News Schenker VIA 14 (L20): Das 1,1-Kilogramm-Notebook bekommt Tiger Lake und TB4

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.343

CptCupCake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
308
Tuxedo Notebooks sind doch Schenker Notebooks mit anderem Logo.
Bedeutet das im Umkehrschluss man kann Schenker Notebooks mit der Hardware die auch bei Tuxedo angeboten werden mit Linux ohne Einschränkungen verwenden?
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.494

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.935

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
644
ist das ding passiv gekühlt oder warum sind da keine öffnungen für das kühlsystem zu sehen?
Der Laptop ist ein Opfer des Neoliberalismus, die Hitze wird einfach outgesourct!

Kommt das nur mir so vor: Richtig coole Ryzen 4XXX Laptops gibt´s spärlich und kaum kommt ein Tiger Lake, poppen die Nachrichten über kommende Intel-Laptops mit dem Tiger raus wie die Mitesser?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.340
Würde lieber ein AMD Prozessor mit Thunderbolt sehen.
 

mcsteph

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
410
An der Laptop Front gibt es nix Neues. Der Hundertste Aufguss Von Intel. Die haben den Markt echt im Griff, Amd brauch Jahre diese Vetternwirtschaft zu durchbrechen.
 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
826
An der Laptop Front gibt es nix Neues. Der Hundertste Aufguss Von Intel. Die haben den Markt echt im Griff, Amd brauch Jahre diese Vetternwirtschaft zu durchbrechen.
Jepp, inzwischen kann man es kaum noch anders erklären. Das wird richtig lustig, wenn AMD bald potente 8 Kerner auf Zen 3 Basis vorstellt - die fast nirgends verbaut werden. XD
 

kachiri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.352
Na ja... Scheinbar kann AMD ja nicht genug Stückzahlen produzieren. Anders ist es ja nicht zu erklären, dass Notebooks mit den größeren AMD-CPUs (noch immer) extreme Lieferzeiten haben.
 

Garack

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.998
Bei Schenker weiste nie was fürn Display das ist, hab sogar mal den Support gefragt die hatten kein Plan. Wollte wissen wie Hell..
 

Brixxlnator

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
22
Ich hatte den "Vorgänger" in der Hand, das ist das Clevo L141-Chassis. Man sieht die Lüfterschlitze nicht, da die recht "weird" bei den Schanieren versteckt sind und eher gegen das Display blasen als nach hinten raus.

Das ist zwar aktiv gekühlt, aber selbst mit dem Intel Core i5 10210U war das Gerät nie wirklich laut.

Das Chassis ist echt überraschend hochwertig, sehr sehr steif dank dem Magensium-Alu-Chassis. Super als seriöses Gerät für unterwegs.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.144
Bedeutet das im Umkehrschluss man kann Schenker Notebooks mit der Hardware die auch bei Tuxedo angeboten werden mit Linux ohne Einschränkungen verwenden?
Den vollen Linux-Support (inkl. Install-Script, zusätzliche Treiber, Control Center) gibt es nur, wenn man bei TUXEDO bestellt.

Tuxedo Notebooks sind doch Schenker Notebooks mit anderem Logo.
Tuxedo und Schenker nutzen für Laptops eine gemeinsame Produktentwicklung (Hardware, Firmware) und eine gemeinsame Fertigungsstecke in Leipzig.

ist das ding passiv gekühlt oder warum sind da keine öffnungen für das kühlsystem zu sehen?
Wie schon von @vs40 richtig gestellt: das System hat einen Lüfter, ist dank nur 15W TDP aber recht leise. Im Vorgänger ließ sich der PL1-Wert auf bis zu 20W anheben ('Performance'-Profil). Die finalen Profildaten zum VIA 14 mit 10nm Tiger Lake kommen in wenigen Wochen per Sammelthread in unserem Support-Forum.

Bei Schenker weiste nie was fürn Display das ist, hab sogar mal den Support gefragt die hatten kein Plan. Wollte wissen wie Hell..
Allgemein kannst du bei uns immer von mindestens 300 cd/m² ausgehen. Bei manchen Modellen gibt es tatsächlich wechselnde Panels (mit gleichen Specs), beim VIA 14 hingegen kann ich es dir genau sagen: AUO B140HAN06.2 - genau wie im vorherigen Review des VIA 14 mit Comet Lake.

VG,
Tom
 

peru3232

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
459
Na ja... Scheinbar kann AMD ja nicht genug Stückzahlen produzieren. Anders ist es ja nicht zu erklären, dass Notebooks mit den größeren AMD-CPUs (noch immer) extreme Lieferzeiten haben.
Das ist einfach nur Unfug.
Ettliche Hersteller können die Geräte auch mit den größten CPU- Ausbaustufen direkt liefern, also bitte nicht verallgemeinern, wenn einzelne Lieferschwierigkeiten haben.

Die einzigen wo es meines Wissens nach wirklich sehr lange dauert sind die XMG/Schenker/Tuxedo/Slimbook-Gruppe.
Aber selbst diese Chassis bekommt man auch von anderen Anbietern innerhalb 1-2 Wochen geliefert (mit 4800H!)
Bekomme z.B. zu Testzwecken von PCZ das Fusion Pro 14 (aka Tuxedo Puls 14, KDE Slimbook 14) welches ich letzten Donnerstag bestellt habe, am kommenden Montag geliefert...
 

kachiri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.352
Dann stehen halt XMG/Schenker/Tuxedo/Slimbook/Whatever ganz unten auf der Belieferungsliste von AMD. Es ist ja absolut kein Geheimnis, dass AMD nicht die Stückzahlen von Intel produzieren kann. Insofern ist es halt auch logisch, dass da im Zweifel mehr selektiert wird, wer welche Mengen wann bekommt. Das sind dann im Zweifel die großen Hersteller wie Lenovo und HP...
 

Nightwind

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
524
Dann stehen halt XMG/Schenker/Tuxedo/Slimbook/Whatever ganz unten auf der Belieferungsliste von AMD. Es ist ja absolut kein Geheimnis, dass AMD nicht die Stückzahlen von Intel produzieren kann. Insofern ist es halt auch logisch, dass da im Zweifel mehr selektiert wird, wer welche Mengen wann bekommt. Das sind dann im Zweifel die großen Hersteller wie Lenovo und HP...
Ich vermute, dass einige Hersteller hier auch kleinere Mengen an Komponenten in Vorfeld für die AMD Notebooks geordert haben (es sind nicht nur CPUs). Sowas muss man Monate oder sogar Jahre in Vorfeld planen, da rechnet man auch damit, dass es womöglich starke Probleme mit neuen Architekturen geben kann und man lieber auf Nummer sicher erstmal geht mit kleineren Stückzahlen. Kleine Firmen wie Schenker haben hier auch einen kleineren Finanzielen Spielraum.

Lenovo hat z.B. zur Zeit extreme Lieferschwierigkeiten weltweit für Ryzen Thinkpads. Ich habe meinen auch nur über ein Sonderprogram für das Bildungswesen bekommen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.340
Top