kalender mit tollen Farben im Layout aufhübscht.

Ich verstehe ja, dass zu Beginn noch nicht alles rund läuft, aber mittlerweile ist das nicht mehr entschuldbar. Und schon gar nicht für einen Kaufpreis von 550€.

Mich hat man als Kunden verloren.

Mich beschleicht sogar das Gefühl, dass hier Vorsatz im Spiel ist. Da man keinen Gewinn im Smartphone Markt macht, weil man nicht Fuss fassen konnte, versucht man nun alle Lumia Besitzer zum Umstieg zu bewegen, indem man die Geräte quasi unbrauchbar macht. Da muss man auch keinen Support für Windows Mobile 10 mehr leisten.
Die neue Strategie sieht ja vor das es nur noch ein Windows gibt. Wie praktisch wenn man da keinen User für Windows Mobile mehr unterstützen muss.

Ein solches Geschäftsgebahren ist nicht mehr kundenfreundlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.631
#20
Naja, es ist so, wie mit dem IPhone. Klar gab es vorher schon solche Geräte, aber nicht mit "gleich" guter Software und Hardware.Nokia hatte voher schon das Smartphone. Dennoch war das IPhone das prägendste Gerät seiner Zunft.

MS hat mit dem Surface damals als erstes ein Tablet mit guter Hardware rausgebracht & x86 Software. Lag auch ein wenig an Intel, die mit ihren IVYs das erste Mal "vernünftig" zu kühlende Hardware auf den Markt geworfen haben. Das Surface Pro 1 hat heute noch akzeptabele Leistung.
"Erfunden" ist wahrlich das falsche Wort aber "definiert" würde schon passen oder wie Apple es sagt, "reinvented".
 
Top